Lade Veranstaltungen

Vergangene Veranstaltungen

Veranstaltungen Suche und Ansichten, Navigation

Veranstaltung Ansichten-Navigation

Dezember 2019

Sergei Nakariakov & Cappella Gabetta

6. Dezember 2019, 20:00
Konzerthaus, Konrad-Adenauer-Platz 1
Freiburg im Breisgau, 79098
Google Karte anzeigen
25€ – 79€

Geboren in Gorki und aufgewachsen in Tel Aviv, versetzte Sergei Nakariakov einst als Wunderknabe alle Welt in Verzückung. Inzwischen wird er als Paganini der Trompete gehandelt und lässt sich von Komponisten wie Jörg Widmann quasi unspielbare Solopartien auf den Leib schreiben. Die Melancholie eines Chet Baker vereint er mit der Geläufigkeit eines Teufelsgeigers und bannt beides in einen samtweichen Trompetenton, der seinesgleichen sucht. Künstler solcher Spitzenklasse sind es, die Andrés Gabetta immer wieder für sein Ensemble gewinnen kann. Mit seiner…

Erfahren Sie mehr »

Kain i Artem – Das Lied vom alten Markt (Originaltitel: Каин и Артём)

7. Dezember 2019, 19:00
Kommunales Kino, Urachstraße 40
Freiburg, 79102
Google Karte anzeigen
6€ – 8€

Drama nach der gleichnamigen Erzählung von Maxim Gorki Der jüdische Flickschuster Chaim, genannt Kain, wird von Mitbewohnern einer Kleinstadt an der Wolga schikaniert. Zufällig erfährt er von den Mordplänen an dem Hafenarbeiter Artem, der die Frau eines hinterlistigen Kaufmanns liebt. Kain kann die Tat nicht verhindern, doch Artem überlebt und der Flickschuster findet in dem bärenstarken Schauermann einen Freund. Gemeinsam wollen sie für eine bessere Zukunft kämpfen. „Die eindrucksvolle Verfilmung der Kurzgeschichte KAIN UND ARTEM von Maxim Gorki spielt im…

Erfahren Sie mehr »

Der Russische Chor der Universität Freiburg singt ОЙ, МОРОЗ, МОРОЗ! Oh, Väterchen Frost!

7. Dezember 2019, 19:30
Altkatholische Kirche St. Ursula, Rathausgasse 50
Freiburg, Baden-Württemberg 79098
Google Karte anzeigen
Kostenlos

„Ой, мороз, мороз!“ ist ein russisches Volkslied, das vom kalten frostigen Winter erzählt, der alles zu erfrieren droht, nur nicht die Liebe zu Pferd und Frau. Die Natur, ihre Tiere und Pflanzen, stehen symbolisch für das Glück und Unglück der Menschen. Es ist nur eines von vielen Liedern im Repertoire des Russischen Chors der Universität Freiburg. Kommen Sie mit auf eine Reise durch die Jahreszeiten und Landschaften im alten Russland. Der Russische Chor singt von Frühling, Sommer, Herbst und Winter,…

Erfahren Sie mehr »

“Moskau ist nicht Berlin”. Schicksal eines Romans: Michail Bulgakows „Der Meister und Margarita“. Kuratorenführungen durch die Ausstellung

13. Dezember 2019, 11:00
Universitätsbibliothek, Platz der Universität 2
Freiburg, 79098
Google Karte anzeigen

Bild: Zwetajewa-Zentrum Ausstellung geöffnet: 14.11.2019 - 09.01.2020, täglich: 8-22 Uhr Sehr gerne möchten wir Sie auf die Kuratorenführungen durch die Ausstellung hinweisen: Donnerstag, den 5.12 um 16 Uhr Freitag, den 13.12 um 11 Uhr Mittwoch, den 18.12 um 14 Uhr Mittwoch, den 8.01 um 17 Uhr Die Anzahl der Plätze ist begrenzt. Anmeldung: kontakt@zwetajewa-zentrum.de Der Schriftsteller Michail Bulgakov (1891-1949) ist ein literarisches „Schwergewicht“ in der Literatur des 20. Jahrhunderts, nicht nur in Russland, sondern weit darüber hinaus. Sein Roman „Der…

Erfahren Sie mehr »

“Moskau ist nicht Berlin”. Schicksal eines Romans: Michail Bulgakows „Der Meister und Margarita“. Kuratorenführungen durch die Ausstellung

18. Dezember 2019, 14:00
Universitätsbibliothek, Platz der Universität 2
Freiburg, 79098
Google Karte anzeigen

Bild: Zwetajewa-Zentrum Ausstellung geöffnet: 14.11.2019 - 09.01.2020, täglich: 8-22 Uhr Sehr gerne möchten wir Sie auf die Kuratorenführungen durch die Ausstellung hinweisen: Donnerstag, den 5.12 um 16 Uhr Freitag, den 13.12 um 11 Uhr Mittwoch, den 18.12 um 14 Uhr Mittwoch, den 8.01 um 17 Uhr Die Anzahl der Plätze ist begrenzt. Anmeldung: kontakt@zwetajewa-zentrum.de Der Schriftsteller Michail Bulgakov (1891-1949) ist ein literarisches „Schwergewicht“ in der Literatur des 20. Jahrhunderts, nicht nur in Russland, sondern weit darüber hinaus. Sein Roman „Der…

Erfahren Sie mehr »

RUSSLANDS TRAUM. Anleitung zum Verständnis einer anderen Gesellschaft. Reinhard Krumm

20. Dezember 2019, 20:00
Weingut Dilger, Urachstr.3
Freiburg, 79102
Google Karte anzeigen

Eine Vortrags- und Diskussionsveranstaltung zu dem Buch: Reinhard Krumm RUSSLANDS TRAUM Anleitung zum Verständnis einer anderen Gesellschaft Programm: 20 Uhr: Reinhard Krumm „Russlands Traum“ Eine Einführung 20.40: Podiumsdiskussion zum Thema mit Reinhard Krumm (Wien), Prof. Dr. Dietmar Neutatz (Lehrstuhl für Neuere und Osteuropäische Geschichte, Uni Freiburg), Dr. h. c. Gernot Erler, Staatsminister a. D. (Freiburg) 21 Uhr 10: Diskussion mit dem Auditorium 21 Uhr 45: Kleiner Empfang „Der russische Traum von individueller Freiheit bei gleichzeitigem Beharren auf sozialer Sicherheit ga-rantiert…

