Lehr-Lern-Medien für DaF aus nationaler und internationaler Perspektive

online via Zoom und ILIAS (asynchron und synchron)

Ablauf Statt der ursprünglich geplanten Tagung bieten wir am 6. November 2020 ein innovatives digitales Format als eine Variation aus synchronen und asynchronen Vortragselementen an. Zu dieser Tagung möchten wir alle Interessent*innen herzlich einladen. Im Rahmen des asynchronen Teils der Tagung haben alle Tagungsteilnehmer*innen ab dem 30. Oktober 2020 die Möglichkeit, alle Vorträge (außer den […]

Russland und der Westen: Von der Entfremdung zur Krise – eine aktuelle Bestandsaufnahme. Dr. h. c. Gernot Erler

Digital

Digitale Diskussionsveranstaltung der West-Ost-Gesellschaft Russland und der Westen: Von der Entfremdung zur Krise - eine aktuelle Bestandsaufnahme mit einer Einführung von Dr. h. c. Gernot Erler, Staatsminister a. D. Gute Beziehungen zu Russland? Das ist lange her. Hackerangriffe, Tiergartenmord, der Anschlag auf Alexej Nawalny, Nord Stream 2 - das sind Stichworte einer Krise. Und Moskau […]

Impressionismus in Russland. Aufbruch zur Avantgarde

Museum Frieder Burda Lichtentaler Allee 8b, Baden-Baden

27.03.2021 - 15.08.2021 Zahlreiche Künstler in Russland ließen sich am Ende des 19. Jahrhunderts von den Themen und der Malweise der französischen Impressionisten anregen. Sie arbeiteten  en plein air und spürten der Flüchtigkeit des Moments nach, wenn sie Szenen des  russischen Alltags portraitierten. Malerinnen und Maler wie Natalja Gontscharowa, Michail Larionow und Kasimir Malewitsch, die […]

14€

Transatlantic Tuesday: Lesung und Gespräch mit Julia Phillips – Disappearing Earth & What Russia Means To Me

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Teilnehmer*innen des „Transatlantic Tuesday“ mit Julia Phillips, erstmal erneute Entschuldigung unsererseits für die erheblichen technischen Störungen von Lesung und Gespräch, die zum Abbruch des Online-Events führen mussten. Es handelte sich hier nicht um Einzelfälle, sondern um ein strukturelles Problem am Server, auf das wir leider keinen Einfluss nehmen konnten. […]

Wege nach Osten: Freiburg, Moskau, Leningrad. Digitale Buchlesung

Digitale Veranstaltung via ZOOM

Wege nach Osten: Freiburg, Moskau, Leningrad mit Prof. em. Dr. Jürgen Lehmann, Slavist und Germanist, Autor der Autobiographie: Wege nach Westen – Wege nach Osten Erinnerungen an eine Jugend in Deutschland Berlin 2021, 260. S., 24,80 € Verlag Frank & Timme Jürgen Lehmann, uns vertraut als Autor des großen Werkes “Geschichte der russischen Literatur in […]

Exkursion mit Alexandra Klukina. Экскурсия с Александрой Клюкиной на русском языке

Colombischlössle, Freiburg Rotteckring 5, Freiburg

Приглашаем вас в воскресенье 13 июня в 11:00 на обзорную экскурсию по Фрайбургу! На прогулке мы осмотрим самые известные достопримечательности и поговорим об основании Фрайбурга, о господстве Габсбургов и войне с французами, об обучении в средневековом университете и строительстве знаменитого собора. Конечно, мы коснёмся и истории ХХ века, узнаём, что делает наш город знаменитым в […]

10€

BÖHMISCHE DÖRFER. Freiburg-Wolgograd – ein Recherche- und Theaterprojekt

E-Werk Haslacher Straße 41, Freiburg

BÖHMISCHE DÖRFER / CARGO-THEATER FREIBURG. Premiere: 17.06.2021/ 20:30 Uhr/ E-Werk Freiburg Folgetermine: 18.06. + 19.06.2021/ 20:30 Uhr/ E-Werk Von und mit: Carla Wierer, Leon Wierer Gefördert von: Kulturamt der Stadt Freiburg Was könnte ihnen dieser junge Mann, den sie nur von einem alten Foto kennen, alles vererbt haben? Einen bestimmten Gang, eine besondere Art zu […]

9€ – 16€

Prof. Dr. Elisabeth Cheauré: „Recht auf Faulheit?“ Muße-Diskurse zwischen medizinischer Diagnose und Glücksversprechen.

