Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Ljudmila Ulitzkaja. Gefängnis in der russischen Literatur und Gesellschaft

25. Juni, 19:00

20€
blank

VERANSTALTUNG FÄLLT AUS.

 

Das andere Russland
Geschichten · Positionen · Begegnungen

LESUNG UND GESPRÄCH

Jeder bedeutende Dichter oder Schriftsteller in Russland hat das Thema Verbannung oder Gefängnis berührt, etwa Puškin und Lermontov, Tolstoj und Dostoevskij, Nabokov, Solženicyn und Šalamov. Heute werden zivilgesellschaftliche Bewegungen wieder unterdrückt, friedliche Demonstrationen aufgelöst, Teilnehmende verhaftet, Gerichtsprozesse inszeniert. All dies sind Zeichen einer Verhärtung des Regimes und seiner Verwandlung in die alt-sowjetische Herrschaftsform.

Ljudmila Ulitzkaja (geb. 1943) zählt heute zu den wichtigsten literarischen Stimmen Russlands. In ihren Werken verbindet sie weise die Gegenwart mit der Vergangenheit, das Gesellschaftliche mit dem Persönlichen. Ulitzkaja zählt zu den meistgelesenen russischen Autorinnen. Ihre Bücher wurden
mehr als 4,5 Millionen Mal verkauft und mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet.

Die Veranstaltung findet in russischer Sprache mit deutscher Übersetzung statt.

Moderation: Prof. Dr. Elisabeth Cheauré
Übersetzung: Ganna-Maria Braungardt

Tickets: reservix-ljudmila-ulitzkaja

Alle Einnahmen aus Eintrittsgeldern und Spenden kommen direkt der Nothilfe für die Ukraine des Universitätsklinikums
Freiburg zugute.
Wir bitten Sie, insbesondere dann, wenn Sie in digitaler Form an den Veranstaltungen teilnehmen, um Ihre Spende:

Nothilfe für die Ukraine des Universitätsklinikums Freiburg
Sparkasse Freiburg-Nördlicher Breisgau
DE04 6805 0101 0015 0001 50
BIC: FRSPDE66XXX
Verwendungszweck (bitte unbedingt angeben): 3411729999

Veranstalter

Zwetajewa-Zentrum für russische Kultur an der Universität Freiburg e.V.
Freiburger-Hof

Veranstaltungsort

Humboldtsaal
Humboldtstraße 2
Freiburg, 79098
Google Karte anzeigen