Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Russian Urban Art: History and Conflicts. Vortrag und Publikumsdiskussion mit Igor Ponosov

7. November, 19:30

Bild: Igor Ponosov

Vortrag und Publikumsdiskussion mit Igor Ponosov

In englischer Sprache

Das Buch “Russian Urban Art: History and Conflicts” hat einen essayistischen Charakter. Der Autor, Igor Ponosov, untersucht die künstlerische Kraft der russischen Street Art vor dem Hintergrund ihrer historischen Entwicklung. Seine Recherchen beginnen bei der Avantgarde-Bewegung der frühen 1920er Jahre und umfassen Nonkonformismus, Aktionismus, Graffiti und schließlich die Street Art des 21. Jahrhunderts. Der Text prüft das Potenzial der Urban Art in Russland sowohl anhand einzelner Beispiele als auch im Rahmen einer allgemeineren Analyse von bedeutenden Kunstphänomenen und Prozessen. Das Buch stellt die erste Monografie der russischen Urban Art in englischer Sprache dar. Es wurde bereits in Tartu, Besançon, Paris, Helsinki, Krakow und Berlin vorgestellt.

Igor Ponosov ist Künstler, „Partizaning“ Aktivist und Kurator. Seine Forschungsarbeiten sind der Urban Art gewidmet. Er ist der Autor von zwei Büchern „Art and the city’ (Искусство и город) and ‘Russian Urban Art: History and Conflicts’. In Freiburg ist Igor Ponosov durch „verkleidete Skulpturen“ im öffentlichen Raum, ein Projekt im Rahmen der Russischen Kulturtage 2017, bereits bekannt.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Colab Gallery (Weil am Rhein) statt. Igor Ponosov wird in der Colab Gallery am Samstag, den 9.11.2019, um 19 Uhr im Rahmen der Finissage der Ausstellung „Power Play“ auftreten. Im Anschluss: Closing Party.

Details

Datum:
7. November
Zeit:
19:30
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Kulturaggregat
Hildastraße 5
79102 Freiburg im Breisgau, + Google Karte