Online Veranstaltung

Online-Vortrag von Prof. Dr. Elisabeth Cheauré. Der Vortrag findet im Rahmen des Dienstagskolloquiums des Universitätsklinikums. Frau Prof. Elisabeth Cheauré spricht über das Thema: „Recht auf Faulheit“? Muße-Diskurse zwischen medizinischer Diagnose und Glücksversprechen. Der Vortrag ist vor allem „Oblomow“ (1859) von Iwan Gontscharow gewidmet. Zum Livestream gelangen Sie hier: https://uni-freiburg.cloud.panopto.eu/Panopto/Pages/Viewer.aspx?id=3dbf59b6-289b-4dc5-8a66-acf6010101ad

Führung durch das „Russische Herdern“ mit Prof. Dr. Elisabeth Cheauré

Freiburg-Herdern

Führung durch das „Russische Herdern“ mit Prof. Dr. Elisabeth Cheauré Diese Veranstaltung wird im Rahmen der Freiburger Kulturinitiative „Kulturlos“ angeboten. Teilnahmebedingungen (Verlosung von 10 Karten) unter: https://www.kulturlos.org/unterstuetzen https://www.instagram.com/p/CPnD1wjrcGG/ Wenn Sie Interesse an weiteren Führungen durch das „Russische Freiburg“ oder im Speziellen zum „Russischen Herdern“ haben, melden Sie sich bitte bei uns. Wir versuchen dann, weitere […]

„DIE MÖWE“ von Anton Tschechow. Neuinszenierung des Niederrheintheaters Brüggen

Badenweiler, Annette-Kolb-Saal, Kurhaus Schlossplatz,, Badenweiler

23. Internationales Literaturforum Badenweiler Antipoden in Leben und Werk Dostojewski und Tschechow – Zum Jubiläum – Internationale Tschechow-Woche Badenweiler, 10. Juli bis 18. Juli 2021 Literarisches Museum Badenweiler „Tschechow-Salon“ und Deutsche Tschechow-Gesellschaft (DTG) „DIE MÖWE“ Premiere der berühmten Komödie von Anton Tschechow in der Neuinszenierung des Niederrheintheaters Brüggen Mit Pause. Reine Spielzeit ca. 2 Std. […]

8€ – 18€

Tschechows Sterbetag. Gang zum Tschechow-Denkmal und Einweihung der Ausstellung: „Mehr als Medizin… Dichterärzte“

Badenweiler, Annette-Kolb-Saal, Kurhaus Schlossplatz,, Badenweiler

23. Internationales Literaturforum Badenweiler Antipoden in Leben und Werk Dostojewski und Tschechow – Zum Jubiläum – Internationale Tschechow-Woche Badenweiler, 10. Juli bis 18. Juli 2021 Literarisches Museum Badenweiler „Tschechow-Salon“ und Deutsche Tschechow-Gesellschaft (DTG) 17.00 Uhr – Treffen vor Kurhauseingang Erdgeschoss Gang zum Tschechow-Denkmal am Burgberg mit Blumenniederlegung. Gegen 17.45 Uhr – vor dem Kurhaus: Einweihung […]

Dostojewskis Roman „DER SPIELER“. Regine Nohejl

Badenweiler, Annette-Kolb-Saal, Kurhaus Schlossplatz,, Badenweiler

23. Internationales Literaturforum Badenweiler Internationale Tschechow-Woche Badenweiler, 10. Juli bis 18. Juli 2021 Zerrissen zwischen Leidenschaft und Spielsucht Regine Nohejl (Univ. Freiburg, Deutsche Tschechow-Gesellschaft) stellt diesen auf autobiografischen Grundlagen beruhenden spannenden Roman vor. Anlässlich des 200. Geburtstags des großen russischen Romanciers Fjodor Dostojewski. Dostojewskis „Spieler“ gewährt Einblick in die eigenen Abgründe des Autors, der zuerst […]

5€ – 12€

Literarische Führung zu Anton Tschechow, Fjodor Dostojewski und René Schickele

Badenweiler, Literaturmuseum „Tschechow-Salon“ Ernst-Eisenlohr-Straße 4, Badenweiler

23. Internationales Literaturforum Badenweiler Internationale Tschechow-Woche Badenweiler, 10. Juli bis 18. Juli 2021 Literarische Führung zu Anton Tschechow, Fjodor Dostojewski und René Schickele Ausgangspunkt Literaturmuseum „Tschechow-Salon“ Vor genau 100 Jahren nahm René Schickele im Kapitel „Was ist?“ seines Essays „Blick vom Hartmannsweilerkopf“ nicht so sehr den Dichter, vielmehr den „kämpfenden Denker“ Dostojewski als Helfer zum […]

