Lade Veranstaltungen

Vergangene Veranstaltungen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Veranstaltung Ansichtennavigation

Hinweis: Durch die Verwendung der Formularsteuerelemente wird der Inhalt dynamisch aktualisiert

März 2019

SurfFilmNacht. PRIBOI – SURFING RUSSIA

18. März, 21:00 - 22:00
Harmonie Freiburg
Grünwälderstr. 16 - 18, 79098 Freiburg, + Google Karte

Vorstellung im englischen Original mit Untertiteln Regie: Konstantin Kokorev Darsteller: Marat Hasanov, Anton Morozov, Sergey Rasshivaev Gewinner der Filmfestivals in Anglet, Berlin und London 2018! Von den mächtigen Pazifik-Brechern Kamtschatkas, über die warmen Wogen der Schwarzmeerküste und des Kaspischen Meeres bis zum extremen Kaltwasser-Surfen im Arktischen Ozean - dies ist der erste Film, der die Schönheit der Küsten und die Vielfalt der Wellen in Russland auf die große Leinwand bringt. Das Wellenreiten ist hier spektakulär - doch PRIBOI ist weit…

Mehr erfahren »

ONKEL WANJA. ANTON TSCHECHOW

23. März, 20:00 - 22:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 20:00 Uhr am 27. März 2019

Eine Veranstaltung um 20:00 Uhr am 3. April 2019

Eine Veranstaltung um 20:00 Uhr am 10. April 2019

Eine Veranstaltung um 19:00 Uhr am 22. April 2019

Eine Veranstaltung um 20:00 Uhr am 25. April 2019

Eine Veranstaltung um 20:00 Uhr am 11. Mai 2019

Eine Veranstaltung um 19:00 Uhr am 19. Mai 2019

Theater Freiburg, Kleines Haus
Bertoldstraße 46, 79098 Freiburg, + Google Karte

DEUTSCH VON ANGELA SCHANELEC NACH EINER ÜBERSETZUNG VON ARINA NESTIEVA 19.30 UHR EINFÜHRUNG PREMIERE 23.03.2019 KLEINES HAUS Tschechows ONKEL WANJA ist urkomisch und unendlich traurig zugleich, ein Stück über die unerfüllten Träume und die ungestillte Sehnsucht nach Liebe. Das beschauliche Leben auf dem von Sonja und ihrem Onkel Wanja verwalteten Gut gerät gehörig aus der Bahn, als prominenter Besuch aus der Stadt eintrifft: Der von allen verehrte Professor, Sonjas Vater, kommt mit seiner viel jüngeren neuen Ehefrau Jelena. Kaum angekommen,…

Mehr erfahren »

ONKEL WANJA. ANTON TSCHECHOW

27. März, 20:00 - 22:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 20:00 Uhr am 27. März 2019

Eine Veranstaltung um 20:00 Uhr am 3. April 2019

Eine Veranstaltung um 20:00 Uhr am 10. April 2019

Eine Veranstaltung um 19:00 Uhr am 22. April 2019

Eine Veranstaltung um 20:00 Uhr am 25. April 2019

Eine Veranstaltung um 20:00 Uhr am 11. Mai 2019

Eine Veranstaltung um 19:00 Uhr am 19. Mai 2019

Theater Freiburg, Kleines Haus
Bertoldstraße 46, 79098 Freiburg, + Google Karte

DEUTSCH VON ANGELA SCHANELEC NACH EINER ÜBERSETZUNG VON ARINA NESTIEVA 19.30 UHR EINFÜHRUNG PREMIERE 23.03.2019 KLEINES HAUS Tschechows ONKEL WANJA ist urkomisch und unendlich traurig zugleich, ein Stück über die unerfüllten Träume und die ungestillte Sehnsucht nach Liebe. Das beschauliche Leben auf dem von Sonja und ihrem Onkel Wanja verwalteten Gut gerät gehörig aus der Bahn, als prominenter Besuch aus der Stadt eintrifft: Der von allen verehrte Professor, Sonjas Vater, kommt mit seiner viel jüngeren neuen Ehefrau Jelena. Kaum angekommen,…

Mehr erfahren »

Triumphierende Liebe und Camille Saint-Saens. literarisch-musikalische Veranstaltung

29. März, 20:00 - 22:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 20:00 Uhr am 30. März 2019

Wohnzimmertheater Freiburg
Murtenerstr. 32, 79108 Freiburg, + Google Karte
€10 - €12

eine literarisch-musikalische Veranstaltung des Wohnzimmertheaters Freiburg Camille Saint-Sains. Sonate für Violine und Klavier, Opus 57 d-Moll Iwan Turgenew. Novelle "Das Lied der triumphierenden Liebe" Klavier: Franziska Stadler Violine: Antonio Dellegrini Rezitation: Bernd Kolarik Proektionsfläche Orient Mal einen Abend lang vorgelesen bekommen - bei Kerzenlicht und einem Glas Wein. Im »Wohnzimmertheater« von Bernd Kolarik in Freiburg-Zähringen kann man sich diesen Wunsch erfüllen. Zweimal im Monat wird die Küche des Schauspielers und pensionierten Lehrers zur Bühne und sein Wohnzimmer zum Zuschauerraum. Dass…

Mehr erfahren »

Triumphierende Liebe und Camille Saint-Saens. literarisch-musikalische Veranstaltung

30. März, 20:00 - 22:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 20:00 Uhr am 30. März 2019

Wohnzimmertheater Freiburg
Murtenerstr. 32, 79108 Freiburg, + Google Karte
€10 - €12

eine literarisch-musikalische Veranstaltung des Wohnzimmertheaters Freiburg Camille Saint-Sains. Sonate für Violine und Klavier, Opus 57 d-Moll Iwan Turgenew. Novelle "Das Lied der triumphierenden Liebe" Klavier: Franziska Stadler Violine: Antonio Dellegrini Rezitation: Bernd Kolarik Proektionsfläche Orient Mal einen Abend lang vorgelesen bekommen - bei Kerzenlicht und einem Glas Wein. Im »Wohnzimmertheater« von Bernd Kolarik in Freiburg-Zähringen kann man sich diesen Wunsch erfüllen. Zweimal im Monat wird die Küche des Schauspielers und pensionierten Lehrers zur Bühne und sein Wohnzimmer zum Zuschauerraum. Dass…

Mehr erfahren »

