AFSANA TAHIROVA. KOLLEKTIVES TRAUMA UND ASERBAIDSCHANISCHE IDENTITÄT

Universität Freiburg, KG 1, HS 1098 Platz der Universität 3, Freiburg

VERANSTALTUNG IN ENGLISCHER SPRACHE Der Vortrag gibt einen Einblick in die aserbaidschanische Geschichte mit einem besonderen Fokus auf kollektiveTraumata, die weiße Vorherrschaft und Patriarchat. Dabei werden die Auswirkungendes Russischen Reiches, der Sowjetunion sowie der europäischen Imperien auf die zeitgenössische Identitätsbildung diskutiert, indem gezeigt wird, wie sich historische (und anhaltende) kollektive Traumata im gegenwärtigen kollektiven Bewusstsein […]

Sabina Shikhlinskaya. LIFE ON BORROW // Vernissage

E-Werk Eschholzstr. 77, Freiburg

Vernissage: Di 4.6.2024, 19 Uhr, E-WERK Foyer  19.30 Sabina Shikhlinskaya, Performance Ausstellung: Mi 5.6.–So 14.7.2024 Die in Baku, der Hauptstadt von Aserbaidschan, lebende Künstlerin Sabina Shikhlinskaya fragt in ihre Einzelausstellung nach Hoffnungsmomenten angesichts der sinnlosen Verluste, mit denen ein Mensch im Laufe seines Lebens unweigerlich konfrontiert wird. Wegen sinnlosen geopolitischen Konflikte, endlosen Kriegen oder eigennützigen […]

Sabina Shikhlinskaya. LIFE ON BORROW // Ausstellung

E-Werk Eschholzstr. 77, Freiburg

Die in Baku, der Hauptstadt von Aserbaidschan, lebende Künstlerin Sabina Shikhlinskaya fragt in ihre Einzelausstellung nach Hoffnungsmomenten angesichts der sinnlosen Verluste, mit denen ein Mensch im Laufe seines Lebens unweigerlich konfrontiert wird. Wegen sinnlosen geopolitischen Konflikte, endlosen Kriegen oder eigennützigen politischen Interessen sind unzählige Menschen in ständiger Gefahr, ihr Leben, ihre Freiheit, ihre Lebensräume, ihre […]

SABINA SHIKHLINSKAYA. KOLONIALES ERBE UND ZEITGENÖSSISCHE KUNST IN ASERBAIDSCHAN

Universität Freiburg KG I, Raum 1221 Platz der Universität 3, Freiburg

VERANSTALTUNG IN ENGLISCHER SPRACHE Aserbaidschan befindet sich angesichts des kolonialen Erbes und dessen negativen Folgen im Prozess der Entkolonialisierung. Die zeitgenössische Kunst reflektiert auf der Basis des nationalen kulturellen Erbes intensiv Fragen der nationalen Identität und hat dabei besonders die Rolle der jungen Generation bei der Gestaltung einer postkolonialen Gesellschaft. Foto: Kian Rostami In Sabina […]

JÖRG STADELBAUER. Südkaukasien – faszinierend in seiner Vielfalt, belastet durch seine Konflikte

Alte Universität, Max-Kade-Auditorium 2 Bertoldstr. 17, Freiburg

Die drei südkaukasischen Staaten Armenien, Aserbaidschan und Georgien bieten eine Vielfalt an Natur- und Kulturräumen, an ethnisch-sprachlichen Gruppen und historischen Entwicklungen, an Wirtschaftspotentialen und -aktivitäten. Aber sie zeigen auch politische Konfliktsituationen, von denen der zweite armenisch-aserbaidschanische Kampf um Bergkarabach gerade erst wenige Monate zurückliegt. Und sie stehen zudem im drohenden Schatten Russlands. Der Vortrag verschweigt […]