5€

„Tschechow in meinem Leben“ Dokumentarfilm von Vadim Glowna (1984)

Badenweiler, Annette-Kolb-Saal, Kurhaus Schlossplatz,, Badenweiler

23. Internationales Literaturforum Badenweiler Internationale Tschechow-Woche Badenweiler, 10. Juli bis 18. Juli 2021 „Tschechow in meinem Leben“. Dokumentarfilm von Vadim Glowna (1984) Die Schauspielerin und Regisseurin Vera Tschechowa aus Berlin, Urgroßnichte Anton Tschechows und Enkelin der Filmschauspielerin Olga Tschechowa, wird sich nach der Kinovorführung aus Berlin digital zuschalten und über das Zustandekommen dieses Filmprojekts erzählen […]

5€ – 12€

Anton Tschechow und Fjodor Dostojewski – Nähe und Gegnerschaft

Badenweiler, Annette-Kolb-Saal, Kurhaus Schlossplatz,, Badenweiler

23. Internationales Literaturforum Badenweiler Internationale Tschechow-Woche Badenweiler, 10. Juli bis 18. Juli 2021 Anton Tschechow und Fjodor Dostojewski – Nähe und Gegnerschaft Lesungen mit Kommentaren aus Erzählungen, Romanen, Briefen und Literaturkritik. Anlässlich des 200. Geburtstags von Fjodor Dostojewski und des 161. Geburtstags von Anton Tschechow. Lesungen: Petra Seitz Kommentare: Prof. Dr. Rolf-Dieter Kluge und Prof. […]

5€ – 12€

CAFÉ Ü KINO – DER ÜBERSETZER VON GRIGORY MANYUK UND MANFRED WIESNER

CAFÉ Ü IM LITERATURHAUS FREIBURG Bertoldstraße 17, Freiburg

Juri Elperin, einer der bekanntesten Übersetzer russischer Literatur, hat hunderte Werke zeitgenössischer russischer Autoren ins Deutsche übertragen. Dieses Lebenswerk honoriert das Café Ü in einer Vorführung des Films Der Übersetzer. In Kooperation mit dem ZwetajewaZentrum Freiburg und dem IGK 1956. Mit einer Einführung durch die Vorstandsvorsitzende Prof. Elisabeth Cheauré Außerdem dort im Herbst 2021: eine […]

BÖHMISCHE DÖRFER. Freiburg-Wolgograd – ein Recherche- und Theaterprojekt

E-Werk Freiburg, Saal Eschholzstraße 77, Freiburg

BÖHMISCHE DÖRFER / CARGO-THEATER FREIBURG. Veranstaltungen am 07.-08.-09.10.2021 Von und mit: Carla Wierer, Leon Wierer Gefördert von: Kulturamt der Stadt Freiburg Was könnte ihnen dieser junge Mann, den sie nur von einem alten Foto kennen, alles vererbt haben? Einen bestimmten Gang, eine besondere Art zu denken? Alpträume, oder den Granatsplitter, den er aus Stalingrad in […]

9€ – 16€

„Platonov“ von Anton Tschechow

Theater Freiburg Bertoldstraße 46, Freiburg

Am 8. Oktober 2021 findet im Freiburger Stadttheater die Premiere von Anton Tschechows Stück „Platonov“ statt "In einem heißen Sommer auf dem russischen Landgut der verwitweten Generalin Anna Petrowna schlägt eine illustre Gesellschaft aus Tschechows Figurenkosmos gemeinsam die Zeit tot. Alle kennen sich seit Ewigkeiten und sind finanziell oder emotional voneinander abhängig. Nach seinem erfolgreichen […]

14€ – 36€

Stadtführung mit Aleksandra Klukina in russischer Sprache an: Marina Zwetajewa in Freiburg

Münsterplatz Münsterplatz, Freiburg

В субботу, 9. Октября 2021 в 17 часов Александра Клюкина проведёт экскурсию по Фрайбургу на русском языке на тему Марина Цветаева во Фрайбурге. Cкоро памятная дата - день рождения Марины Цветаевой. К ней приурочена моя новая экскурсия «Цветаевы: Фрайбург, детство и взросление», на которой мы пройдём по памятным местам, связанным с М.И. и поговорим о […]

Lob der Aphrodite | Lesung und Konzert.