April 2019

ONKEL WANJA. ANTON TSCHECHOW

3. April, 20:00 - 22:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 20:00 Uhr am 27. März 2019

Eine Veranstaltung um 20:00 Uhr am 3. April 2019

Eine Veranstaltung um 20:00 Uhr am 10. April 2019

Eine Veranstaltung um 19:00 Uhr am 22. April 2019

Eine Veranstaltung um 20:00 Uhr am 25. April 2019

Eine Veranstaltung um 20:00 Uhr am 11. Mai 2019

Eine Veranstaltung um 19:00 Uhr am 19. Mai 2019

Theater Freiburg, Kleines Haus
Bertoldstraße 46, 79098 Freiburg, + Google Karte

DEUTSCH VON ANGELA SCHANELEC NACH EINER ÜBERSETZUNG VON ARINA NESTIEVA 19.30 UHR EINFÜHRUNG PREMIERE 23.03.2019 KLEINES HAUS Tschechows ONKEL WANJA ist urkomisch und unendlich traurig zugleich, ein Stück über die unerfüllten Träume und die ungestillte Sehnsucht nach Liebe. Das beschauliche Leben auf dem von Sonja und ihrem Onkel Wanja verwalteten Gut gerät gehörig aus der Bahn, als prominenter Besuch aus der Stadt eintrifft: Der von allen verehrte Professor, Sonjas Vater, kommt mit seiner viel jüngeren neuen Ehefrau Jelena. Kaum angekommen,…

Mehr erfahren »

Eiszeit. Gabriele Krone-Schmalz, Vortrag

4. April, 20:15 - 22:00
Theater Freiburg, Winterer-Foyer
Bertoldstraße 46, 79098 Freiburg, + Google Karte
€8 - €16

Zwischen Russland und dem Westen herrscht Eiszeit. Es vergeht kaum ein Tag ohne eine neue Horrornachricht aus dem "Reich des Bösen". Warum ist das so? Geht es wirklich nur um Menschenrechte und westliche Werte? Wie kommt es eigentlich, dass immer gerade die Staaten ins Visier geraten, die den Westen geostrategisch herausfordern? Gabriele Krone-Schmalz warnt vor einem Rückfall in die einfachen Denkmuster und klaren Feindbilder des Kalten Krieg... es. Wladimir Putins Ziele seien expansiv, wird behauptet, er bedrohe Polen und das…

Mehr erfahren »

RUSSLAND IN EUROPA – EUROPA IN RUSSLAND. 200 Jahre Ivan Turgenev. Ausstellung verlängert bis 7. April

7. April, 11:00 - 18:00
Stadtmuseum Baden-Baden
Lichtentaler Allee 10, 76530 Baden-Baden, Deutschland+ Google Karte

Ivan Turgenev (1818 – 1883) gilt als einer der großen Schriftsteller der Weltliteratur. Sein 200. Geburtstag ist Anlass, nach seiner Aktualität zu fragen, Interkulturelle Prozesse zu thematisieren, aber auch russisch-europäische Konfliktlinien in Vergangenheit und Gegenwart zu beschreiben. Der Themenbogen der Ausstellung lässt an Turgenevs berühmtesten Werken (etwa Väter und Söhne; 1862) die philosophischen Spannungsfelder seiner Zeit nachvollziehen. Am Beispiel des legendären, 1867 in Baden-Baden geführten Streitgesprächs zwischen „Westler“ Turgenev und dem „Slavophilen“ Dostoevskij werden auch Fragen um die Zukunft Russlands…

Mehr erfahren »

Tschechow-Kurzfilme mit Regisseur Seliwanow. 21. Internationales Literaturforum Badenweiler

7. April, 11:15 - 13:30
Annette-Kolb-Saal, Kurhaus Badenweiler
Schlossplatz 2, 79410 Badenweiler, + Google Karte

21. Internationales Literaturforum Badenweiler Literarisches Museum Badenweiler „Tschechow-Salon“ in Kooperation mit der Deutschen Tschechow-Gesellschaft Drei Erzählungen Tschechows im modernen russischen Kurz- und Stummfilm. Filmregisseur Andrej Seliwanow über Tschechows Weltanschauung Einladung zur deutschen Filmpremiere bei Anwesenheit des Regisseurs Filme mit englischen Untertiteln Am Sonntag, dem 7. April, 11.15 Uhr, Matinee, laden das Literaturmuseum „Tschechow-Salon“ und die Deutsche Tschechow-Gesellschaft in den Annette Kolb-Saal im Kurhaus Badenweiler zu einem ganz besonderen künstlerischen Filmerlebnis ein. Über das „Tschechow-Netzwerk“ Badenweilers zur russischen Hauptstadt Moskau und…

Mehr erfahren »

Klavierabend Grigory Sokolov

7. April, 20:00 - 23:00
Konzerthaus
Konrad-Adenauer-Platz 1, 79098 Freiburg im Breisgau, + Google Karte

Grigory Sokolov: ein Name, der als Garant für außergewöhnliche Konzerterlebnisse steht. Gerne wartet man da länger als bei anderen Künstlern auf die Details seiner kenntnisreich und einfühlsam durchgestalteten Programme. Als einer der wenigen Pianisten, die abseits des erhitzten Klassikbetriebs zu großer Bekanntheit aufsteigen konnten, lässt er die Kunst für sich allein sprechen. Die unprätentiöse Tiefe seines musikalischen Universums, seine kompromisslos kontrollierte Spielkultur und eine immer wieder überraschende interpretatorische Originalität überzeugen nicht nur die Fachpresse, sondern haben Sokolov auch eine bedingungslos…

Mehr erfahren »

ONKEL WANJA. ANTON TSCHECHOW

10. April, 20:00 - 22:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 20:00 Uhr am 27. März 2019

Eine Veranstaltung um 20:00 Uhr am 3. April 2019

Eine Veranstaltung um 20:00 Uhr am 10. April 2019

Eine Veranstaltung um 19:00 Uhr am 22. April 2019

Eine Veranstaltung um 20:00 Uhr am 25. April 2019

Eine Veranstaltung um 20:00 Uhr am 11. Mai 2019

Eine Veranstaltung um 19:00 Uhr am 19. Mai 2019

Theater Freiburg, Kleines Haus
Bertoldstraße 46, 79098 Freiburg, + Google Karte

DEUTSCH VON ANGELA SCHANELEC NACH EINER ÜBERSETZUNG VON ARINA NESTIEVA 19.30 UHR EINFÜHRUNG PREMIERE 23.03.2019 KLEINES HAUS Tschechows ONKEL WANJA ist urkomisch und unendlich traurig zugleich, ein Stück über die unerfüllten Träume und die ungestillte Sehnsucht nach Liebe. Das beschauliche Leben auf dem von Sonja und ihrem Onkel Wanja verwalteten Gut gerät gehörig aus der Bahn, als prominenter Besuch aus der Stadt eintrifft: Der von allen verehrte Professor, Sonjas Vater, kommt mit seiner viel jüngeren neuen Ehefrau Jelena. Kaum angekommen,…

