Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Karin van Mourik: Sogkräfte. Mein Leben zwischen Deutschland und Russland

14. November, 19:15

BUCHVORSTELLUNG

In ihrem Buch „Sogkräfte“ zeichnet die Freiburger Slawistin und Unternehmerin Karin van Mourik das vielfältige Bild eines Landes, dessen Beziehungen zu Deutschland im Zeichen des russischen Angriffskriegs gegen die Ukraine einer schweren Belastungsprobe ausgesetzt sind. Ihr aus jahrzehntelanger persönlicher Erfahrung
entstandenes Porträt Russlands plädiert dabei für den Dialog auch in einer politisch herausfordernden Zeit.

blankKarin van Mourik reiste erstmals Mitte der 1970er-Jahre nach Leningrad und ist seitdem sowohl beruflich als auch politisch eng mit Russland verbunden. Sie war viele Jahre als Dolmetscherin und Übersetzerin tätig, bevor sie als Unternehmerin im Bereich der Medizintechnologie wirkte. Sie war Bundesvorstandsmitglied des Verbands deutscher Unternehmerinnen und Generalsekretärin des Weltverbands der Unternehmerinnen FCEM.

Grußwort: Staatsminster a.D. Dr. Gernot Erler
Einführung: Prof. Dr. Elisabeth Cheauré
Musikalische Begleitung: Natalia Barannikova, Alexej Kosarev, Anita Morasch

Details

Datum:
14. November
Zeit:
19:15
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstalter

Zwetajewa-Zentrum für russische Kultur an der Universität Freiburg e.V.
West-Ost-Gesellschaft Südbaden e.V.

Veranstaltungsort

Alte Universität, Max-Kade-Auditorium 1
Bertoldstraße 17
Freiburg, 79098
Google Karte anzeigen