• Vor wenigen Tagen ist die gewichtige Publikation „Das ‚russische‘ Freiburg. Mensch – Orte – Spuren“ (461 Seiten mit über 350 Abbildungen) im Freiburger Rombach-Verlag erschienen. Unsere Vorsitzende, Elisabeth Cheauré, erzählt in dem Buch sehr lebendig über die überraschend intensiven Beziehungen und Verflechtungen zwischen Freiburg und Russland und präsentiert einmalige Dokumente zur Freiburger Geschichte sowie viel bisher Unbekanntes.
    Der Bildband ist für den Preis von 34 € in allen Buchhandlungen erhältlich.

Fotogalerie

Fotogalerie

Elena Artemenko (Moskau): Skulpturen und Videoarbeiten

Kunstausstellung 16.11. – 24.11.2019
Zum Beitrag

Lesung aus dem Roman „Der Meister und Margarita“

Mit Renate Obermaier und Heinzl Spagl. Prof. Dr. Elisabeth Cheauré kommentiert die Texte
Zum Beitrag
IMG_1285

ERIKA FATLAND: DIE GRENZE. Eine Reise rund um Russland

Lesung mit Bildern im Literaturhaus
Zum Beitrag
Screenshot (107)

Marina Zwetajewa zu Ehren – ein musikalisch-literarischer Abend

Oktober Konzert mit Olga Ivusheikova und Elisabeth Maksimova – Flöte, Cordula Hacke – Klavier
Zum Beitrag

RUSSISCHER SALON. Lächerliche Professoren bei Anton Tschechow

Vortrag und Lesung mit Prof. Dr. Elisabeth Cheauré und Martin Müller-Reisinger.
Zum Beitrag

111 GRÜNDE, RUSSLAND ZU LIEBEN

Buchvorstellung von Jens Siegert
Zum Beitrag

RUSSLAND IN EUROPA – EUROPA IN RUSSLAND. 200 Jahre Ivan Turgenev

Ausstellung im Stadtmuseum Baden-Baden, 22.09.2018 – 07.04.2019
Zum Beitrag
IMG_8627

Roman Romanov: Gulag – Erinnern oder Verdrängen?

Vortrag zur Ausstellung „Letzte Botschaften“
Zum Beitrag