Erfahren Sie mehr »

Januar 2020

“Moskau ist nicht Berlin”. Schicksal eines Romans: Michail Bulgakows „Der Meister und Margarita“. Kuratorenführungen durch die Ausstellung

8. Januar 2020, 17:00
Universitätsbibliothek, Platz der Universität 2
Freiburg, 79098
Google Karte anzeigen

Bild: Zwetajewa-Zentrum Ausstellung geöffnet: 14.11.2019 - 09.01.2020, täglich: 8-22 Uhr Sehr gerne möchten wir Sie auf die Kuratorenführungen durch die Ausstellung hinweisen: Donnerstag, den 5.12 um 16 Uhr Freitag, den 13.12 um 11 Uhr Mittwoch, den 18.12 um 14 Uhr Mittwoch, den 8.01 um 17 Uhr Die Anzahl der Plätze ist begrenzt. Anmeldung: kontakt@zwetajewa-zentrum.de Der Schriftsteller Michail Bulgakov (1891-1949) ist ein literarisches „Schwergewicht“ in der Literatur des 20. Jahrhunderts, nicht nur in Russland, sondern weit darüber hinaus. Sein Roman „Der…

Erfahren Sie mehr »

RUSSISCHE MEDIEN IN DEUTSCHLAND – Unabhängiger Journalismus oder politisches Instrument?

23. Januar 2020, 20:00
universität Freiburg, KG I, Platz der Universität 3
Freiburg, 79098 Freiburg Deutschland
Google Karte anzeigen

Kollegiengebäude I, Raum 1016 PROGRAMM 20:00 Herzlich willkommen! Sonia Li Amend, Programmmanagerin Südbaden, Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit Begrüßung Prof. Dr. Elisabeth Cheauré, Vorstandsvorsitzende des Zwetajewa-Zentrums in Freiburg, Professorin für Slavische Philologie und Gender Studies Impuls: Russische Medien in Deutschland - Unabhängiger Journalismus oder politisches Instrument? Dr. Susanne Spahn Osteuropa-Historikerin und Politologin 21:30 Diskussion Die Publikation "Russische Medien in Deutschland" von Dr. Susanne Spahn ist auf www.freiheit.org frei zum Download verfügbar. Die Medienvielfalt in Deutschland ist groß. Auch viele ausländische Medien…

Erfahren Sie mehr »

Пешком по Фрайбургу. Zu Fuß in Freiburg. Exkursion in russischer Sprache

26. Januar 2020, 12:00
Rathausplatz Freiburg, 79098 Google Karte anzeigen
10€

Экскурсия на русском языке Русские в Германии - это особая тема. Множество историй, связанных с известными русскими, происходило именно в южной части Германии и близко ко Фрайбургу (потому что многие ездили поправлять здоровье на воды). Достоевский, Гоголь, Чехов, Тургенев - самые известные, но, конечно, далеко не все. Есть, конечно, и те герои, кто напрямую связан с самим Фрайбургом. . Так, например, год прожила здесь поэт Марина Цветаева со своей сестрой и матерью. Кстати, происходило это в 1904–1905 гг. - в…

Erfahren Sie mehr »

ZHDANOV KONZERTE. Kammerkonzert – 2. Klavierquintette von Schumann und Brahms

31. Januar 2020, 19:30
Collegium Borromaeum, Schoferstr.1
Freiburg, 79098
Google Karte anzeigen
9€ – 29€

Borromaeum Konzertreihe - 2. Kammerkonzert - 2. Klavierquintette von Schumann und Brahms Fünf Virtuosen der Extraklasse machen neugierig auf einen musikalischen Hochgenuss. Der Solocellist des Philharmonischen Orchesters Freiburg, Denis Zhdanov, führt die im Frühling 2016 gestartete Konzertreihe im Haus des erzbischöflichen Borromaeums im Herzen der Freiburger Innenstadt fort. Am 31 Januar 2020 erleben zwei Klavierquintette von Schumann und Brahms. In dieser Konzertreihe können Sie die Musik besser verstehen und intensiver mitfühlen. Vor jedem Musikstück spricht Denis Zhdanov ein kurzes, persönliches…

Erfahren Sie mehr »

Februar 2020

Integration als Erfolgsgeschichte. Deutsche aus Russland. Geschichte und Gegenwart. 6.-16.02.20

6. Februar 2020, 20:00
Gemeindehaus der Lutherkirche, Martin-Luther-Str. 4
Lahr, 77933
Google Karte anzeigen

Die Ausstellung ist vom 6. bis 16. Februar 2020 Einladung für die Presse zur Eröffnung der Ausstellung »Deutsche aus Russland. Geschichte und Gegenwart« am 6. Februar 2020 im Gemeindehaus der Lutherkirche in Lahr Die Ausstellung informiert über die deutschen Spätaussiedler aus den Staaten der ehemaligen Sowjetunion und ihre Geschichte. Sie wurde von der Landsmannschaft der Deutschen aus Russland (LmDR) mit Sitz in Stuttgart konzipiert und mit Mitteln des Bundesministeriums des Innern (BMI Berlin) und des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge…

Erfahren Sie mehr »

Europa und Russland – Strategische Partnerschaft oder Kalter Krieg?