Humboldtsaal Humboldtstraße 2, Freiburg

Am 14. Oktober findet im Humboldtsaal anlässlich des Geburtstages von Marina Zwetajewa unser traditionelles "Oktoberkonzert" statt. Auch diesmal konnten wir zwei berühmte Persönlichkeiten gewinnen: Den Schriftsteller und Übersetzer Ralph Dutli und den Pianisten Igor Kamenz. Es erklingen Gedichte Marina Zwetajewas um Liebe und Leidenschaft im Wechsel mit Sätzen aus Modest Mussorgskis "Bilder einer Ausstellung". Apéro […]

20€

Einführung. “Platonow”: Anton Tschechows Frühwerk im Theater Freiburg

Universität Freiburg, Hörsaal 1010 Platz der Universität 3, Freiburg

Professor Dr. Elisabeth Cheauré Tschechows Werk und "Platonow“   Die Freiburger Platonow-Aufführung Ein Gespräch von Prof. Dr. Elisabeth Cheauré mit Intendant Peter Carp Moderation: Gernot Erler   Unter der Regie von Intendant Peter Carp kommt Anton Tschechows Frühwerk "Platonow“ in diesem Herbst im Theater Freiburg (Premiere: 8.10.21) zur Aufführung. Unsere Veranstaltung soll Aufschluss geben über […]

„Platonov“ von Anton Tschechow

Theater Freiburg Bertoldstraße 46, Freiburg

“In einem heißen Sommer auf dem russischen Landgut der verwitweten Generalin Anna Petrowna schlägt eine illustre Gesellschaft aus Tschechows Figurenkosmos gemeinsam die Zeit tot. Alle kennen sich seit Ewigkeiten und sind finanziell oder emotional voneinander abhängig. Nach seinem erfolgreichen ONKEL WANJA inszeniert Peter Carp Tschechows Erstlingswerk als Hommage an den großen russischen Dramatiker und Menschenschilderer.“ […]

14€ – 36€

Russisches Nationalorchester

Konzerthaus Konrad-Adenauer-Platz 1, Freiburg im Breisgau

Mikhail Pletnev | Klavier, Kristjan Järvi | Dirigent Borodin, Steppenskizze aus Mittelasien. Symphonische Dichtung Saint-Saëns, Klavierkonzert Nr. 2 g-Moll op. 22 Tschaikowsky, Symphonie Nr. 4 f-Moll op. 36 Grandseigneur - Tausendsassa! Würde man dieses schillernde Attribut ausgerechnet Mikhail Pletnev zuordnen? Jenem Grandseigneur unter den Pianisten, den bewundernswerte Beständigkeit und Noblesse auszeichnen? Seit Jahrzehnten kultiviert er […]

49€ – 109€

Fëdor Dostoevskij und der russische Philosoph Vladimir Solov’ëv. Prof. Dr. Ludwig Wenzler

Katholische Akademie Wintererstraße 1, Freiburg

RUSSISCHE KULTURTAGE TRILATERAL 2021 Mit dem Vortrag von Prof. Wenzler werden die Russischen Kulturtage Trilateral 2021 offiziell eröffnet. „... geglaubt hat er an die unendliche Kraft der menschlichen Seele“ Fëdor Dostoevskij und der russische Philosoph Vladimir Solov’ëv Es sprechen die Vorsitzende des Zwetajewa-Zentrums für russische Kultur an der Universität Freiburg e.V. Prof. Dr. Elisabeth Cheauré […]

DER IDIOT (HAKUCHI). Regie: Akira Kurosawa

Kommunales Kino Urachstraße 40, Freiburg

RUSSISCHE KULTURTAGE TRILATERAL 2021 DER IDIOT (HAKUCHI) Regie: Akira Kurosawa   Drehbuch: Eijiro Hisaita, Akira Kurosawa, nach dem Roman von Fjodor M. Dostojewskij  Kamera: Toshio Ubukata  Japan 1951 / 166 Min. / OmU  Bekanntermaßen hatte Kurosawa seit Jugendtagen eine besondere Affinität zur russischen Literatur und speziell zu Dostojewski, seinem Lieblingsautor, "der mit der größten Aufrichtigkeit über […]

5€ – 8€

lechts und rinks kann man leicht velwechsern. Wie Dostoevskij in Deutschland literarisch eingebürgert wurde. Prof. Dr. Dr. Dirk Kemper