Sabina Shikhlinskaya. LIFE ON BORROW // Ausstellungsrundgang

E-Werk Eschholzstr. 77, Freiburg

Ausstellung: Mi 5.6.–So 14.7.2024 Die in Baku, der Hauptstadt von Aserbaidschan, lebende Künstlerin Sabina Shikhlinskaya fragt in ihre Einzelausstellung nach Hoffnungsmomenten angesichts der sinnlosen Verluste, mit denen ein Mensch im Laufe seines Lebens unweigerlich konfrontiert wird. Wegen sinnlosen geopolitischen Konflikte, endlosen Kriegen oder eigennützigen politischen Interessen sind unzählige Menschen in ständiger Gefahr, ihr Leben, ihre […]

ENDE DER SAISON / Vorfilm: I STILL TALK TO YOU

Kommunales Kino Urachstraße 40, Freiburg

  ENDE DER SAISON Regie: Elmar und Anar Imanov Aserbaidschan, Georgien, Deutschland 2019 / 92 Min. Der Film erzählt die Geschichte einer kleinen Familie in Aserbaidschan an einem Tag, der ihr Leben entscheidend verändern wird. 24 Stunden im Leben dieser Menschen und 24 Stunden, in denen die gegenseitige Solidarität und der Respekt füreinander nicht nur […]

5€ – 8€

Sabina Shikhlinskaya. LIFE ON BORROW // Ausstellungsrundgang

E-Werk Eschholzstr. 77, Freiburg

Ausstellung: Mi 5.6.–So 14.7.2024 Die in Baku, der Hauptstadt von Aserbaidschan, lebende Künstlerin Sabina Shikhlinskaya fragt in ihre Einzelausstellung nach Hoffnungsmomenten angesichts der sinnlosen Verluste, mit denen ein Mensch im Laufe seines Lebens unweigerlich konfrontiert wird. Wegen sinnlosen geopolitischen Konflikte, endlosen Kriegen oder eigennützigen politischen Interessen sind unzählige Menschen in ständiger Gefahr, ihr Leben, ihre […]

BRIEFE, NICHTS ALS BRIEFE… SEHNSUCHT, NICHTS ALS SEHNSUCHT… EINE KAUM BEKANNTE ERZÄHLUNG DES RUSSISCHEN NOBELPREISTRÄGERS IWAN BUNIN

Theater Freiburg, Winterer-Foyer Bertoldstraße 46, Freiburg

LITERARISCHER SALON Anja Schweitzer und Martin-Müller-Reisinger (Theater Freiburg) setzen den Text in Szene. Der Abend wird eingeleitet von Elisabeth Cheauré (Zwetajewa-Zentrum an der Universität Freiburg e.V.) und musikalisch begleitet von Marjana Plotkina (Klavier) Ein ganzes Leben ist in dem Briefroman en miniature „Ein unbekannter Freund“, eine berührende Liebesgeschichte aus der Feder des heute fast vergessenen […]

9€ – 14€

Filmvorführung: „Once upon a time in Shanghai“ und „Salaam Cinema Baku“

E-Werk, Kammertheater Eschholzstraße 77, Freiburg

Ausstellung: Mi 5.6.–So 14.7.2024 ONCE UPON A TIME IN SHANGHAI Regie: Leyli Gafarova Aserbaidschan 2018 / 35 min. Willkommen in Shanghai – nicht in der chinesischen Megalopolis voller Neon und Neureichen, sondern das genaue Gegenteil: im gleichnamigen Slum in Baku, der Hauptstadt von Aserbaidschan. Nun soll der Slum soll abgerissen werden. Der jungen aserbaidschanischen Filmemacherin […]

ELISABETH CHEAURÉ. WENN EIN EHEPAAR ÜBER EHEBRUCH STREITET… ZU LEW TOLSTOJS „KREUTZERSONATE“ UND SOFJA TOLSTAJAS „WER IST SCHULD?“

