Krieg und Desinformation. WDR 3 Podiumsaufzeichnung

Derzeit beherrscht der Krieg, den Russland gegen die Ukraine führt, die Schlagzeilen. Nach allgemeiner Einschätzung wird dieser Krieg zeitnah nicht zu einem Ende kommen. Wesentliche Elemente aller Kriege sind von gezielter Information zur Beeinflussung der (potentiellen) Kriegsparteien sowie Desinformation und Propaganda. Eine neue Entwicklung im aktuellen Ukrainekrieg ist die gezielte Veröffentlichung von Geheimdienstinformationen, um Kriegsparteien […]

Michail Kalatosow. Wenn die Kraniche ziehen

Kommunales Kino Urachstraße 40, Freiburg

Michail Kalatosow, "Wenn die Kraniche ziehen", UdSSR 1957, 95 min, OmU In der ehemaligen Sowjetunion gab es ein staatliches Kino, das phasenweise in der Langeweile von Propaganda und Konfektion verkam. Ende der 1950er Jahre aber blühte ein eigenständiges Filmschaffen auf, das im Rahmen der Staatsproduktion dank einem später als „Tauwetter“ bezeichneten kulturellen Klima entstand und […]

Mascha Alechina, Pussy Riot. Tage des Aufstands

Universität Freiburg, Hörsaal 1010 Platz der Universität 3, Freiburg

Kaum eine zweite Gruppierung steht in den letzten zehn Jahren so sehr für den Widerstand gegen die Politik Wladimir Putins wie „Pussy Riot“. Mit ihrem 2012 in der Moskauer Christ-Erlöser- Kathedrale aufgeführten „Punk-Gebet“ protestierten sie aufsehenerregend gegen die problematische Verquickung von Politik und Kirche im gegenwärtigen Russland. Das Künstlerkollektiv hat sich seitdem enormer politischer Repressionen […]

Ivan Vyrypaev. Euphoria (Ejforija)

Kommunales Kino Urachstraße 40, Freiburg

Ivan Vyrypaev, "Euphoria (Ejforija)", Russland 2006, 71 min, OmU Absolute Liebes-Leidenschaft ist angesagt, hinein gezaubert in die großartige russische Landschaft am Don, wo sich zwei Liebende verhalten wie Kinder. Doch die Frau ist mit einem anderen Mann verheiratet. Beide sind sie entflammt, und beide denken sie nicht an den Dritten. Der sibirische Regisseur Ivan Vyrypaev […]

5€ – 8€

Andriy Zholdak und Viktor Jerofejew. Zur Verwandlung des Wortes in Theater

Theater Freiburg, Winterer-Foyer Bertoldstraße 46, Freiburg

Zweiter Abend mit V. Jerofejew im Zeichen der Zukunft Der ukrainische Regisseur Andriy Zholdak, der im Theater Freiburg in der Saison 2021/22 Verdis „Macbeth“ inszenierte, schrieb u.a. auch ein Theaterstück, das auf dem Mini-Roman „Leben mit einem Idioten“ (1980) des russischen Autors Viktor Jerofejew basiert und 2007 seine Uraufführung in einem rumänischen Theater erlebte. Das […]

Elisabeth Cheauré. „Wahnsinn und Entsetzen“. Das rote Lachen – Erzählung gegen den Krieg anlässlich der Inszenierung von Leonid Andrejews Hinauf zu den Sternen

Theater Freiburg, Winterer-Foyer Bertoldstraße 46, Freiburg

LITERATURSALON Leonid Andrejew (1871-1919), der nach seiner Flucht vor der russischen Revolution mit nur 46 Jahren im finnischen Exil starb, ist ein zu Unrecht wenig bekannter russischer Autor. In seinem umfangreichen Werk kommt der Erzählung Das rote Lachen. Fragmente einer gefundenen Handschrift (1904) besondere Bedeutung zu. Diese Erzählung – ein „wilder, jäher Schrei, ein geller, […]

Juri Bykow. Durak

Kommunales Kino Urachstraße 40, Freiburg

Juri Bykow, "Durak", Russland 2014, 112 min, OmU Dmitri Nikitin ist ein einfacher und grundehrlicher Klempner, der in einer russischen Stadt lebt. Eines Nachts wird er in ein Wohnhaus gerufen, wo die Leitungen platzen und die BewohnerInnen in großer Gefahr sind. Alle müssten unverzüglich evakuiert werden – doch niemand kümmert sich darum. Mit aller Kraft […]