Mehr erfahren »

RESONANZEN. VLADIMIR VYSOTSKIJ

10. April, 20:30 - 22:00
Litfass
Moltkestraße 17, 79098 Freiburg, + Google Karte

Eine Annäherung an den russichen Poeten und Sänger. VLADIMIR VYSOTSKIJ mit Erdmut Rex und Jörg Seifert Vladimir Vysotskij ist schon lange tot. Er starb während der Olympischen Spiele in Moskau 1980 im Alter von 42 Jahren. Doch sein Einfluß als Schauspieler, Dichter und Sänger auf die Menschen in der gesamten Sowjetunion war groß. Dem Regime war er nicht geheuer. So hatte er zu Lebzeiten offiziell bloß eine Plattenveröffentlichung mit einer Auflage von 5.000 Exemplaren. Doch seine Lieder zirkulierten zu dieser…

Mehr erfahren »

weltweite Aktion „Totalny Diktant“

13. April, 13:00 - 14:00
Zwetajewa-Zentrum für russische Kultur an der Universität Freiburg e.V.
Stadtstraße 5, 79104 Freiburg im Breisgau, Deutschland+ Google Karte

Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu dürfen, dass mit unserer Unterstützung am 13. April 2019 um 13.00 Uhr in unserem lieben Freiburg die weltweite Aktion „Totalny Diktant“ („Totales Diktat“ ist ein russischsprachiges Projekt, welches darauf gerichtet ist, die Russischkenntnisse zu überprüfen sowie auf die Grammatik der russischen Sprache aufmerksam zu machen). Wir freuen uns darauf, alle Liebhaber der russischen Sprache bei dem Diktat begrüßen zu dürfen! Die Anmeldung ist am 3. April eröffnet.

Mehr erfahren »

RESONANZEN. VLADIMIR VYSOTSKIJ

14. April, 19:00 - 20:30
KISS
Lehener Straße 47, 79106 Freiburg, + Google Karte

Eine Annäherung an den russichen Poeten und Sänger. VLADIMIR VYSOTSKIJ mit Erdmut Rex und Jörg Seifert Vladimir Vysotskij ist schon lange tot. Er starb während der Olympischen Spiele in Moskau 1980 im Alter von 42 Jahren. Doch sein Einfluß als Schauspieler, Dichter und Sänger auf die Menschen in der gesamten Sowjetunion war groß. Dem Regime war er nicht geheuer. So hatte er zu Lebzeiten offiziell bloß eine Plattenveröffentlichung mit einer Auflage von 5.000 Exemplaren. Doch seine Lieder zirkulierten zu dieser…

Mehr erfahren »

ONKEL WANJA. ANTON TSCHECHOW

22. April, 19:00 - 21:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 19:00 Uhr am 27. März 2019

Eine Veranstaltung um 19:00 Uhr am 3. April 2019

Eine Veranstaltung um 19:00 Uhr am 10. April 2019

Eine Veranstaltung um 19:00 Uhr am 22. April 2019

Eine Veranstaltung um 19:00 Uhr am 25. April 2019

Eine Veranstaltung um 19:00 Uhr am 11. Mai 2019

Eine Veranstaltung um 19:00 Uhr am 19. Mai 2019

Theater Freiburg, Kleines Haus
Bertoldstraße 46, 79098 Freiburg, + Google Karte

DEUTSCH VON ANGELA SCHANELEC NACH EINER ÜBERSETZUNG VON ARINA NESTIEVA 19.30 UHR EINFÜHRUNG PREMIERE 23.03.2019 KLEINES HAUS Tschechows ONKEL WANJA ist urkomisch und unendlich traurig zugleich, ein Stück über die unerfüllten Träume und die ungestillte Sehnsucht nach Liebe. Das beschauliche Leben auf dem von Sonja und ihrem Onkel Wanja verwalteten Gut gerät gehörig aus der Bahn, als prominenter Besuch aus der Stadt eintrifft: Der von allen verehrte Professor, Sonjas Vater, kommt mit seiner viel jüngeren neuen Ehefrau Jelena. Kaum angekommen,…

Mehr erfahren »

Die Moskauer Rus‘ – das letzte romäische Reich

23. April, 18:00 - 20:00
Universität Freiburg KG IV
Rempartstraße 15, 79098 Freiburg, + Google Karte

FORSCHUNGSKOLLOQUIUM SS 2019 ALBERT-LUDWIGS-UNIVERSITÄT FREIBURG – HISTORISCHES SEMINAR, LEHRSTUHL FÜR NEUERE UND OSTEUROPÄISCHE GESCHICHTE Vortrag von DAVID KHUNCHUKASHVILI (München) Ein politisch-eschatologisches Konzept des Mönchs Filofej in seiner transkulturellen Perspektive. ALBERT-LUDWIGS-UNIVERSITÄT FREIBURG, KG IV, KONFERENZRAUM 4429

Mehr erfahren »

ONKEL WANJA. ANTON TSCHECHOW

25. April, 20:00 - 22:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 20:00 Uhr am 27. März 2019

Eine Veranstaltung um 20:00 Uhr am 3. April 2019

Eine Veranstaltung um 20:00 Uhr am 10. April 2019

Eine Veranstaltung um 19:00 Uhr am 22. April 2019

Eine Veranstaltung um 20:00 Uhr am 25. April 2019

Eine Veranstaltung um 20:00 Uhr am 11. Mai 2019

Eine Veranstaltung um 19:00 Uhr am 19. Mai 2019

Theater Freiburg, Kleines Haus
Bertoldstraße 46, 79098 Freiburg, + Google Karte

DEUTSCH VON ANGELA SCHANELEC NACH EINER ÜBERSETZUNG VON ARINA NESTIEVA 19.30 UHR EINFÜHRUNG PREMIERE 23.03.2019 KLEINES HAUS Tschechows ONKEL WANJA ist urkomisch und unendlich traurig zugleich, ein Stück über die unerfüllten Träume und die ungestillte Sehnsucht nach Liebe. Das beschauliche Leben auf dem von Sonja und ihrem Onkel Wanja verwalteten Gut gerät gehörig aus der Bahn, als prominenter Besuch aus der Stadt eintrifft: Der von allen verehrte Professor, Sonjas Vater, kommt mit seiner viel jüngeren neuen Ehefrau Jelena. Kaum angekommen,…

Mehr erfahren »

