Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Dostoevskij. FrauenBilder. Kurzvortrag zu den Installationen in Baden-Baden und Basel mit Screening des Films „Polyphonie. Frauen und Dostoevskij“ (mit Diskussion). Prof. Dr. Elisabeth Cheauré

23. November, 19:00

RUSSISCHE KULTURTAGE TRILATERAL 2021

Kurzvortrag: Prof. Dr. Elisabeth Cheauré

Frauen spielten nicht nur im persönlichen Leben Dostoevskijs eine wichtige Rolle: Er war zweimal verheiratet, hatte Geliebte und mehrere, zum Teil komplizierte Beziehungen zu Frauen, auch verheirateten Frauen. Weibliche Protagonisten spielen auch eine große Rolle in seinem literarischen Werk, mehr noch: Über literarische Weiblichkeits- und Männlichkeitskonstruktionen entwirft Dostoevskij sein spezifisches Menschenbild und seine Philosophie über die Rolle Russlands in der Welt und für die Welt. Auch bei der Rezeption der Werke Dostoevskijs in Deutschland spielten Frauen eine entscheidende Rolle: Elisabeth Kaerrick (1886-1966) läutete unter dem (männlichen) Pseudonym E.K. Rahsin zu Beginn des 20. Jahrhunderts die große Dostoevskij-Begeisterung in Deutschland ein. Swetlana Geier (1923-1920) belebte mit ihren preisgekrönten Neu Übersetzungen der großen Romane Dostoevskijs am Ende des 20. Jahrhunderts das Interesse an dem russischen Autor.
In der künstlerischen Film-Installation Polyphonie. Frauen und Dostoevskij kommen russische Frauen von heute zu Wort, umrahmt von Impressionen aus jener Stadt, die für Dostoevskij und seine Werke so wichtig war: St. Petersburg.

Prof. Dr. Elisabeth Cheauré

Slavistin, Gender-Forscherin, Kuratorin, Senior-Professorin der Universität Freiburg, Vorsitzende des Zwetajewa-Zentrums für Russische Kultur an der Universität Freiburg, Sprecherin des Internationalen Graduiertenkollegs 1956 (Kulturtransfer und ‚kulturelle Identität‘).

Universität Freiburg
Kollegiengebäude I, HS 1015
Platz der Universität 3 · 79098 Freiburg
Eintritt: frei

Vorherige Anmeldung unter: kontakt@igk1956.uni-freiburg.de

Bitte beachten Sie, dass aufgrund der aktuellen Warnstufe im BW die Präsenzveranstaltungen nun nur unter 2G-Regel statt finden können. Aus diesem Grund werden wir den Vortrag zusätzlich live streamen.

Link zum Livestream: https://uni-freiburg.cloud.panopto.eu/Panopto/Pages/Viewer.aspx?id=77af7fa2-0ee6-49fd-8f09-ade300cd26d4

Details

Datum:
23. November
Zeit:
19:00
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstalter

Zwetajewa-Zentrum für russische Kultur an der Universität Freiburg e.V.
IGK Kulturtransfer Freiburg – Moskau

Veranstaltungsort

Iniversität Freiburg, KG I, HS 1015
Platz der Universität 3
Freiburg, 79098
Google Karte anzeigen