Universität Freiburg, KG1 HS 1199 Platz der Universität 3, Freiburg

RUSSISCHE KULTURTAGE TRILATERAL 2021 Vortrag: Prof. Dr. Dr. Dirk Kemper (RGGU, Moskau) Um einen fremden Autor/eine fremde Autorin im eigenen Literatursystem einzubürgern, bedarf es weit mehr als nur einer Übersetzung. Warum sollte sich das heimische Publikum dafür interessieren? Anschlusspunkt und Brückenbegriffe müssen her, um die vorhandene Leseerfahrung mit dem fremden Text zu verknüpfen. Etwa in […]

Verbrechen und Strafe. Nach dem Roman von Fedor Dostoevskij

Theater Baden-Baden Goetheplatz 1, Baden-Baden

RUSSISCHE KULTURTAGE TRILATERAL 2021 nach dem Roman von Fedor Dostoevskij, Theaterfassung von Gernot Plass In einer ungewöhnlich dichten Ensemble-Leistung und spannend vom ersten bis zum letzten Augenblick präsentiert sich Dostoevskijs berühmtester Roman auf der Bühne des Theaters Baden-Baden. Erzählt wird der Mord an einer alten Pfandleiherin und ihrer Schwester im stickigen St. Petersburg Mitte des […]

20€ – 31€

Wie viel Freiheit erträgt der Mensch? Zu Dostoevskijs Europa-Kritik. Prof. Dr. Aleksej Žerebin

Universität Freiburg KG I, Raum 1221 Platz der Universität 3, Freiburg

RUSSISCHE KULTURTAGE TRILATERAL 2021 Vortrag: Prof. Dr. Aleksej Žerebin (Herzen-Universität Sankt Petersburg) Link zum Livestream: https://uni-freiburg.cloud.panopto.eu/Panopto/Pages/Viewer.aspx?id=205abd75-23e1-4f65-a1bd-ade200e07da8 Dostoevskijs Kritik an Europa wirkt beinahe gehässig. Indessen fehlt es in seiner Publizistik nicht an Äußerungen, die dieser Kritik scheinbar widersprechen, wie etwa eine Aufzeichnung im „Tagebuch eines Schriftstellers“ für das Jahr 1876, wo zu lesen ist: „Wir, Russen, […]

Dostoevskij. FrauenBilder. Kurzvortrag zu den Installationen in Baden-Baden und Basel mit Screening des Films „Polyphonie. Frauen und Dostoevskij“ (mit Diskussion). Prof. Dr. Elisabeth Cheauré

Iniversität Freiburg, KG I, HS 1015 Platz der Universität 3, Freiburg

RUSSISCHE KULTURTAGE TRILATERAL 2021 Kurzvortrag: Prof. Dr. Elisabeth Cheauré Link zum Livestream: https://uni-freiburg.cloud.panopto.eu/Panopto/Pages/Viewer.aspx?id=77af7fa2-0ee6-49fd-8f09-ade300cd26d4 Frauen spielten nicht nur im persönlichen Leben Dostoevskijs eine wichtige Rolle: Er war zweimal verheiratet, hatte Geliebte und mehrere, zum Teil komplizierte Beziehungen zu Frauen, auch verheirateten Frauen. Weibliche Protagonisten spielen auch eine große Rolle in seinem literarischen Werk, mehr noch: Über […]

Die Dostoevskij-Nacht. Auf den Spuren des berühmten Spielers

Theater Baden-Baden Goetheplatz 1, Baden-Baden

RUSSISCHE KULTURTAGE TRILATERAL 2021 Nicht eine ganze Nacht, aber für zwei Stunden folgen wir Fedor Dostoevskij durch das abendliche Baden-Baden. Nach einer außergewöhnlichen Lesung im Theaterrestaurant Berlioz begleiten wir den berühmten Spieler ins Casino Baden-Baden. Die Romane „Sommer in Baden-Baden“ von Leonard Zypkin (1980) und „Der Spieler“ von Fedor Dostoevskij (1867) und die Tagebücher von […]

25€

Die Dostoevskij-Nacht. Auf den Spuren des berühmten Spielers

Theater Baden-Baden Goetheplatz 1, Baden-Baden

RUSSISCHE KULTURTAGE TRILATERAL 2021 Nicht eine ganze Nacht, aber für zwei Stunden folgen wir Fedor Dostoevskij durch das abendliche Baden-Baden. Nach einer außergewöhnlichen Lesung im Theaterrestaurant Berlioz begleiten wir den berühmten Spieler ins Casino Baden-Baden. Die Romane „Sommer in Baden-Baden“ von Leonard Zypkin (1980) und „Der Spieler“ von Fedor Dostoevskij (1867) und die Tagebücher von […]