The Case of Red Army Soldiers

30. April, 18:00 - 20:00
Universität Freiburg KG IV
Rempartstraße 15, 79098 Freiburg, + Google Karte

FORSCHUNGSKOLLOQUIUM SS 2019 ALBERT-LUDWIGS-UNIVERSITÄT FREIBURG – HISTORISCHES SEMINAR, LEHRSTUHL FÜR NEUERE UND OSTEUROPÄISCHE GESCHICHTE Vortrag von MATTHEW LENOE (Rochester) Emotional Regimes and Refuges in the Great Patriotic War: The Case of Red Army Soldiers. ALBERT-LUDWIGS-UNIVERSITÄT FREIBURG, KG IV, KONFERENZRAUM 4429

Mehr erfahren »

Mai 2019

Fotoausstellung. Literatur und Kunst auf der Krim

3. Mai, 19:00 - 21:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 19:00 Uhr am 3. Mai 2019

Eine Veranstaltung um 19:00 Uhr am 7. Juni 2019

Quartierstreff 33
Wannerstr. 33, 79106 Freiburg, + Google Karte

Ein Streifzug durch das 19. und 20. Jahrhundert entlang der Südküste Die Krim ist ein einzigartiger europäischer Lebens- und Kulturraum. Seit den Anfängen ihrer Besiedelung war die Krim immer wieder fremden Zu- griffen ausgesetzt. Stellvertretend sei an die Besatzung von 1942 – 44 durch Deutschland erinnert. Man kann aber auch eine ganz andere Geschichte der Krim erzählen, eine Geschichte des Reisens, des Austausches und des gegenseitigen Interesses. Die Autoren, Helgard Lörcher und Erich Katterfeld, die die Krim und Russ- land…

Mehr erfahren »

Letzte Botschaften. Briefe von Vätern aus dem GULAG

5. Mai, 15:00 - 17:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 17:00 Uhr am 17. Mai 2019

Eine Veranstaltung um 19:00 Uhr am 1. Juni 2019

Gemeindezentrum Philipp Melanchthon
Georg-Vogel-Str. 1, 77933 Lahr, + Google Karte

<pY05.05.19–01.06.19 Vernissage 05.05.2019 | 15:00 Uhr Buchvorstellung „Ich glaube an unsere Kinder“, Irina Ostrovskaya, Memorial Moskau 17.05.2019 | 17:00 Uhr Vortrag und Diskussion mit Anna Redkina, Leiterin der Ausstellungsabteilung des Gulag Museums Moskau, zugleich Finnissage 01.06.2019 | 17:00 Uhr Eine 2013 in Moskau gezeigte Ausstellung der Menschenrechtsorganisation Memorial („Papas Briefe“) bildet die Grundlage des Ausstellungsprojekts. Das ursprüngliche Konzept wurde durch einen Dokumentarfilm, historische Hintergrundinformationen, zeitgenössische Fotomaterialien und Interviews mit Opfern der politischen Repressalien sowie mit ihren Verwandten erweitert. Es ist…

Mehr erfahren »

Pravda. Gerechtigkeit, Herrschaft und sakrale Ordnung in Altrussland

7. Mai, 18:00 - 20:00
Universität Freiburg KG IV
Rempartstraße 15, 79098 Freiburg, + Google Karte

FORSCHUNGSKOLLOQUIUM SS 2019 ALBERT-LUDWIGS-UNIVERSITÄT FREIBURG – HISTORISCHES SEMINAR, LEHRSTUHL FÜR NEUERE UND OSTEUROPÄISCHE GESCHICHTE Vortrag von STEFAN PLAGGENBORG (Bochum) Pravda. Gerechtigkeit, Herrschaft und sakrale Ordnung in Altrussland. ALBERT-LUDWIGS-UNIVERSITÄT FREIBURG, KG IV, KONFERENZRAUM 4429

Mehr erfahren »

ONKEL WANJA. ANTON TSCHECHOW

11. Mai, 20:00 - 22:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 20:00 Uhr am 27. März 2019

Eine Veranstaltung um 20:00 Uhr am 3. April 2019

Eine Veranstaltung um 20:00 Uhr am 10. April 2019

Eine Veranstaltung um 19:00 Uhr am 22. April 2019

Eine Veranstaltung um 20:00 Uhr am 25. April 2019

Eine Veranstaltung um 20:00 Uhr am 11. Mai 2019

Eine Veranstaltung um 19:00 Uhr am 19. Mai 2019

Theater Freiburg, Kleines Haus
Bertoldstraße 46, 79098 Freiburg, + Google Karte

DEUTSCH VON ANGELA SCHANELEC NACH EINER ÜBERSETZUNG VON ARINA NESTIEVA 19.30 UHR EINFÜHRUNG PREMIERE 23.03.2019 KLEINES HAUS Tschechows ONKEL WANJA ist urkomisch und unendlich traurig zugleich, ein Stück über die unerfüllten Träume und die ungestillte Sehnsucht nach Liebe. Das beschauliche Leben auf dem von Sonja und ihrem Onkel Wanja verwalteten Gut gerät gehörig aus der Bahn, als prominenter Besuch aus der Stadt eintrifft: Der von allen verehrte Professor, Sonjas Vater, kommt mit seiner viel jüngeren neuen Ehefrau Jelena. Kaum angekommen,…

Mehr erfahren »

Letzte Botschaften. Briefe von Vätern aus dem GULAG

17. Mai, 17:00 - 19:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 17:00 Uhr am 17. Mai 2019

Eine Veranstaltung um 19:00 Uhr am 1. Juni 2019

Gemeindezentrum Philipp Melanchthon
Georg-Vogel-Str. 1, 77933 Lahr, + Google Karte

<pY05.05.19–01.06.19 Vernissage 05.05.2019 | 15:00 Uhr Buchvorstellung „Ich glaube an unsere Kinder“, Irina Ostrovskaya, Memorial Moskau 17.05.2019 | 17:00 Uhr Vortrag und Diskussion mit Anna Redkina, Leiterin der Ausstellungsabteilung des Gulag Museums Moskau, zugleich Finnissage 01.06.2019 | 17:00 Uhr Eine 2013 in Moskau gezeigte Ausstellung der Menschenrechtsorganisation Memorial („Papas Briefe“) bildet die Grundlage des Ausstellungsprojekts. Das ursprüngliche Konzept wurde durch einen Dokumentarfilm, historische Hintergrundinformationen, zeitgenössische Fotomaterialien und Interviews mit Opfern der politischen Repressalien sowie mit ihren Verwandten erweitert. Es ist…

Mehr erfahren »

Nikolaj Gogol, russischer Schriftsteller mit grotesker Gesellschaftskritik. Zum 210. Geburtstag. Vortrag von Prof. Rolf-Dieter Kluge, Univ. Tübingen

