Sogkräfte. Ein Leben zwischen Deutschland und Russland

Ein Leben zwischen zwei Welten. In diesem Buch erzählt Karin van Mourik aus ihrem bewegten Leben. Die mehrsprachige Freiburgerin und international agierende Unternehmerin mit vier Jahrzehnten Russland-Erfahrung berichtet von kuriosen Erlebnissen, berührenden Begegnungen und Alltagserfahrungen aus der untergegangenen Sowjetunion, aus Zeiten des Umbruchs und aus der jüngeren Vergangenheit Russlands. Kritisch und offen, mit viel Humor und Empathie, nicht wertend, aber immer genau beobachtend. So entsteht das nuancierte Bild eines Landes und seiner Menschen. In einer Zeit, in der die deutsch-russischen Beziehungen durch den Angriffskrieg gegen die Ukraine einer schweren Belastungsprobe ausgesetzt sind, unternimmt das Buch einen kostbaren Verständigungsversuch und zeigt Kulturtransfer in der Praxis. So wird deutlich, dass ein Dialog möglich, ja unverzichtbar ist.

Karin van Mourik

Karin van Mourik ist studierte Slawistin und Romanistin. Sie arbeitete zunächst als Dolmetscherin und Übersetzerin in der Sowjetunion, bevor sie ab 1990 als Unternehmensberaterin und Unternehmerin in Russland erfolgreich wurde.

Sie war Bundesvorstandsmitglied des Verbands deutscher Unternehmerinnen sowie Generalsekretärin des Weltverbands der Unternehmerinnen FCEM (Femmes Chefs d’Entreprises Mondiales).