13. Februar 2020, 19:00
Katholische Akademie, Wintererstraße 1
Freiburg, 79104
Google Karte anzeigen

Reihe »Europäische Perspektiven« Gernot Erler (Staatsminister a. D., ehemaliger Russlandbeauftragter der Bundesregierung, Freiburg) Prof. Dr. Maxime Lefebvre (ESCP, Paris, ehem. Botschafter bei der OSZE) Gesprächsleitung: Josef Mackert (Katholische Akademie) und Dr. Winfried Veit (Politikwissenschaftler und Publizist, Freiburg/Zagreb) Der französische Präsident Emmanuel Macron plädiert für eine Wiederannäherung an Russland im Rahmen einer neuen Sicher-heitsarchitektur für Europa. In dieser Perspektive erscheint lang-fristig eine strategische Partnerschaft mit Moskau wünschenswert. Dem stehen die Annexion der Krim und der ungelöste Ukraine-Konflikt entgegen. Andere europäische Länder,…

Erfahren Sie mehr »

BLICKE NACH OSTEUROPA. Trio Vivente & Kateryna Kasper

15. Februar 2020, 19:00
Steinhalle Emmendingen, Steinstraße 1
Emmendingen, 79312
Google Karte anzeigen
12€ – 15€

Konzert- und Vortragsreihe 2020 in Kooperation mit dem Fachbereich Kultur der Stadt Emmendingen. Trio Vivente & Kateryna Kasper (Sopran) Das Trio Vivente hat sich die junge ukrainische Sängerin Kateryna Kasper eingeladen, um sich den langgehegten Traum zu erfühllen, die Romanzensuite für Sopran und Klaviertrio von Dmitri Schostakowitsch auszuführen. Die jüdischen Lieder op. 13 des polnischen Juden Mieczyslaw Weinberg erinnern an die Kindheit im jüdischen Schtetl. Nach seiner Flucht von den Nazis 1939 nach Russland ließ sich Weinberg 1934 auf Einladung…

Erfahren Sie mehr »

Integration als Erfolgsgeschichte. Deutsche aus Russland. Geschichte und Gegenwart. 6.-16.02.20

16. Februar 2020, 11:00 - 17:00
Gemeindehaus der Lutherkirche, Martin-Luther-Str. 4
Lahr, 77933
Google Karte anzeigen

Die Ausstellung ist vom 6. bis 16. Februar 2020 Einladung für die Presse zur Eröffnung der Ausstellung »Deutsche aus Russland. Geschichte und Gegenwart« am 6. Februar 2020 im Gemeindehaus der Lutherkirche in Lahr Die Ausstellung informiert über die deutschen Spätaussiedler aus den Staaten der ehemaligen Sowjetunion und ihre Geschichte. Sie wurde von der Landsmannschaft der Deutschen aus Russland (LmDR) mit Sitz in Stuttgart konzipiert und mit Mitteln des Bundesministeriums des Innern (BMI Berlin) und des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge…

Erfahren Sie mehr »

“CINZANO”. Theaterstück nach Ljudmila Petruševskaja

20. Februar 2020, 20:00
Historischer Peterhofskeller, Niemensstraße 10
Freiburg, 79098
Google Karte anzeigen

CINZANO (1973) nach Ljudmila Petruševskaja Regie: Natalja Althauser Liebe KollegInnen & Studierende, Osteuropafreunde und Interessierte, ich freue mich außerordentlich im Rahmen des interdisziplinären Theaterseminars, das im WS 2019/20 im slavischen Seminar angeboten wurde, die Premiere unseres Stückes CINZANO (1973) von Ljudmila Petruševskaja anzukündigen. Ein Abend in Moskau in den bleiernen 70ern. Drei Männer - drei Frauen treffen sich zum selben Zeitpunkt an unterschiedlichen Orten, um ihre Lebensrealität, Existenznöte und Beziehungskisten zu verhandeln. Wer mit wem und vor Allem wer gegen…

Erfahren Sie mehr »

“CINZANO”. Theaterstück nach Ljudmila Petruševskaja

21. Februar 2020, 20:00
Historischer Peterhofskeller, Niemensstraße 10
Freiburg, 79098
Google Karte anzeigen

CINZANO (1973) nach Ljudmila Petruševskaja Regie: Natalja Althauser Liebe KollegInnen & Studierende, Osteuropafreunde und Interessierte, ich freue mich außerordentlich im Rahmen des interdisziplinären Theaterseminars, das im WS 2019/20 im slavischen Seminar angeboten wurde, die Premiere unseres Stückes CINZANO (1973) von Ljudmila Petruševskaja anzukündigen. Ein Abend in Moskau in den bleiernen 70ern. Drei Männer - drei Frauen treffen sich zum selben Zeitpunkt an unterschiedlichen Orten, um ihre Lebensrealität, Existenznöte und Beziehungskisten zu verhandeln. Wer mit wem und vor Allem wer gegen…

Erfahren Sie mehr »

“CINZANO”. Theaterstück nach Ljudmila Petruševskaja

22. Februar 2020, 20:00
Historischer Peterhofskeller, Niemensstraße 10
Freiburg, 79098
Google Karte anzeigen

CINZANO (1973) nach Ljudmila Petruševskaja Regie: Natalja Althauser Liebe KollegInnen & Studierende, Osteuropafreunde und Interessierte, ich freue mich außerordentlich im Rahmen des interdisziplinären Theaterseminars, das im WS 2019/20 im slavischen Seminar angeboten wurde, die Premiere unseres Stückes CINZANO (1973) von Ljudmila Petruševskaja anzukündigen. Ein Abend in Moskau in den bleiernen 70ern. Drei Männer - drei Frauen treffen sich zum selben Zeitpunkt an unterschiedlichen Orten, um ihre Lebensrealität, Existenznöte und Beziehungskisten zu verhandeln. Wer mit wem und vor Allem wer gegen…

Erfahren Sie mehr »

DAS BOLSCHOI BALLETT 2019/2020 IN DER HARMONIE. Schwanensee – LIVE

23. Februar 2020, 16:00
Friedrichsbau, Kaiser-Joseph-Str. 268 - 270
Freiburg, 79098 Deutschland
Google Karte anzeigen
12€ – 28€

Hurra, es ist soweit: wir übertragen nun wieder das berühmte Bolschoi Ballett live aus Moskau! Bereits das achte Jahr in Folge wird das Bolschoi Ballett auf die große Leinwand zurückkehren. Mit aussergewöhnlichen Stücken, bringen Pathé Live und das weltweit führende Ballettensemble eine spektakuläre, dynamische und prächtige Show des klassischen Tanzes in die Kinos. Wir wünschen Ihnen ein herrliches Balletterlebnis und freuen uns auf Ihren Besuch! Schwanensee - LIVE Aus dem Bolschoi Ballett in Moskau Musik: Pjotr Iljitsch Tschaikowski Choreographie: Juri…