19. Mai, 11:15 - 13:30
Annette-Kolb-Saal, Kurhaus Badenweiler
Schlossplatz 2, 79410 Badenweiler, + Google Karte

21. Internationales Literaturforum Badenweiler Literarisches Museum „Tschechow-Salon“ in Kooperation mit der Deutschen Tschechow-Gesellschaft e.V. Schon seit Jahren lädt das Literarische Museum Badenweiler „Tschechow-Salon“ am Internationalen Museumstag zu einem Vortrag oder einer Lesung ein. Dieses Jahr ist es gelungen, den Vorsitzenden der Deutschen Tschechow-Gesellschaft, Prof. Dr. Rolf-Dieter Kluge von der Universität Tübingen, einem der besten Kenner der klassischen russischen Literatur, zu einem Vortrag über den großen russischen Schriftsteller Nikolaj Gogol (1809-1852) zu gewinnen, womit auch an dessen 210. Geburtstag in würdiger…

Mehr erfahren »

ONKEL WANJA. ANTON TSCHECHOW

19. Mai, 19:00 - 21:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 19:00 Uhr am 27. März 2019

Eine Veranstaltung um 19:00 Uhr am 3. April 2019

Eine Veranstaltung um 19:00 Uhr am 10. April 2019

Eine Veranstaltung um 19:00 Uhr am 22. April 2019

Eine Veranstaltung um 19:00 Uhr am 25. April 2019

Eine Veranstaltung um 19:00 Uhr am 11. Mai 2019

Eine Veranstaltung um 19:00 Uhr am 19. Mai 2019

Theater Freiburg, Kleines Haus
Bertoldstraße 46, 79098 Freiburg, + Google Karte

DEUTSCH VON ANGELA SCHANELEC NACH EINER ÜBERSETZUNG VON ARINA NESTIEVA 19.30 UHR EINFÜHRUNG PREMIERE 23.03.2019 KLEINES HAUS Tschechows ONKEL WANJA ist urkomisch und unendlich traurig zugleich, ein Stück über die unerfüllten Träume und die ungestillte Sehnsucht nach Liebe. Das beschauliche Leben auf dem von Sonja und ihrem Onkel Wanja verwalteten Gut gerät gehörig aus der Bahn, als prominenter Besuch aus der Stadt eintrifft: Der von allen verehrte Professor, Sonjas Vater, kommt mit seiner viel jüngeren neuen Ehefrau Jelena. Kaum angekommen,…

Mehr erfahren »

SAVE THE DATE. Geld + Risiken im Leben einer Frau. “Деньги и Риски в женской жизни” доклад на русском языке

20. Mai, 18:30 - 20:30
«Raum für Kommunikation“
Schwarzwaldstr. 78d, 79117 Freiburg, + Google Karte
35€ - 40€

«Деньги - не главное в жизни, пока они у тебя есть!» Вводный доклад «Деньги и Риски в женской жизни» Из серии «Money4Ladies» Под девизом «Не дадим себя никому обмануть!» Докладчик: Irina Friedemann $→ почему приезд «принца на белом коне» в жизни девушки все еще приветствуется, но уже не обязателен? €→ Проверим, где вы находитесь в оценке Вашей состоятельности: например «Денег нет, но я держусь!» или Вы уже на стадии «Деньги есть, но я боюсь!» %→ Повторим матчасть: основы расчета процентов,…

Mehr erfahren »

Buchvorstellung: JENS SIEGERT, 111 GRÜNDE, RUSSLAND ZU LIEBEN

24. Mai, 18:00 - 20:00
Haus zur Lieben Hand
Löwenstraße 16, 79098 Freiburg, Deutschland+ Google Karte

Eine Liebeserklärung an das schönste Land der Welt Russland zu lieben und dafür gleich 111 Gründe zu finden? Das ist nicht einfach. Das Land ist einfach zu groß. Es entzieht sich jeder Umarmung. So ein Land ist schon schwer zu verstehen. Aber gleich lieben? Es gibt ja Menschen, die meinen, man könne Russland gar nicht verstehen. Man müsse an das Land einfach glauben. Das mag stimmen, wenn man es gleich in seiner ganzen Größe von der Ostsee bis zum Pazifik,…

Mehr erfahren »

Linie Zwei in Freiburg IGOR STRAWINSKY

29. Mai, 20:00 - 22:00
E-Werk Freiburg, Saal
Eschholzstraße 77, 79106 Freiburg, + Google Karte

IGOR STRAWINSKY Die Geschichte vom Soldaten Musikalisches Bühnenwerk fur Sprecher und 7 Instrumentalisten Dominique Horwitz, Sprecher Michael Dinnebier, Violine · Sebastian Breidenstein, Kontrabass · Sebastian Manz, Klarinette · Hanno Donneweg, Fagott ·Johannes Sondermann, Trompete · Frederic Belli, Posaune, Jochen Schorer, Schlagzeug Ein Stück fur eine Wanderbühne sollte es werden, mit der Igor Strawinsky, der Dirigent Ernest Ansermet und der Dichter Charles Ferdinand Ramuz durch die Schweiz reisen und abseits der großen Theater spielen wollten. Autonomie und Verständlichkeit waren die Gebote…

Mehr erfahren »

Juni 2019

Letzte Botschaften. Briefe von Vätern aus dem GULAG

1. Juni, 19:00 - 21:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 17:00 Uhr am 17. Mai 2019

Eine Veranstaltung um 19:00 Uhr am 1. Juni 2019

Gemeindezentrum Philipp Melanchthon
Georg-Vogel-Str. 1, 77933 Lahr, + Google Karte

<pY05.05.19–01.06.19 Vernissage 05.05.2019 | 15:00 Uhr Buchvorstellung „Ich glaube an unsere Kinder“, Irina Ostrovskaya, Memorial Moskau 17.05.2019 | 17:00 Uhr Vortrag und Diskussion mit Anna Redkina, Leiterin der Ausstellungsabteilung des Gulag Museums Moskau, zugleich Finnissage 01.06.2019 | 17:00 Uhr Eine 2013 in Moskau gezeigte Ausstellung der Menschenrechtsorganisation Memorial („Papas Briefe“) bildet die Grundlage des Ausstellungsprojekts. Das ursprüngliche Konzept wurde durch einen Dokumentarfilm, historische Hintergrundinformationen, zeitgenössische Fotomaterialien und Interviews mit Opfern der politischen Repressalien sowie mit ihren Verwandten erweitert. Es ist…

Mehr erfahren »