25€

DIE SANFTE (KROTKAYA). Drehbuch & Regie: Sergei Loznitsa

Kommunales Kino Urachstraße 40, Freiburg

RUSSISCHE KULTURTAGE TRILATERAL 2021 DIE SANFTE (KROTKAYA)  Drehbuch & Regie: Sergei Loznitsa  Frankreich/Deutschland/Litauen/Niederlande 2017, 143 Min., russ. OmU   Nach der gleichnamigen Erzählung von Dostojewski: Eine Frau, die alleine am Rande eines russischen Dorfes lebt, erhält eines Tages ein angeblich unzustellbares Paket zurück, das sie an ihren Ehemann im Gefängnis gesandt hat. Auf der Suche nach […]

5€ – 8€

Eröffnung Doppelausstellung: Dostoevskij. FrauenBilder / Heilige Frauen. Dämonen. Toter Gott

Philosophicum im Ackermannshof St. Johanns-Vorstadt 19/21, Basel

RUSSISCHE KULTURTAGE TRILATERAL 2021 Dostoevskij. FrauenBilder Frauen spielten nicht nur im persönlichen Leben Dostoevskijs eine wichtige Rolle: Er war zweimal verheiratet, hatte Geliebte und mehrere, zum Teil komplizierte Beziehungen zu Frauen, auch verheirateten Frauen. Weibliche Protagonisten spielen auch eine große Rolle in seinem literarischen Werk, mehr noch: Über literarische Weiblichkeits- und Männlichkeitskonstruktionen entwirft Dostoevskij sein […]

Verbrechen und Strafe. Nach dem Roman von Fedor Dostoevskij

Theater Baden-Baden Goetheplatz 1, Baden-Baden

RUSSISCHE KULTURTAGE TRILATERAL 2021 nach dem Roman von Fedor Dostoevskij, Theaterfassung von Gernot Plass In einer ungewöhnlich dichten Ensemble-Leistung und spannend vom ersten bis zum letzten Augenblick präsentiert sich Dostoevskijs berühmtester Roman auf der Bühne des Theaters Baden-Baden. Erzählt wird der Mord an einer alten Pfandleiherin und ihrer Schwester im stickigen St. Petersburg Mitte des […]

20€ – 31€

Doppelausstellung: Dostoevskij. FrauenBilder / Heilige Frauen. Dämonen. Toter Gott

Philosophicum im Ackermannshof St. Johanns-Vorstadt 19/21, Basel

RUSSISCHE KULTURTAGE TRILATERAL 2021 Dostoevskij. FrauenBilder Frauen spielten nicht nur im persönlichen Leben Dostoevskijs eine wichtige Rolle: Er war zweimal verheiratet, hatte Geliebte und mehrere, zum Teil komplizierte Beziehungen zu Frauen, auch verheirateten Frauen. Weibliche Protagonisten spielen auch eine große Rolle in seinem literarischen Werk, mehr noch: Über literarische Weiblichkeits- und Männlichkeitskonstruktionen entwirft Dostoevskij sein […]

7CHF

DIE SANFTE (KROTKAYA). Drehbuch & Regie: Sergei Loznitsa

Kommunales Kino Urachstraße 40, Freiburg

RUSSISCHE KULTURTAGE TRILATERAL 2021 DIE SANFTE (KROTKAYA)  Drehbuch & Regie: Sergei Loznitsa  Frankreich/Deutschland/Litauen/Niederlande 2017, 143 Min., russ. OmU   Nach der gleichnamigen Erzählung von Dostojewski: Eine Frau, die alleine am Rande eines russischen Dorfes lebt, erhält eines Tages ein angeblich unzustellbares Paket zurück, das sie an ihren Ehemann im Gefängnis gesandt hat. Auf der Suche nach […]

5€ – 8€

Böse Geister – das sind wir alle. Bericht von Warwara Stawrogina. Theaterperformance von Maria Thorgevskaja

St. Johanns-Vorstadt 19/21 Basel

RUSSISCHE KULTURTAGE TRILATERAL 2021 Theaterperformance von Maria Thorgevskaja: „Böse Geister – das sind wir alle, Bericht von V.P. Stavrogina“ «Die bösen Geister» ist der sechste Roman von F. M. Dostoevskij und handelt vom Schicksal Russlands. In einer kleinen Stadt wird ein Student umgebracht, um die Machtstellung der radikal revolutionären Bewegung zu stärken. Ganz Russland ist […]