Erfahren Sie mehr »

März 2020

Lesung: Abzählen von Tamta Melaschwili

8. März 2020, 19:00
Theater im Marienbad, Marienstraße 4
Freiburg, 79098
Google Karte anzeigen
5€ – 11€

Das Ensemble des Theater im Marienbad richtet am Weltfrauentag eine Lesung dieses berührenden Romans ein. Drei Tage im Leben zweier Teenagerinnen. Noch halb Kind erleben sie mitten in einem Krieg, den sie nicht wollen und verstehen, Tod und bittere Not. In wenigen Worten konstruiert die Autorin, Tamta Melaschwili, den Alltag in einer Konfliktzone. Ihr Debütroman „Abzählen" ist 2013 mit dem Deutschen Jugendbuchpreis ausgezeichnet worden. Melaschwili erzählt vom russisch-georgischen Kaukasuskrieg 2008, ohne ihn direkt zu erwähnen, ohne, dass ein einziger Schuss…

Erfahren Sie mehr »

Moskau ist nicht Berlin Schicksal eines Romans: Michail Bulgakows »Der Meister und Margarita«

10. März 2020, 18:30
Museum Pankow im Kultur- und Bildungszentrum Sebastian Haffner, Berlin, Prenzlauer Allee 227
Berlin, 10405
Google Karte anzeigen

Ausstellung vom 11.03. bis 06.09.2020 Ein Projekt des Museums Pankow und der Bibliothek am Wasserturm Den 80. Todestag des russischen Schriftstellers Michael Bulgakow zum Anlass nehmend, eröffnen das Museum Pankow und die Bibliothek am Wasserturm am 10. März 2020 im Kultur- und Bildungszentrum Sebastian Haffner die Aus¬stellung Berlin ist nicht Moskau, die dort bis zum 6. Sep-tem¬ber gezeigt wird. Eröffnung am 10.03.2020 Begrüßung: Bernt Roder (Leiter Museum Pankow) Danilo Vetter (Fachbereichsleitung Stadtbibliothek Pankow) Grußworte: Sören Benn (Bezirksbürgermeister) Oleg Ksenofontov (Erster…

Erfahren Sie mehr »

Russische sakrale Werke und russische Volkslieder. Vocalensemble Voskresenije

10. März 2020, 20:00
Evangelischen Kirche Hinterzarten, Adlerweg 13
Hinterzarten, 79856
Google Karte anzeigen

RUSSISCHE WEISEN Das Vocalensemble Voskresenije aus St. Petersburg hat sich für Donnerstag, 10. März, in Hinterzarten angekündigt. Um 20 Uhr treten sie unter Leitung von Jurij Maruk in der Evangelischen Kirche Hinterzarten auf. Das Ensemble besteht aus acht Sängerinnen und Sängern, die über eine professionelle Gesangsausbildung verfügen oder sich noch in Ausbildung befinden. Es werden russisch sakrale Werke und russische Volkslieder dargeboten.

Erfahren Sie mehr »

Maxim Kowalew. Don Kosaken in Freiburg

12. März 2020, 19:00
Evang. Kreuzkirche, Fehrenbachallee 50
Freiburg, 79106
Google Karte anzeigen
22€

Maxim Kowalew Don Kosaken - Ein festliches Konzert Der in Danzig geborene Diplomsänger MAXIM KOWALEW konnte sich schon im Elternhaus der Musik kaum entziehen. Schon im frühen Alter von sechs Jahren begann er an einer staatlichen Musikschule Geigenunterricht zu nehmen. Sein Vater war Pianist und Klavierlehrer, seine Mutter Gesangslehrerin. Dadurch, daß sein Vater russischer Abstammung ist, wurde sein Interesse an der Kultur jenes großen Landes im Osten früh geweckt. Maxim Kowalews Mutter ist gebürtige Deutsche. Sie gab Ihm den Blick…

Erfahren Sie mehr »

MUSIK UND MACHT: DER WIDERSPENSTIGEN ZÄHMUNG? – fällt aus –

14. März 2020, 12:00
Humboldtsaal, Humboldtstraße 2
Freiburg, 79098
Google Karte anzeigen
5€ – 12€

Albrecht Dammeyer (Klavier) Schon immer war Musik politisch. Sie verherrlichte König und Kirche, zur Marschmusik wurde auf den Schlachtfeldern gestorben, Nationalhymnen, Widerstandslieder, Fußballgesänge stiften Identität und peitschen Massen auf. Folgerichtig war es Mächtigen aller Zeiten ein Herzensanliegen, Musik in ihrem Sinne zu instrumentalisieren. Ebenso folgerichtig aber fanden Musiker (wie natürlich Künstler aller Sparten) Wege, dennoch Eigenes und Kritisches zu sagen, verschlüsselt, ironisch, zwischen den Zeilen: ein mitunter hoch inspiriertes Katz-und-Maus-Spiel. Relativ risikolos in Tönen sprechen konnte Leoš Janáček 1905 im…

Erfahren Sie mehr »

DAS BOLSCHOI BALLETT 2019/2020 IN DER HARMONIE. Romeo und Julia LIVE – fällt aus –

29. März 2020, 16:00
Friedrichsbau, Kaiser-Joseph-Str. 268 - 270
Freiburg, 79098 Deutschland
Google Karte anzeigen
12€ – 28€

Wir übertragen das berühmte Bolschoi Ballett live aus Moskau! Bereits das achte Jahr in Folge wird das Bolschoi Ballett auf die große Leinwand zurückkehren. Mit aussergewöhnlichen Stücken, bringen Pathé Live und das weltweit führende Ballettensemble eine spektakuläre, dynamische und prächtige Show des klassischen Tanzes in die Kinos. Wir wünschen Ihnen ein herrliches Balletterlebnis und freuen uns auf Ihren Besuch! Romeo und Julia LIVE Aus dem Bolschoi Ballett in Moskau Musik: Sergei Prokofjew Choreographie: Alexei Ratmansky Libretto: Sergei Prokofjew, Sergei Radlov…