RUSSISCHER SALON. Lächerliche Professoren bei Anton Tschechow

4. Juni, 19:30 - 21:00
Theater Freiburg, Winterer-Foyer
Bertoldstraße 46, 79098 Freiburg, + Google Karte

VORTRAG UND LESUNG MIT PROF. DR. ELISABETH CHEAURÉ (ZWETAJEWA-ZENTRUM FÜR RUSSISCHE KULTUR AN DER UNIVERSITÄT FREIBURG E.V.) UND MARTIN MÜLLER-REISINGER „Seit fünfundzwanzig Jahren kaut er fremde Gedanken wieder…“ Lächerliche Professoren bei Anton Tschechow (Aus Anlass von Onkel Wanja) Anton Tschechow gilt als Autor der leisen Töne, als einer, der Wertungen möglichst vermeidet. Meist lenkt er uns mit seinen Dramen und Erzählungen behutsam, uns eine eigene Meinung über seine Figuren zu bilden. Dabei gibt es aber durchaus auch Ausnahmen, etwa die…

Mehr erfahren »

Kultur Abend mit Michail Kazinik: Musik, Vortrag, Dialog

6. Juni, 19:30 - 21:00
Kurhaus Bad Krozingen
Kurhausstraße 1, 79189 Bad Krozingen, + Google Karte
kostenlos - €12

Творческая встреча с известным деятелем культуры Михаилом Казиником. Михаил Казиник — искусствовед, музыкант, писатель, поэт, философ, режиссер, страстный просветитель и один из самых эрудированных людей нашего времени. Встреча с ним, без преувеличений, буквально переворачивает весь мир - и внутренний и внешний. Основоположник концепции школы будущего («Школы нобелевских лауреатов»), в основе которой лежит система ориентирования мышления ребёнка на панорамное, ассоциативное междисциплинарное мышление. Цель - создание панорамной картины мира, при которой музыка и география, история и изобразительное искусство, поэзия и философия становятся…

Mehr erfahren »

Fotoausstellung. Literatur und Kunst auf der Krim

7. Juni, 19:00 - 21:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 19:00 Uhr am 3. Mai 2019

Eine Veranstaltung um 19:00 Uhr am 7. Juni 2019

Quartierstreff 33
Wannerstr. 33, 79106 Freiburg, + Google Karte

Ein Streifzug durch das 19. und 20. Jahrhundert entlang der Südküste Die Krim ist ein einzigartiger europäischer Lebens- und Kulturraum. Seit den Anfängen ihrer Besiedelung war die Krim immer wieder fremden Zu- griffen ausgesetzt. Stellvertretend sei an die Besatzung von 1942 – 44 durch Deutschland erinnert. Man kann aber auch eine ganz andere Geschichte der Krim erzählen, eine Geschichte des Reisens, des Austausches und des gegenseitigen Interesses. Die Autoren, Helgard Lörcher und Erich Katterfeld, die die Krim und Russ- land…

Mehr erfahren »

KOSMORAMA OSTEUROPA. Semesterübergreifende Vortragsreihe

19. Juni, 16:00 - 17:30
Slavisches Seminar der Universität Freiburg
Werthmannstraße 14, 79098 Freiburg, + Google Karte

Vortrag I Dr. Magdalena Nieslony, (Institut für Kunstgeschichte der Universität Stuttgart) Der russische Bilderstreit: Suprematismus, Konstruktivismus, Formalismus Slavisches Seminar der Universität Freiburg, Raum R 01 004

Mehr erfahren »

Humboldts Reise im Russischen Reich 1829

27. Juni, 18:00 - 20:00
Universität, Kollegiengebäude III, Hörsaal 3118
Platz der Universität 3, 79098 Freiburg, + Google Karte

Zum 250. Geburtstag von Alexander von Humboldt (geb. 14.September 1769) lädt die Gesellschaft für Geographie und Ethnographie Freiburg zu einem Vortragsabend mit zwei Kurzvorträgen ein: Prof. Dr. Gregor C. Falk (Pädagogische Hochschule Freiburg) Alexander von Humboldt - ein liberaler Ökologe Prof. Dr. Jörg Stadelbauer (Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Institut für Umweltsozialwissenschaften und Geographie – Humangeographie –) Humboldts Reise im Russischen Reich 1829 Humboldts zweite große Reise steht hinsichtlich der Dauer und der schriftlichen Aufarbeitung deutlich hinter der Amerikareise zurück. Sie gewinnt jedoch…

Mehr erfahren »

DEUTSCH-RUSSISCHER DIALOG. Ein gemeinsames Konzert des Rimski-Korsakov-Konservatoriums St. Petersburg und der Hochschule für Musik Freiburg

29. Juni, 20:00 - 22:00
Hochschule für Musik Freiburg
Schwarzwaldstraße 141, 79102 Freiburg im Breisgau, + Google Karte
10€ - 15€

Chor des Rimski-Korsakov-Konservatoriums St. Petersburg (Prof. Walerij Uspenskij Einstudierung) EuropaChor Chor der Hochschule für Musik Freiburg Orchester der Hochschule für Musik Freiburg Frank Markowitsch Leitung Tschaikowsky Romeo und Julia Brahms Schicksalslied Schumann Requiem für Mignon Strawinsky Psalmensinfonie Anna Castro Grinstein, Frank Markowitsch, Leitung

Mehr erfahren »

Juli 2019

Valery Gergiev & Daniel Hope. Werke von Debussy, Prokofjew und Dmitri Schostakowitsch

7. Juli, 17:00 - 20:00
Festspielhaus Baden-Baden
Beim Alten Bahnhof 2, 76530 Baden-Baden, + Google Karte
19€ - 130€

Der Geiger Daniel Hope gilt als Bewahrer des Erbes Yehudi Menuhins. Er interpretiert das Violinkonzert Nr. 2 von Sergej Prokofjew. Nach der Pause erklingt die mächtige siebte Sinfonie von Dmitri Schostakowitsch - die "Leningrader". Claude Debussy Prélude à l'après-midi d'un faune Sergej Prokofjew Violinkonzert Nr. 2 g-Moll op. 63 Dmitri Schostakowitsch Sinfonie Nr. 7 C-Dur op. 60 „Leningrader“ Um 15:40 Uhr findet auf der Ebene 3 ein Einführungsvortrag mit Musikbeispielen statt. Der Vortrag dauert etwa 20 Minuten und wird um…

Mehr erfahren »

Bilderwelten und Weltbilder. Kunst und Ethnographie in Russland zu Beginn des 20. Jahrhunderts

