Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Begegnung mit der Erinnerung. Die Architektur der Blockade. Filmpremiere und Podiumsdiskussion

23. September, 18:00

digitaler Zoom-Konferenzraum
(Zugangsdaten folgen nach Anmeldung)
https://docs.google.com/forms/d/1eXjoHPjG8-AeuB56EoZ_VYVHB-aE-WUD_BRmQxmfFrs/edit

Vor 70 Jahren durchlebten und durchlitten die Menschen in Leningrad die Blockade durch die deutsche Wehrmacht. Der Film “Die Architektur der Blockade” berichtet davon, was mit den architektonischen Anlagen und historischen Denkmälern im Leningrad der Blockadezeit geschah. Erinnerungen von Zeitzeuginnen, Berichte von Nachkommen, Kommentare von Historikerinnen und Historikern, Auszüge aus Wochenschauen, Archivdokumente, Fotografien und Zeichnungen zeigen, wie Bergsteiger und Künstler die Dominanten, Schlüsselobjekte und -plätze der belagerten Stadt tarnten und vor welchen Aufgaben die Architekten standen, die zu Friedenszeiten Gebäude planten und bauten und während des Krieges darum kämpften, diese zu bewahren.

Der Film ist bereits jetzt per Link verfügbar:

auf Russisch:

auf Deutsch vom 15 -23.9.2020:
https://www.youtube.com/watch?v=8RdM6hB2xmk

Über den Film diskutieren:

VIKTOR NAUMOW, Produzent des Films, Leiter des Projekts “Die bewahrte Kultur”
ARINA NEMKOWA, Leiterin der Stiftung zur Förderung und Entwicklung der deutsch-russischen Beziehungen “Deutsch-Russisches Begegnungszentrum”
NIKITA LOMAGIN, Europäische Universität Sankt Petersburg
EKATERINA MAKHOTINA, Universität Bonn

Moderation:

GABRIELE FREITAG, Geschäftsführerin der Deutschen Gesellschaft für Osteuropakunde e.V., Berlin

Wir erbitten Ihre Anmeldung zur Diskussion unter:
https://docs.google.com/forms/d/1eXjoHPjG8-AeuB56EoZ_VYVHB-aE-WUD_BRmQxmfFrs/edit

Die deutschsprachige Fassung des Films und die Podiumsdiskussion sind eine Initiative der Stiftung zur Förderung und Entwicklung der deutsch-russischen Beziehungen „Deutsch-Russisches Begegnungszentrum“, St. Petersburg. Weitere Kooperationspartner sind das Projekt „Die bewahrte Kultur“, Sankt Petersburg. Die Deutsche Gesellschaft für Osteuropakunde, Berlin und das Auswärtiges Amt der Bundesrepublik Deutschland.

Details

Datum:
23. September
Zeit:
18:00
Veranstaltungskategorien:
,
Website:
https://docs.google.com/forms/d/1eXjoHPjG8-AeuB56EoZ_VYVHB-aE-WUD_BRmQxmfFrs/edit

Veranstalter

Deutsche Gesellschaft für Osteuropakunde e.V.
E-Mail:
info@dgo-online.org
Website:
www.dgo-online.org

Veranstaltungsort

digitaler Zoom-Konferenzraum