Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

PROZESS (Originaltitel: Процесс) „Die Moskauer Schauprozesse gegen die sogenannte Industrie-Partei“

26. November, 19:00

5€ - 7€

Der Prozess gegen die sogenannte „Industrie-Partei“ fand im Schicksalsjahr des Ersten Fünfjahresplanes der UdSSR statt, vom 25. November bis zum 7. Dezember 1930. Es war nicht der erste Schauprozess unter Stalin, aber historisch deshalb so zentral, weil die Show hier klappte und das Kalkül voll aufging. Hatten beim Schachty-Prozess 1928 noch
einige Angeklagte ihre Schuld bestritten, so gestanden hier alle, zeigten Einsicht und Reue. Vollständig, inständig. „Schädlinge“ und „Saboteure“ seien sie – „Konterrevolutionäre“ also. Zum Zwecke der „sozialen Sicherheit“ mussten demnach – darüber waren sich die Tausenden im Saal mit den draußen auf den Straßen Marschierenden einig – „die höchsten Maßnahmen“ ergriffen werden: „Tod durch Erschießen“. So lautete denn auch das Urteil, nach dessen Verkündung die Menge unter tosendem Applaus in Freudentränen ausbrach. Gespenstischer, so denkt man sich bei jedem neuen Film Sergei Loznitsas, geht es nicht mehr. Und doch kriecht der Horror der Sowjetmacht diesmal noch ein Stückchen weiter unter die Haut.“ (Babara Wurm, DOK LEIPZIG, 2018)

Regie: Sergei Loznitsa
Produktion: Sergei Loznitsa, Maria Choustova, Peter Warnier
Schnitt: Danielius
Ton: Vladimir Golovnitski
Niederlande 2018, 127 Min. OF/ Engl.UT

Einführung Prof. Dr. Dietmar Neutatz
21:30 Publikumsdiskussion mit Prof. Dr. Elisabeth Cheauré und Prof. Dr. Dietmar Neutatz

Details

Datum:
26. November
Zeit:
19:00
Eintritt:
5€ - 7€
Veranstaltungskategorie:
Website:
www.koki-freiburg.de

Veranstaltungsort

Kommunales Kino
Urachstraße 40
79102 Freiburg, + Google Karte