9. Juli, 18:00 - 20:00
Universität Freiburg KG IV
Rempartstraße 15, 79098 Freiburg, + Google Karte

FORSCHUNGSKOLLOQUIUM SS 2019 ALBERT-LUDWIGS-UNIVERSITÄT FREIBURG – HISTORISCHES SEMINAR, LEHRSTUHL FÜR NEUERE UND OSTEUROPÄISCHE GESCHICHTE Vortrag von JOHANNA HEISIG (Freiburg) Bilderwelten und Weltbilder. Kunst und Ethnographie in Russland zu Beginn des 20. Jahrhunderts. ALBERT-LUDWIGS-UNIVERSITÄT FREIBURG, KG IV, KONFERENZRAUM 4429

Mehr erfahren »

Zur Architektur des Bruchs mit der Philosophie in Pasternaks „Geleitbrief“

10. Juli, 16:00 - 18:00
Slavisches Seminar der Universität Freiburg
Werthmannstraße 14, 79098 Freiburg, + Google Karte

Der zweite Gastvortrag der Vortragsreihe KOSMORAMA OSTEUROPA Dr. Christian Zehnder (Universität Bern–Fribourg) Slavisches Seminar der Universität Freiburg R 01 004

Mehr erfahren »

Marina Zwetajewa “Mutter und die Musik”

14. Juli, 11:00 - 13:00
Buchladen in der Rainhof Scheune
Höllentalstraße 96, 79199 Kirchzarten-Burg, + Google Karte
18€

CONSONANZEN Zusammenklänge - Marina Zwetajewa "Mutter und die Musik" Marina Zwetajewa (1892 bis 1941) war neben Anna Achmatowa die bedeutendste russische Lyrikerin des 20. Jahrhunderts. Zwischen 1922 und 1939 lebte sie in Prag und Paris: Um der Not ihres Exils zu entkommen, begann sie, autobiographische Prosa zu schreiben, die sie in die Tiefen der Kindheit führte, zurück zu jenem kindlichen Bewußtsein, das sich an jedem Ding, an jedem Wort entzündet. "Mutter und die Musik" (1935) mit seiner assoziativen, lautmalerischen, feinnervigen,…

Mehr erfahren »

Zehn Jahre Dt. Tschechow-Gesellschaft

18. Juli, 17:00 - 19:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 8:00 Uhr am 24. Oktober 2019

Badenweiler, Annette-Kolb-Saal, Kurhaus
Schlossplatz,, 79410 Badenweiler, + Google Karte

21. Internationales Literaturforum Badenweiler Literarisches Museum Badenweiler „Tschechow-Salon“ und Deutsche Tschechow-Gesellschaft (DTG) Literarische Fundamente und Findlinge Neue und alte Namen im Internationalen Literaturforum Jubiläumshauptversammlung

Mehr erfahren »

Scholem Alejchem in Wort und Bild. Neugierige Blicke aus drei Richtungen

18. Juli, 20:15 - 21:45
Badenweiler, Annette-Kolb-Saal, Kurhaus
Schlossplatz,, 79410 Badenweiler, + Google Karte
6€ - 14€

21. Internationales Literaturforum Badenweiler Literarisches Museum Badenweiler „Tschechow-Salon“ und Deutsche Tschechow-Gesellschaft (DTG) Literarische Fundamente und Findlinge Neue und alte Namen im Internationalen Literaturforum Referenten: Prof. Dr. Thomas Fries (Zürich) Dr. Sebastian Bott (Zürich), Dr. Shifra Kuperman (Basel) Dr. Shifra Kuperman (Univ. Basel, Zentrum für jüdische Studien) Moderation: Heinz Setzer, Literaturmuseum Badenweiler. Bis vor kurzem waren die Aufenthalte 1910 und 1911 in Badenweiler des russischjüdischen Schriftstellers Scholem Alejchem (1859-1916, eigentl. Scholem Rabinowitsch) unbekannt. Er gilt als einer der klassisch-jüdischen Autoren, der…

Mehr erfahren »

Jelena – nach Michail Bulgakov

19. Juli, 20:00 - 22:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Tag(en) um 20:00 Uhr beginnt und bis zum 22. Juli 2019 wiederholt wird.

TheaterFISTung (Hörsaal am Fahnenbergplatz)
Friedrichstraße 39, 79098 Freiburg, + Google Karte
4€ - 6€

ELENA - Die Tage der Turbins Eine Familie. Eine Zuflucht. Kein Entkommen. - Die Sommerproduktion von Schall&Rauch - Und jetzt schaut sie euch an, diese herzlichen, armen, kranken Menschen! Auf der Suche nach ein wenig Halt und Sicherheit im Angesicht des eigenen Untergangs ist kein Raum für Heldentum. Das Dunkel des unbekannten Außen treibt den Kreis um Jelena - Familie, Freunde, alte Bekannte - gnadenlos seinem Zusammenbruch entgegen. Karten Vorverkauf in der Buchhandlung Ludwig (Bertoldstraße 23)

Mehr erfahren »

Scholem Alejchem, Zeitgenosse Tschechows, kritischer Schriftsteller, jüdische Spottdrossel – und Kurgast Badenweilers

19. Juli, 20:15 - 22:00
Badenweiler, Annette-Kolb-Saal, Kurhaus
Schlossplatz,, 79410 Badenweiler, + Google Karte
6€ - 14€

21. Internationales Literaturforum Badenweiler Literarisches Museum Badenweiler „Tschechow-Salon“ und Deutsche Tschechow-Gesellschaft (DTG) Literarische Fundamente und Findlinge Neue und alte Namen im Internationalen Literaturforum Lesung aus den Werken Scholem Alejchems & jiddische Lieder zur Gitarre Eine scharfe Zunge, tiefgründiger Humor gepaart mit Güte und ein unbestechlicher Blick auf das Leben der russischjüdischen Gesellschaft um 1900 zwischen Pogromen und Auswanderung sind die herausragenden Merkmale von Scholem Alejchems Werken. Die Germanistin Barbara Hahn-Setzer (Landau) und der Schauspieler Bernd Stief (Baden-Baden) lesen Erzählungen sowie…

Mehr erfahren »

Jelena – nach Michail Bulgakov

20. Juli, 20:00 - 22:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Tag(en) um 20:00 Uhr beginnt und bis zum 22. Juli 2019 wiederholt wird.

