Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Nikolaj Gogol, russischer Schriftsteller mit grotesker Gesellschaftskritik. Zum 210. Geburtstag. Vortrag von Prof. Rolf-Dieter Kluge, Univ. Tübingen

19. Mai, 11:15 - 13:30

21. Internationales Literaturforum Badenweiler
Literarisches Museum „Tschechow-Salon“
in Kooperation mit der Deutschen Tschechow-Gesellschaft e.V.

Schon seit Jahren lädt das Literarische Museum Badenweiler „Tschechow-Salon“ am Internationalen Museumstag zu einem Vortrag oder einer Lesung ein.
Dieses Jahr ist es gelungen, den Vorsitzenden der Deutschen Tschechow-Gesellschaft, Prof. Dr. Rolf-Dieter Kluge von der Universität Tübingen, einem der besten Kenner der klassischen russischen Literatur, zu einem Vortrag über den großen russischen Schriftsteller Nikolaj Gogol (1809-1852) zu gewinnen, womit auch an dessen 210. Geburtstag in würdiger Weise erinnert werden soll.

Viele Werke Gogols sind zu Klassikern der Weltliteratur geworden, die Komödie „Der Revisor“, die Erzählung „Der Mantel“ und der Roman „Die toten Seelen“ sind dabei sicher als erste zu nennen. Doch auch seine phantastischen und volkstümlich-humorvollen Erzählungen aus dem russisch-ukrainischen Dorfleben wie aus dem Großstadtleben der ehemaligen russischen Hauptstadt Sankt Petersburg geben einen ebenso spannenden wie faszinierenden Einblick in die Gemüts- und Seelenlage der russischen Gesellschaft. Seine Erzählungen zeigen das Leben von Beamten, Offizieren, Handwerkern und Bürgern der damals schon expandierenden Großstadt, wo Laster, Verbrechen und Geldgier herrschen und das Groteske und Dämonische jederzeit hinter der glitzernden Fassade des bürgerlichen Lebens auftauchen kann. Etwa mit den „Aufzeichnungen eines Wahnsinnigen“, die im Internationalen Literaturforum Badenweiler vor neun Jahren als Drama gezeigt wurden, hat Gogol die menschliche Psyche auf abgründige Weise ausgeleuchtet. Gogol, der mit dem russischen Nationaldichter Puschkin befreundet war, arbeitete nur kurz als Privatlehrer und Geschichtsprofessor, danach als freier Schriftsteller. Mehrere Jahre seines Lebens verbrachte er im westlichen Ausland in Deutschland, dort vor allem in Baden-Baden, aber auch in der Schweiz, Frankreich und Italien. Mit 42 Jahren starb er an den Folgen einer Psychose. Für viele nachfolgende große Schriftsteller wie Fjodor Dostojewski oder Anton Tschechow, wurde Gogol zum leuchtenden Vorbild. Eine Veranstaltung des Literarischen Museums Badenweiler und der Deutschen Tschechow-Gesellschaft.

Details

Datum:
19. Mai
Zeit:
11:15 - 13:30
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Annette-Kolb-Saal, Kurhaus Badenweiler
Schlossplatz 2
79410 Badenweiler, + Google Karte