15CHF – 17CHF

Verbrechen und Strafe. Nach dem Roman von Fedor Dostoevskij

Theater Baden-Baden Goetheplatz 1, Baden-Baden

RUSSISCHE KULTURTAGE TRILATERAL 2021 nach dem Roman von Fedor Dostoevskij, Theaterfassung von Gernot Plass In einer ungewöhnlich dichten Ensemble-Leistung und spannend vom ersten bis zum letzten Augenblick präsentiert sich Dostoevskijs berühmtester Roman auf der Bühne des Theaters Baden-Baden. Erzählt wird der Mord an einer alten Pfandleiherin und ihrer Schwester im stickigen St. Petersburg Mitte des […]

20€ – 31€

In your own voice. Regie: Ljudmila Lebedeva, 2021, Russisch mit engl. Overvoice

Druckereihalle Ackermannshof St. Johanns-Vorstadt 19/21, Basel

RUSSISCHE KULTURTAGE TRILATERAL 2021 Einführung und anschliessendes Gespräch (in Englisch) nach dem Film mit der Kuratorin Tatyana Soltanovskaya (Leiterin Abteilung Kulturaustausch des Ausstellungskomplexes Manege, Moskau). Die Erzählung «Weiße Nächte» gilt als eines der poetischsten und berührendsten Werke Dostoevskijs und hat zahlreiche internationale Regisseure zu Verfilmungen inspiriert. Der Film «In your own voice» nähert sich anhand […]

DER IDIOT (HAKUCHI). Regie: Akira Kurosawa

RUSSISCHE KULTURTAGE TRILATERAL 2021 DER IDIOT (HAKUCHI) Regie: Akira Kurosawa   Drehbuch: Eijiro Hisaita, Akira Kurosawa, nach dem Roman von Fjodor M. Dostojewskij  Kamera: Toshio Ubukata  Japan 1951 / 166 Min. / OmU  Bekanntermaßen hatte Kurosawa seit Jugendtagen eine besondere Affinität zur russischen Literatur und speziell zu Dostojewski, seinem Lieblingsautor, "der mit der größten Aufrichtigkeit über […]

5€ – 8€

Dostoevskij – der Spieler. Vortrag und Filmscreening. Dr. Regine Nohejl

Universität Freiburg KG I, Raum 1221 Platz der Universität 3, Freiburg

RUSSISCHE KULTURTAGE TRILATERAL 2021 Vortrag: Dr. Regine Nohejl (Universität Freiburg) Der Vortrag stellt nicht nur den Roman "Der Spieler" in den Mittelpunkt, sondern beleuchtet in erweitertem Rahmen Dostoevskij als Spielernatur. Welche Rolle das Glücksspiel für ihn in der Auseinandersetzung zwischen Russland und Westeuropa einnimmt ist dabei von zentraler Bedeutung. Im Rahmen des Vortrags wird der […]

Sozialkritik oder Parodie? „Arme Leute“ – Dostoevskijs fulminanter Start in die Literatur. Russischer Salon mit Prof. Dr. Elisabeth Cheauré

Theater Freiburg Bertoldstraße 46, Freiburg

RUSSISCHE KULTURTAGE TRILATERAL 2021 Russischer Salon mit Prof. Dr. Elisabeth Cheauré Dostoevskij ist vor allem durch die großen Romane seiner zweiten Schaffensphase in die Weltliteratur eingegangen, also jene Werke, die nach seiner Verbannung nach Sibirien entstanden sind. Dostoevskijs Frühwerk, etwa sein seinerzeit viel beachteter Roman „Arme Leute“, ist heute weniger bekannt. Im bewährten Format des […]

6€ – 10€

Dostoevskij – der Spieler. Vortrag und Filmscreening. Dr. Regine Nohejl

Casino Baden-Baden Kaiserallee 1, Baden-Baden

VERANSTALTUNG ABGESAGT   RUSSISCHE KULTURTAGE TRILATERAL 2021 Vortrag: Dr. Regine Nohejl (Universität Freiburg) Livestream: https://uni-freiburg.cloud.panopto.eu/Panopto/Pages/Viewer.aspx?id=c66c82c4-b52b-4aa3-b05d-adea00cf8771 Der Vortrag stellt nicht nur den Roman "Der Spieler" in den Mittelpunkt, sondern beleuchtet in erweitertem Rahmen Dostoevskij als Spielernatur. Welche Rolle das Glücksspiel für ihn in der Auseinandersetzung zwischen Russland und Westeuropa einnimmt ist dabei von zentraler Bedeutung. Im […]