5€ – 8€

Nikita Mndoyants und Volodymyr Pogoretsky. Solidarité Ukraine. BENEFIZKONZERT

Centre Culturel Français Freiburg e. V. Münsterplatz 11, Freiburg

Mit ihrem Konzert schlagen der russische Pianist Nikita Mndoyants und der ukrainische Violinist Volodymyr Pogoretsky interkulturelle Brücken. Kurz nach dem Ausbruch des russischen Angriffskrieges gegen die Ukraine sind sie nach Westeuropa gekommen und leben inzwischen im Elsass und in der Schweiz. Beim Benefizkonzert spielen sie Werke von Johann Sebastian Bach, Jean-Philipp Rameau, Ludwig van Beethoven, […]

6€ – 9€

Günter A. Buchwald und Helmut Eisel. Jüdisches Glück

Theater Freiburg, Kleines Haus Bertoldstraße 46, Freiburg

FILMKONZERT Günter A. Buchwald und Helmut Eisel, "Jüdisches Glück", Alexander Granowski, Sowjetunion 1925, 100 minDie 1925 von Alexander Granowski gedrehte Stummfilm-Komödie „Jüdisches Glück“ (Drehbuch: Isaak Babel) gilt als einer der wenigen sowjetischen Filme, die nahezu ausnahmslos von jiddischsprachigen Akteur*innen produziert wurden. Er basiert auf den „Menachem Mendel“-Briefen Scholem Alejchems und zeigt neben den Ambitionen des […]

Jessikka Aro. Putins Armee der Trolle

Universität Freiburg, Hörsaal 1010 Platz der Universität 3, Freiburg

BUCHPRÄSENTATION UND DISKUSSION Mit ihrem 2019 erschienenen (und 2022 ins Deutsche übersetzte) Buch „Putins Armee der Trolle“ hat die finnische Investigativjournalistin Jessikka Aro für großes Aufsehen gesorgt. In ihrer Darstellung zeichnet sie nach, wie russische Internet-Trolle und Bots Propaganda verbreiten und politische Kritik unterdrücken. Auch Aro selbst geriet bereits in das Visier dieser Trolle und […]

Andrey Zvyagintsev. Leviathan

Kommunales Kino Urachstraße 40, Freiburg

Andrey Zvyagintsev, "Leviathan", Russland 2014, 137 min, OmU In einer kleinen Stadt auf der Kola-Halbinsel im nordwestlichen Russland kämpft ein Mann als arktischer Hiob zwischen ausgebleichten Walgerippen gegen seinen von einer korrupten Verwaltung und Justiz beschlossenen Untergang. Vor den eisgrauen Wellen der Barentssee entwirft Zvyagintsev ein meisterlich verdichtetes Epos, das Politparabel, Melodram und schwarze Satire […]

5€ – 8€

Literatur im Zeichen der Diktatur. „Eine Straße in Moskau“ nach Michail Ossorgin

Literaturhaus Freiburg Bertoldstr. 17 (Torbogen), Freiburg

THEATERPERFORMANCE UND DISKUSSION In seinem 1928 im Pariser Exil erschienenen Roman „Eine Straße in Moskau“ beleuchtet Michail Ossorgin (1878–1942) die Zeit des Ersten Weltkriegs, der Oktoberrevolution und der Jahre danach. Der Mikrokosmos der Moskauer Straße Siwzew-Wraschek, in der die junge Tanjuscha mit ihren Großeltern lebt, spiegelt sinnbildlich die großen gesellschaftlichen Umwälzungen des frühen 20. Jahrhunderts […]

6€ – 9€

Kirill Serebrennikov. Leto

Kommunales Kino Urachstraße 40, Freiburg

Kirill Serebrennikov, "Leto", Frankreich 2018, 128 min, OmU „Leto“ erzählt diese Geschichte vom Herbst des sowjetischen Jahrhunderts und von einem frühlingshaften Aufbruch unter den Leningrader Jugendlichen der frühen 80er-Jahre. Während die UdSSR gerade in Afghanistan einmarschiert, entdeckt ein Dutzend 20-Jähriger New Wave und Punk, von Bowie bis Blondie. Mit seiner Punkrockband begeistert der coole Mike […]

5€ – 8€