Erfahren Sie mehr »

April 2020

Konzerttournee Blechbläser – Quintett des Tschaikovsky Konservatoriums Moskau und Anna Orlova, Orgel – fällt aus –

14. April 2020, 20:00
Ev. Paulus Kirche, Badenweiler, Kaiserstraße 8
Badenweiler, 79410
Google Karte anzeigen

Russische Ostern Musik für Blechbläser-Quintett, Pauken und Orgel Programm: Eugene Gigout (1844 - 1925) Grand Choeur Dialogue für Orgel, Blechbläser - Quintett und Pauken. Samuel Barber (1910 - 1981) Adagio op. 11 für Orgel und Blechbläser - Quintett Josef Gabriel Rheinberger (1839-1901) 1. Satz aus der Orgelsonate No. 4 in a - moll, op. 98. Orgel solo. Johann Sebastian Bach (1685 - 1750) ,,Erbarme dich" Arie aus der Matthäuspassion. Romantische Fassung für 2 Flügelhörner, Horn, Posaune und Tuba. Franz Liszt…

Erfahren Sie mehr »

DAS BOLSCHOI BALLETT 2019/2020 IN DER HARMONIE. Jewels – LIVE – fällt aus –

19. April 2020, 17:00
Friedrichsbau, Kaiser-Joseph-Str. 268 - 270
Freiburg, 79098 Deutschland
Google Karte anzeigen
12€ – 28€

Wir übertragen das berühmte Bolschoi Ballett live aus Moskau! Bereits das achte Jahr in Folge wird das Bolschoi Ballett auf die große Leinwand zurückkehren. Mit aussergewöhnlichen Stücken, bringen Pathé Live und das weltweit führende Ballettensemble eine spektakuläre, dynamische und prächtige Show des klassischen Tanzes in die Kinos. Wir wünschen Ihnen ein herrliches Balletterlebnis und freuen uns auf Ihren Besuch! Jewels - LIVE Aus dem Bolschoi Ballett in Moskau Musik: Gabriel Fauré, Igor Strawinsky, Pjotr Iljitsch Tschaikowski Choerographie: George Balanchine George…

Erfahren Sie mehr »

Russische Kammerphilharmonie St. Petersburg & Onute Grazinyte in Offenburg – fällt aus –

25. April 2020, 20:00
Messe Offenburg-Ortenau, Schutterwälder Str. 3
Offenburg, 0781 92260
Google Karte anzeigen
Kostenlos

Die Russische Kammerphilharmonie, einer der bedeutendsten Kulturbotschafter Russlands, wurde 1990 gegründet. Das Ensemble bespielt die wichtigsten Konzertsäle und Festivals Europas zusammen mit international gefragten Solisten. Am Pult steht Vahan Mardirossian, Chef des Nationalen Kammerorchesters von Armenien. Solistin in Mozarts brillantem Klavierkonzert KV 414 ist die litauische Pianistin Onut Grainyt. 2015 wurde sie von der litauischen Präsidentin wegen ihrer Erfolge bei internationalen Wettbewerben gewürdigt. Vorverkauf unter Tel.: 0761 - 496 88 88 oder bei den BZ-Geschäftsstellen

Erfahren Sie mehr »

Juni 2020

BLICKE NACH OSTEUROPA. “Freiburg hat mich bezaubert…” Maxim Gorki – fällt aus –

15. Juni 2020, 19:00
Altes Rathaus Emmendingen, Marktplatz 1
Emmendingen, 79312
Google Karte anzeigen
6€

Konzert- und Vortragsreihe 2020 in Kooperation mit dem Fachbereich Kultur der Stadt Emmendingen. Maxim Gorki und seine "Eiserne Frau" in Günterstal. Vortrag von Frau Prof. Dr. Elisabeth Cheauré, Professorin für Slawistik an der Universität Freiburg. Der bekannte Schriftsteller Maxim Gorki (1868 - 1936) lebte 1923 einen Sommer lang in Freiburg-Günterstal, von wo aus er nicht nur seine schriftstellerische Projektevorantrieb, sondern auch eingastfreundliches Hausmit vielen prominenten Gästen unterhielt. Im zentrum des Vortragsstehen aber weniger die zahlreichen Anekdoten aus dieser Zeit, sondern…

Erfahren Sie mehr »

Lesung aus „Der schwarze Stein aus Tschechows Garten. Mein Russland” mit der Autorin Antje Leetz – fällt aus –

25. Juni 2020, 19:00
Peterhof, Niemensstr. 10
Freiburg, 79098
Google Karte anzeigen

Veranstaltung fällt aus Begrüßung: Elisabeth Cheauré Lesung: Antje Leetz Podiumsgespräch: Antje Leetz und Dirk Kemper Moderation: Elena Korowin Öffnung des Gesprächs für Fragen aus dem Publikum Eine Frau verlässt 1985 die stagnierende DDR. Sie geht nicht nach Westen wie viele andere. Nein, nach Osten, nach Russland, in das Land ihrer Liebe. Gerade in diesem Augenblick gehen dort große Veränderungen vor sich. Glasnost und Perestroika wecken die Hoffnung auf eine Demokratisierung. Doch bald nach ihrer Rückkehr hört die DDR und dann…

Erfahren Sie mehr »

Juli 2020

BLICKE NACH OSTEUROPA. “Panzerkreuzer Potemkin” – fällt aus –

3. Juli 2020, 20:30
Maja Kino Emmendingen, Steinstr. 2/2
Emmendingen, 79312
Google Karte anzeigen

Veranstaltung fällt aus Konzert- und Vortragsreihe 2020 in Kooperation mit dem Fachbereich Kultur der Stadt Emmendingen. Sergej Eisesteins Stummfilm mit Live-Musik von Günter A. Buchwald In zusammenarbeit mit dem Kino Cinemaja Karten nur über das Kino Cinemaja erhältlich

Erfahren Sie mehr »