TheaterFISTung (Hörsaal am Fahnenbergplatz)
Friedrichstraße 39, 79098 Freiburg, + Google Karte
4€ - 6€

ELENA - Die Tage der Turbins Eine Familie. Eine Zuflucht. Kein Entkommen. - Die Sommerproduktion von Schall&Rauch - Und jetzt schaut sie euch an, diese herzlichen, armen, kranken Menschen! Auf der Suche nach ein wenig Halt und Sicherheit im Angesicht des eigenen Untergangs ist kein Raum für Heldentum. Das Dunkel des unbekannten Außen treibt den Kreis um Jelena - Familie, Freunde, alte Bekannte - gnadenlos seinem Zusammenbruch entgegen. Karten Vorverkauf in der Buchhandlung Ludwig (Bertoldstraße 23)

Mehr erfahren »

Das Gewöhnliche im Außergewöhnlichen – ein Marionetten-Galakonzert

20. Juli, 20:15 - 22:15
Badenweiler, René-Schickele-Saal, Kurhaus
Schlossplatz,, 79410 Badenweiler, + Google Karte
6€ - 15€

21. Internationales Literaturforum Badenweiler Literarisches Museum Badenweiler „Tschechow-Salon“ und Deutsche Tschechow-Gesellschaft (DTG) Literarische Fundamente und Findlinge Neue und alte Namen im Internationalen Literaturforum Exklusives Gastspiel des Staatl. Akad. Obraszow-Puppentheaters Moskau, des berühmtesten Marionettentheaters Russlands Exklusives Gastspiel des Staatlichen Akademischen Obraszow- Puppentheaters aus Moskau, gefördert durch das Programm des Russischen Kulturministeriums „Russische Theatersaison in Deutschland 2019“. – Sein erstes begeisterndes Badenweiler- Gastspiel gab das bekannteste Puppentheater Russlands, dessen Gründer Sergej Obraszow ein Schüler Konstantin Stanislawskis war, zum 150. Geburtstag Tschechows 2010.…

Mehr erfahren »

Quer durch Tschechows literarischen Garten. 10 Jahre Deutsche Tschechow- Gesellschaft

21. Juli, 18:00 - 21:00
Badenweiler, Rathausplatz
Luisenstraße 5, 79410 Badenweiler, + Google Karte

21. Internationales Literaturforum Badenweiler Literarisches Museum Badenweiler „Tschechow-Salon“ und Deutsche Tschechow-Gesellschaft (DTG) Literarische Fundamente und Findlinge Neue und alte Namen im Internationalen Literaturforum Jubiläumsfeier mit Lesungen aus Tschechows Werken und Musik im Freien sowie Fotoausstellung im Rathaus Innerhalb von zehn Jahren hat sich die DTG ein internationales Kulturprofil erarbeitet und ist im In- und Ausland zu einem geschätzten Projektpartner geworden. Was gibt es Besseres, als im Schatten der Platane auf dem Rathausplatz zu feiern, neben Literaturmuseum und Tschechow- Platz. Hier…

Mehr erfahren »

Jelena – nach Michail Bulgakov

21. Juli, 20:00 - 22:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Tag(en) um 20:00 Uhr beginnt und bis zum 22. Juli 2019 wiederholt wird.

TheaterFISTung (Hörsaal am Fahnenbergplatz)
Friedrichstraße 39, 79098 Freiburg, + Google Karte
4€ - 6€

ELENA - Die Tage der Turbins Eine Familie. Eine Zuflucht. Kein Entkommen. - Die Sommerproduktion von Schall&Rauch - Und jetzt schaut sie euch an, diese herzlichen, armen, kranken Menschen! Auf der Suche nach ein wenig Halt und Sicherheit im Angesicht des eigenen Untergangs ist kein Raum für Heldentum. Das Dunkel des unbekannten Außen treibt den Kreis um Jelena - Familie, Freunde, alte Bekannte - gnadenlos seinem Zusammenbruch entgegen. Karten Vorverkauf in der Buchhandlung Ludwig (Bertoldstraße 23)

Mehr erfahren »

Jelena – nach Michail Bulgakov

22. Juli, 20:00 - 22:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Tag(en) um 20:00 Uhr beginnt und bis zum 22. Juli 2019 wiederholt wird.

TheaterFISTung (Hörsaal am Fahnenbergplatz)
Friedrichstraße 39, 79098 Freiburg, + Google Karte
4€ - 6€

ELENA - Die Tage der Turbins Eine Familie. Eine Zuflucht. Kein Entkommen. - Die Sommerproduktion von Schall&Rauch - Und jetzt schaut sie euch an, diese herzlichen, armen, kranken Menschen! Auf der Suche nach ein wenig Halt und Sicherheit im Angesicht des eigenen Untergangs ist kein Raum für Heldentum. Das Dunkel des unbekannten Außen treibt den Kreis um Jelena - Familie, Freunde, alte Bekannte - gnadenlos seinem Zusammenbruch entgegen. Karten Vorverkauf in der Buchhandlung Ludwig (Bertoldstraße 23)

Mehr erfahren »

Oktober 2019

Marina Zwetajewa zu Ehren – ein musikalisch-literarischer Abend

5. Oktober, 20:00
Humboldtsaal
Humboldtstraße 2, 79098 Freiburg, + Google Karte
20€

Olga Ivusheikova und Elisabeth Maksimova - Flöte, Cordula Hacke - Klavier Das Zwetajewa Zentrum für russische Kultur an der Universität Freiburg e. V. trägt den Namen einer der berühmtesten russischen Dichterinnen des 20. Jahrhunderts - Marina Zwetajewa (1877-1941). Anlässlich ihres Geburtstags findet in Zusammenarbeit mit der Kultur im Freiburger Hof jeden Oktober ein Konzert mit internationalen Musikerinnen statt. Der Abend wird von Olga Ivusheikova, einer international gefeierten Flötistin und Professorin am Moskauer Tschaikowski Konservatorium, Elizaveta Maksimova (Flöte) und Cordula Hacke…

Mehr erfahren »

ERIKA FATLAND: DIE GRENZE. Eine Reise rund um Russland

23. Oktober, 19:30
Literaturhaus Freiburg
Bertoldstr. 17 (Torbogen), 79098 Freiburg, + Google Karte
6€ - 9€

Lesung mit Bildern Auf mongolischen Pferden und finnischen Rentieren, in chinesischen Schnellzügen und nordkoreanischen Propeller-Maschinen hat die norwegische Schriftstellerin Erika Fatland, Autorin des Bestsellers „Sowjetistan“, das flächenmäßig größte Land der Welt umrundet: Russland. 14 Staaten, 259 Tage, mehr als 20.000 Kilometer umfasst ihre Reise über geografische, mentale und sprachliche Barrieren hinweg und endet mit einer Schifffahrt entlang der Nordostpassage bis zur tschuktschischen Hauptstadt Anadyr. „Die Grenze“ (Suhrkamp, 2019, aus dem Norwegischen von Ulrich Sonnenberg) zeigt in den Linien der Landkarte…

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren

Powered by WordPress. Designed by WooThemes