Reinhof Scheune Höllentalstraße 96, Kirchzarten

LITERARISCHER SALON Gestaltung und Kommentar: Elisabeth Cheauré (Zwetajewa-Zentrum an der Universität Freiburg e.V.) Lesung: Renate Obermaier und Heinzl Spagl Musik: Thomas Wenk (Klavier) Lev Tolstojs Die Kreutzersonate ist heute weltberühmt, zu seiner Zeit aber war der Text hochumstritten, ja skandalös und konnte erst nach langem Kampf 1891 in Russland selbst veröffentlicht werden. Es geht um […]

14€ – 18€

BISMILLAH

Kommunales Kino Urachstraße 40, Freiburg

Stummfilm UdSSR / 1925 Live-Musikbegleitung: Ilkin Huseynov Bissmillah (1925), ein ein atheistisch motivierter früher sowjetischer Propagandafilm und im Gegensatz zu früheren Propagandafilmen mit (fast) ausschließlich aserbaidschanischer Besetzung und Regie, zeigt einen gierigen Molla (heiliger Mann im aserbaidschanischen Islam), der einen der örtlichen Bauern seit Jahren betrügt und sich auf nicht-islamische Weise über seinen „Erfolg“ freut. […]

5€ – 8€

VIKTOR JEROFEJEW. AUF SUCHE NACH RUSSISCHER SCHULD

Universität Freiburg, KG1, HS 1015 Platz der Universität 3, Freiburg

Lesung in russischer Sprache mit deutscher Übersetzung (Jurij Lileev) Die Schuld in Russland ist wie ein sowjetisches Spielzeug, ein Kreisel. Er dreht sich rasend schnell, und es ist schwierig, den Überblick über die gegenseitigen Anschuldigungen zu behalten. Im heutigen Russland besteht die Schuld eines Russen nicht darin, dass er nicht gegen den Krieg protestiert, sondern […]

Sabina Shikhlinskaya. LIFE ON BORROW // Ausstellungsrundgang

E-Werk Eschholzstr. 77, Freiburg

Ausstellung: Mi 5.6.–So 14.7.2024 Die in Baku, der Hauptstadt von Aserbaidschan, lebende Künstlerin Sabina Shikhlinskaya fragt in ihre Einzelausstellung nach Hoffnungsmomenten angesichts der sinnlosen Verluste, mit denen ein Mensch im Laufe seines Lebens unweigerlich konfrontiert wird. Wegen sinnlosen geopolitischen Konflikte, endlosen Kriegen oder eigennützigen politischen Interessen sind unzählige Menschen in ständiger Gefahr, ihr Leben, ihre […]

GEORGISCHES LATENIGHT-DINNER

Summer Stage / Theatervorplatz Bertoldstraße 46, Freiburg

SUMMER STAGE - OPEN AIR VOR DEM THEATER Was ist an der georgischen Tischkultur so besonders? Die Supra (Festtafel) in Georgien ist ohne wunderbares Essen und ohne Wein unvorstellbar, genauso wie das Trinken ohne Trinksprüche. Die 8000-jährige georgische Weintradition hat einen entsprechenden Tradition Umgang mit den der Trinksprüchen hervorgerufen, eine Tradition, die bis heute gepflegt […]

ELISABETH CHEAURÈ. KUNST ZWISCHEN KOMMERZ, POLITIK UND ÄSTHETIK. ANTON TSCHECHOW ALS VORBILD?

Annette-Kolb-Saal, Kurhaus Badenweiler Schlossplatz 2, Badenweiler

„Unwahrheit, Gleichgültigkeit, das ist eine Lähmung der Seele, ein vorzeitiger Tod.“ Diese Worte aus Anton Tschechows Erzählung Eine langweilige Geschichte (1889) könnte nicht nur als Motto über sein eigenes Leben stehen, sondern auch über seine Art des Schreibens, die zu seiner Zeit erstaunlicherweise von manchen als zu wenig „engagiert“, zu wenig politisch und sozialkritisch wahrgenommen […]

5€ – 12€
de_DEDE