Ein „russisches“ Ebnet? „Das Russische Freiburg“ von Elisabeth Cheauré

17. Juli 2020, 19:00
Schloss Ebnet, Schwarzwaldstraße 278
Freiburg im Breisgau, 79117 Deutschland
Google Karte anzeigen

Bild: Zwetajewa.Zentrum Schloss Ebnet. Sommer und Herbst 2020 Liebe Freunde und Freundinnen der russischen Kultur, nach den vielen Absagen von Kulturveranstaltungen ein kleiner Lichtblick: Zur ersten Präsentation des eben erschienenen Buches von Elisabeth Cheauré: „Das ‚russische‘ Freiburg“ lädt Baron von Gayling gemeinsam mit dem „Zwetajewa-Zentrum für russische Kultur“ und der „West-Ost-Gesellschaft“ auf das Schloss Ebnet und damit direkt in ein Kapitel des Buches ein. Aber nicht nur das Schloss Ebnet und die interessanten Beziehungen seiner Besitzer zu Russland werden im…

Erfahren Sie mehr »

Ein „russisches“ Ebnet? „Das Russische Freiburg“ von Elisabeth Cheauré

19. Juli 2020, 11:00
Schloss Ebnet, Schwarzwaldstraße 278
Freiburg im Breisgau, 79117 Deutschland
Google Karte anzeigen

Bild: Zwetajewa.Zentrum Schloss Ebnet. Sommer und Herbst 2020 Liebe Freunde und Freundinnen der russischen Kultur, das Interesse an der Lesung „Russisches Freiburg“ (Freitag, 17.7.2020 auf Schloss Ebnet) mit Frau Prof. Cheauré ist für uns überwältigend. Die wegen der Corona-Vorgaben beschränkten Plätze sind völlig überbucht. Aber wir haben eine gute Nachricht: Die Veranstaltung wird - sogar mit erweitertem Programm - am Sonntag, 19.7.2020, 11 Uhr in Form einer Matinee wiederholt. Und wenn Sie mit Frau Cheauré, den Musikern und Musikerinnen sowie…

Erfahren Sie mehr »

September 2020

Begegnung mit der Erinnerung. Die Architektur der Blockade. Filmpremiere und Podiumsdiskussion

23. September 2020, 18:00
digitaler Zoom-Konferenzraum

digitaler Zoom-Konferenzraum (Zugangsdaten folgen nach Anmeldung) https://docs.google.com/forms/d/1eXjoHPjG8-AeuB56EoZ_VYVHB-aE-WUD_BRmQxmfFrs/edit Vor 70 Jahren durchlebten und durchlitten die Menschen in Leningrad die Blockade durch die deutsche Wehrmacht. Der Film “Die Architektur der Blockade” berichtet davon, was mit den architektonischen Anlagen und historischen Denkmälern im Leningrad der Blockadezeit geschah. Erinnerungen von Zeitzeuginnen, Berichte von Nachkommen, Kommentare von Historikerinnen und Historikern, Auszüge aus Wochenschauen, Archivdokumente, Fotografien und Zeichnungen zeigen, wie Bergsteiger und Künstler die Dominanten, Schlüsselobjekte und -plätze der belagerten Stadt tarnten und vor welchen Aufgaben…

Erfahren Sie mehr »

Oktober 2020

Обзорная экскурсия по историческому центру Фрайбурга

4. Oktober 2020, 11:20
Colombipark, Rotteckring 5
Freiburg, 79098
Google Karte anzeigen

Обзорная экскурсия по историческому центру Фрайбурга с Александрой Клюкиной на русском языке Anmeldung: a.klukina@gmail.com

Erfahren Sie mehr »

Stadtführungen zu Marina Zwetajewa und ihrer Familie mit Prof. Dr. Elisabeth Cheauré

10. Oktober 2020, 17:00
Wallstr. 10, Wallstr. 10
Freiburg, 79098
Google Karte anzeigen

Stadtführungen zu Marina Zwetajewa und ihrer Familie mit Prof. Dr. Elisabeth Cheauré Treffpunkt: Wallstr. 10 Eintritt: frei Die Teilnehmerzahl ist beschränkt Voranmeldung unter kontakt@zwetajewa-zentrum.de mit Angabe Ihrer mobilen Nummer ist aus Covid 19-Gründen leider unabdingbar.

Erfahren Sie mehr »

Stadtführungen zu Marina Zwetajewa und ihrer Familie mit Prof. Dr. Elisabeth Cheauré

11. Oktober 2020, 11:00
Wallstr. 10, Wallstr. 10
Freiburg, 79098
Google Karte anzeigen

Stadtführungen zu Marina Zwetajewa und ihrer Familie mit Prof. Dr. Elisabeth Cheauré Treffpunkt: Wallstr. 10 Eintritt: frei Die Teilnehmerzahl ist beschränkt Voranmeldung unter kontakt@zwetajewa-zentrum.de mit Angabe Ihrer mobilen Nummer ist aus Covid 19-Gründen leider unabdingbar.

Erfahren Sie mehr »

Детский квест по Фрайбургу

11. Oktober 2020, 11:30
Freiburg
12€

Пешком по Фрайбургу с Александрой Клюкиной Детская интерактивная экскурсия по Фрайбургу на русском языке! Поговорим об истории города, важных ее персонажах и знаковых достопримечательностях, а заодно потренируем русский язык и разгадаем секретный шифр. В конце всех ждут полезные небольшие подарки! Квест подходит для детей 6-11 лет. В связи с карантином количество мест ограничено, участие только по предоплате - 12 евро. Родители бесплатно! a.klukina@gmail.com

Erfahren Sie mehr »

November 2020

Lehr-Lern-Medien für DaF aus nationaler und internationaler Perspektive

6. November 2020, 9:15
online via Zoom und ILIAS (asynchron und synchron)

Ablauf Statt der ursprünglich geplanten Tagung bieten wir am 6. November 2020 ein innovatives digitales Format als eine Variation aus synchronen und asynchronen Vortragselementen an. Zu dieser Tagung möchten wir alle Interessent*innen herzlich einladen. Im Rahmen des asynchronen Teils der Tagung haben alle Tagungsteilnehmer*innen ab dem 30. Oktober 2020 die Möglichkeit, alle Vorträge (außer den Eröffnungs-Plenarvortrag) auf unserer digitalen Tagungsplattform anzusehen. Außerdem können Sie sich an der Diskussion im Forum beteiligen. Die hier gestellten Fragen wiederum sollen dann als Grundlage…