15€

Enthüllung einer Gedenktafel für Swetlana Geier

Slavisches Seminar der Universität Freiburg Werthmannstraße 14, Freiburg

RUSSISCHE KULTURTAGE TRILATERAL 2021 Swetlana Geier (1923-2010) – sie stammte aus Kiew und lebte Jahrzehnte lang in Freiburg-Günterstal – gilt als eine der bedeutendsten Übersetzerinnen russischer Literatur in die deutsche Sprache. Swetlana Geier wirkte darüber hinaus als erfolgreiche Dozentin. Ihre großen Verdienste, insbesondere ihre Neuübertragungen von Dostoevskijs Werken, wurden u.a. von der Universität Freiburg durch […]

Die Frau mit den 5 Elefanten. Buch und Regie: Vadim Jendreyko 

Kommunales Kino Urachstraße 40, Freiburg

RUSSISCHE KULTURTAGE TRILATERAL 2021 Die Frau mit den 5 Elefanten  Buch und Regie: Vadim Jendreyko  Kamera: Niels Bolbrinker & Stéphane Kuthy  D/CH 2009 / 92 Min.   Swetlana Geier ist die größte Übersetzerin russischer Literatur ins Deutsche und eine charismatische Gestalt. 2008 beendete die 85-jährige ihr Lebenswerk mit der Neuübersetzung der fünf großen Romane von Dostojewskij, […]

5€ – 8€

Die Dostoevskij-Nacht. Auf den Spuren des berühmten Spielers

Theater Baden-Baden Goetheplatz 1, Baden-Baden

RUSSISCHE KULTURTAGE TRILATERAL 2021 Nicht eine ganze Nacht, aber für zwei Stunden folgen wir Fedor Dostoevskij durch das abendliche Baden-Baden. Nach einer außergewöhnlichen Lesung im Theaterrestaurant Berlioz begleiten wir den berühmten Spieler ins Casino Baden-Baden. Die Romane „Sommer in Baden-Baden“ von Leonard Zypkin (1980) und „Der Spieler“ von Fedor Dostoevskij (1867) und die Tagebücher von […]

25€

„Böse Geister – das sind wir alle, Bericht von V.P. Stavrogina“. Theaterperformance von Maria Thorgevskaja

Literaturhaus Freiburg Bertoldstr. 17 (Torbogen), Freiburg

RUSSISCHE KULTURTAGE TRILATERAL 2021 Theaterperformance von Maria Thorgevskaja Livestream: https://www.youtube.com/watch?v=NX0GHkS6KY0   Einführung von Dr. Michel Abeßer (Universität Freiburg) und anschließende Podiumsdiskussion mit Prof. Dr. Elisbaeth Cheauré und Maria Thorgevskaja «Die bösen Geister» ist der sechste Roman von F. M. Dostoevskij und handelt vom Schicksal Russlands. In einer kleinen Stadt wird ein Student umgebracht, um die […]

8€ – 12€

F. M. Dostoevskij. FrauenBilder. Vernissage

Stadtbibliothek/Muße-Literaturmuseum Baden-Baden Luisenstraße 34, Baden-Baden

RUSSISCHE KULTURTAGE TRILATERAL 2021 Vernissage am 03.12.2021 um 17:00 Uhr Die Installation thematisiert in besonderer Weise die Frauenfiguren und Weiblichkeitsentwürfe in Dostoevskijs Leben und Werk. In der Film-Installation Polyphonie. Frauen und Dostoevskij kommen russische Frauen von heute zu Wort, umrahmt von Impressionen aus jener Stadt, die für Dostoevskij und seine Werke so wichtig war: St. […]

Böse Geister – das sind wir alle. Bericht von Warwara Stawrogina. Theaterperformance von Maria Thorgevskaja

Philosophicum im Ackermannshof St. Johanns-Vorstadt 19/21, Basel

RUSSISCHE KULTURTAGE TRILATERAL 2021 Theaterperformance von Maria Thorgevskaja: „Böse Geister – das sind wir alle, Bericht von V.P. Stavrogina“ «Die bösen Geister» ist der sechste Roman von F. M. Dostoevskij und handelt vom Schicksal Russlands. In einer kleinen Stadt wird ein Student umgebracht, um die Machtstellung der radikal revolutionären Bewegung zu stärken. Ganz Russland ist […]

15CHF – 17CHF
de_DEDE