Erfahren Sie mehr »

Februar 2021

Russland und der Westen: Von der Entfremdung zur Krise – eine aktuelle Bestandsaufnahme. Dr. h. c. Gernot Erler

25. Februar, 18:00 - 19:30
Digital

Digitale Diskussionsveranstaltung der West-Ost-Gesellschaft Russland und der Westen: Von der Entfremdung zur Krise - eine aktuelle Bestandsaufnahme mit einer Einführung von Dr. h. c. Gernot Erler, Staatsminister a. D. Gute Beziehungen zu Russland? Das ist lange her. Hackerangriffe, Tiergartenmord, der Anschlag auf Alexej Nawalny, Nord Stream 2 - das sind Stichworte einer Krise. Und Moskau eskaliert weiter: mit der schändlichen Behandlung des EU-Außenbeauftragten Borrell am 5.2. in Moskau und dem Interview von Außenminister Lawrow am 12. Februar, in dem er…

Erfahren Sie mehr »

März 2021

Transatlantic Tuesday: Lesung und Gespräch mit Julia Phillips – Disappearing Earth & What Russia Means To Me

31. März, 19:15

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Teilnehmer*innen des „Transatlantic Tuesday“ mit Julia Phillips, erstmal erneute Entschuldigung unsererseits für die erheblichen technischen Störungen von Lesung und Gespräch, die zum Abbruch des Online-Events führen mussten. Es handelte sich hier nicht um Einzelfälle, sondern um ein strukturelles Problem am Server, auf das wir leider keinen Einfluss nehmen konnten. Mir hat das auch einen gehörigen Schrecken eingejagt, wie Sie sich denken können – wir sind ein Jahr lang ganz ohne Probleme durch unsere Online-Events…

Erfahren Sie mehr »

Juni 2021

Wege nach Osten: Freiburg, Moskau, Leningrad. Digitale Buchlesung

9. Juni, 18:00 - 19:30
Digitale Veranstaltung via ZOOM

Wege nach Osten: Freiburg, Moskau, Leningrad mit Prof. em. Dr. Jürgen Lehmann, Slavist und Germanist, Autor der Autobiographie: Wege nach Westen – Wege nach Osten Erinnerungen an eine Jugend in Deutschland Berlin 2021, 260. S., 24,80 € Verlag Frank & Timme Jürgen Lehmann, uns vertraut als Autor des großen Werkes “Geschichte der russischen Literatur in Deutschland“ (2015), hat in Freiburg zwischen 1962 und 1974 als Student und Wissenschaftlicher Assistent die Anfänge der Freiburger Slavistik begleitet und mit aufgebaut. Ein Highlight…

Erfahren Sie mehr »

Exkursion mit Alexandra Klukina. Экскурсия с Александрой Клюкиной на русском языке

13. Juni, 10:50
Colombischlössle, Freiburg, Rotteckring 5
Freiburg, 79098
Google Karte anzeigen
10€

Приглашаем вас в воскресенье 13 июня в 11:00 на обзорную экскурсию по Фрайбургу! На прогулке мы осмотрим самые известные достопримечательности и поговорим об основании Фрайбурга, о господстве Габсбургов и войне с французами, об обучении в средневековом университете и строительстве знаменитого собора. Конечно, мы коснёмся и истории ХХ века, узнаём, что делает наш город знаменитым в современности, а так же поговорим, какие известные русские имена были связаны с Фрайбургом и его регионом. В программе маршрута: площадь Старой Синагоги, университетский квартал, площадь…

Erfahren Sie mehr »

BÖHMISCHE DÖRFER. Freiburg-Wolgograd – ein Recherche- und Theaterprojekt

17. Juni, 20:30 - 19. Juni, 20:30
E-Werk, Haslacher Straße 41
Freiburg, 79115
Google Karte anzeigen
9€ – 16€

BÖHMISCHE DÖRFER / CARGO-THEATER FREIBURG. Premiere: 17.06.2021/ 20:30 Uhr/ E-Werk Freiburg Folgetermine: 18.06. + 19.06.2021/ 20:30 Uhr/ E-Werk Von und mit: Carla Wierer, Leon Wierer Gefördert von: Kulturamt der Stadt Freiburg Was könnte ihnen dieser junge Mann, den sie nur von einem alten Foto kennen, alles vererbt haben? Einen bestimmten Gang, eine besondere Art zu denken? Alpträume, oder den Granatsplitter, den er aus Stalingrad in seiner Schulter mitbrachte? Die neue Theaterproduktion „Böhmische Dörfer“ des Cargo-Theater ist eine autobiografische Auseinandersetzung der…

Erfahren Sie mehr »

Prof. Dr. Elisabeth Cheauré: „Recht auf Faulheit?“ Muße-Diskurse zwischen medizinischer Diagnose und Glücksversprechen.

22. Juni, 18:30
Online Veranstaltung

Online-Vortrag von Prof. Dr. Elisabeth Cheauré. Der Vortrag findet im Rahmen des Dienstagskolloquiums des Universitätsklinikums. Frau Prof. Elisabeth Cheauré spricht über das Thema: „Recht auf Faulheit“? Muße-Diskurse zwischen medizinischer Diagnose und Glücksversprechen. Der Vortrag ist vor allem „Oblomow“ (1859) von Iwan Gontscharow gewidmet. Zum Livestream gelangen Sie hier: https://uni-freiburg.cloud.panopto.eu/Panopto/Pages/Viewer.aspx?id=3dbf59b6-289b-4dc5-8a66-acf6010101ad

Erfahren Sie mehr »

Führung durch das „Russische Herdern“ mit Prof. Dr. Elisabeth Cheauré

23. Juni, 17:00
Freiburg-Herdern

Führung durch das „Russische Herdern“ mit Prof. Dr. Elisabeth Cheauré Diese Veranstaltung wird im Rahmen der Freiburger Kulturinitiative „Kulturlos“ angeboten. Teilnahmebedingungen (Verlosung von 10 Karten) unter: https://www.kulturlos.org/unterstuetzen https://www.instagram.com/p/CPnD1wjrcGG/ Wenn Sie Interesse an weiteren Führungen durch das „Russische Freiburg“ oder im Speziellen zum „Russischen Herdern“ haben, melden Sie sich bitte bei uns. Wir versuchen dann, weitere Termine anzubieten.

Erfahren Sie mehr »

Juli 2021

„DIE MÖWE“ von Anton Tschechow. Neuinszenierung des Niederrheintheaters Brüggen

10. Juli, 19:00
Badenweiler, Annette-Kolb-Saal, Kurhaus, Schlossplatz,
Badenweiler, 79410
Google Karte anzeigen
8€ – 18€

23. Internationales Literaturforum Badenweiler Antipoden in Leben und Werk Dostojewski und Tschechow – Zum Jubiläum – Internationale Tschechow-Woche Badenweiler, 10. Juli bis 18. Juli 2021 Literarisches Museum Badenweiler „Tschechow-Salon“ und Deutsche Tschechow-Gesellschaft (DTG) „DIE MÖWE“ Premiere der berühmten Komödie von Anton Tschechow in der Neuinszenierung des Niederrheintheaters Brüggen Mit Pause. Reine Spielzeit ca. 2 Std. – Im Anschluss besteht Gelegenheit zum Gespräch mit den Schauspieler*innen. Tschechow nannte sein Stück „Komödie“, doch in ihr erschießt sich der Protagonist am Ende, also…

Erfahren Sie mehr »

Tschechows Sterbetag. Gang zum Tschechow-Denkmal und Einweihung der Ausstellung: „Mehr als Medizin… Dichterärzte“

15. Juli, 17:00
Badenweiler, Annette-Kolb-Saal, Kurhaus, Schlossplatz,
Badenweiler, 79410
Google Karte anzeigen

23. Internationales Literaturforum Badenweiler Antipoden in Leben und Werk Dostojewski und Tschechow – Zum Jubiläum – Internationale Tschechow-Woche Badenweiler, 10. Juli bis 18. Juli 2021 Literarisches Museum Badenweiler „Tschechow-Salon“ und Deutsche Tschechow-Gesellschaft (DTG) 17.00 Uhr – Treffen vor Kurhauseingang Erdgeschoss Gang zum Tschechow-Denkmal am Burgberg mit Blumenniederlegung. Gegen 17.45 Uhr – vor dem Kurhaus: Einweihung der Ausstellung: „Mehr als Medizin… Dichterärzte“ Bundesweite Wanderausstellung im Öffentlichen Raum auf 19 großformatigen Bannern. Kurze Einführung Dr. André Körner, Kurator. Mit Stehempfang. Nach ersten…

Erfahren Sie mehr »

Dostojewskis Roman „DER SPIELER“. Regine Nohejl

15. Juli, 20:15
Badenweiler, Annette-Kolb-Saal, Kurhaus, Schlossplatz,
Badenweiler, 79410
Google Karte anzeigen
5€ – 12€

23. Internationales Literaturforum Badenweiler Internationale Tschechow-Woche Badenweiler, 10. Juli bis 18. Juli 2021 Zerrissen zwischen Leidenschaft und Spielsucht Regine Nohejl (Univ. Freiburg, Deutsche Tschechow-Gesellschaft) stellt diesen auf autobiografischen Grundlagen beruhenden spannenden Roman vor. Anlässlich des 200. Geburtstags des großen russischen Romanciers Fjodor Dostojewski. Dostojewskis „Spieler“ gewährt Einblick in die eigenen Abgründe des Autors, der zuerst mit seiner Geliebten, später mit seiner Ehefrau in Westeuropa von Casino zu Casino eilte, stets in höchster Geldnot und von Schuldgefühlen geplagt. Sein nur in…

Erfahren Sie mehr »

Literarische Führung zu Anton Tschechow, Fjodor Dostojewski und René Schickele

16. Juli, 15:15
Badenweiler, Literaturmuseum „Tschechow-Salon“, Ernst-Eisenlohr-Straße 4
Badenweiler, 79410
Google Karte anzeigen
5€

23. Internationales Literaturforum Badenweiler Internationale Tschechow-Woche Badenweiler, 10. Juli bis 18. Juli 2021 Literarische Führung zu Anton Tschechow, Fjodor Dostojewski und René Schickele Ausgangspunkt Literaturmuseum „Tschechow-Salon“ Vor genau 100 Jahren nahm René Schickele im Kapitel „Was ist?“ seines Essays „Blick vom Hartmannsweilerkopf“ nicht so sehr den Dichter, vielmehr den „kämpfenden Denker“ Dostojewski als Helfer zum Verstehen der unsäglichen Grausamkeiten des Kampfes um diesen Berg, in den französischen Berichten als „Menschenfresser“ gefürchtet. Begleitet von diesem Text geht die Führung der Frage…

Erfahren Sie mehr »

„Tschechow in meinem Leben“ Dokumentarfilm von Vadim Glowna (1984)

16. Juli, 20:15
Badenweiler, Annette-Kolb-Saal, Kurhaus, Schlossplatz,
Badenweiler, 79410
Google Karte anzeigen
5€ – 12€

23. Internationales Literaturforum Badenweiler Internationale Tschechow-Woche Badenweiler, 10. Juli bis 18. Juli 2021 „Tschechow in meinem Leben“. Dokumentarfilm von Vadim Glowna (1984) Die Schauspielerin und Regisseurin Vera Tschechowa aus Berlin, Urgroßnichte Anton Tschechows und Enkelin der Filmschauspielerin Olga Tschechowa, wird sich nach der Kinovorführung aus Berlin digital zuschalten und über das Zustandekommen dieses Filmprojekts erzählen und Fragen des Publikums beantworten. Im Film begegnen Vera Tschechowa damals noch lebende Angehörige des Tschechow-Familie, Literaten und Kolleg*innen der Film- und Theaterwelt. Vergangenheit und…

Erfahren Sie mehr »
+ Veranstaltungen exportieren

Powered by WordPress. Designed by WooThemes