Begegnung mit der Erinnerung. Die Architektur der Blockade. Filmpremiere und Podiumsdiskussion

digitaler Zoom-Konferenzraum

digitaler Zoom-Konferenzraum (Zugangsdaten folgen nach Anmeldung) https://docs.google.com/forms/d/1eXjoHPjG8-AeuB56EoZ_VYVHB-aE-WUD_BRmQxmfFrs/edit Vor 70 Jahren durchlebten und durchlitten die Menschen in Leningrad die Blockade durch die deutsche Wehrmacht. Der Film “Die Architektur der Blockade” berichtet davon, was mit den architektonischen Anlagen und historischen Denkmälern im Leningrad der Blockadezeit geschah. Erinnerungen von Zeitzeuginnen, Berichte von Nachkommen, Kommentare von Historikerinnen und Historikern, […]

Russland und der Westen: Von der Entfremdung zur Krise – eine aktuelle Bestandsaufnahme. Dr. h. c. Gernot Erler

Digital

Digitale Diskussionsveranstaltung der West-Ost-Gesellschaft Russland und der Westen: Von der Entfremdung zur Krise - eine aktuelle Bestandsaufnahme mit einer Einführung von Dr. h. c. Gernot Erler, Staatsminister a. D. Gute Beziehungen zu Russland? Das ist lange her. Hackerangriffe, Tiergartenmord, der Anschlag auf Alexej Nawalny, Nord Stream 2 - das sind Stichworte einer Krise. Und Moskau […]

Einführung. “Platonow”: Anton Tschechows Frühwerk im Theater Freiburg

Universität Freiburg, Hörsaal 1010 Platz der Universität 3, Freiburg

Professor Dr. Elisabeth Cheauré Tschechows Werk und "Platonow“   Die Freiburger Platonow-Aufführung Ein Gespräch von Prof. Dr. Elisabeth Cheauré mit Intendant Peter Carp Moderation: Gernot Erler   Unter der Regie von Intendant Peter Carp kommt Anton Tschechows Frühwerk "Platonow“ in diesem Herbst im Theater Freiburg (Premiere: 8.10.21) zur Aufführung. Unsere Veranstaltung soll Aufschluss geben über […]

SPRACHGEWALT. MISSBRAUCHTE WÖRTER UND ANDERE POLITISCHE KAMPFBEGRIFFE. Prof. Dr. Cheauré und Dr. David Ranan

Theater Freiburg, Winterer-Foyer Bertoldstraße 46, Freiburg

DISKUSSION MIT PROF. DR. ELISABETH CHEAURÉ UND DR. DAVID RANAN // WINTERER-FOYER Mit Sprache wird manipuliert, Macht und Gewalt ausgeübt. Fake News, über Medien verbreitet, schaffen Verunsicherung. Der Vorwurf Terrorist oder Antisemit kann über Karrieren, selbst über Leben und Tod entscheiden. Kritische Wachsamkeit ist geboten, wenn jemand die Welt mit ein paar Wörtern in Gut […]

9€ – 12€

„Courage“ – Filmscreening und anschließende Podiumsdiskussion

Theater Freiburg Bertoldstraße 46, Freiburg

„Courage“ ist ein preisgekrönter Dokumentarfilm über den Volksaufstand in Belarus im Jahre 2020. PODIUMSDISKUSSION MIT REGISSEUR ALIAKSEI PALUYAN UND INGO SCHULZE, PROF. DR. HEINRICH KIRSCHBAUM, INGO PETZ, INA RUMIANTSEVA, VITALI ALEKSEENOK Im Zuge der Präsidentschaftswahlen in Belarus im Sommer 2020 geraten drei Schauspieler des Belarus Free Theatre aus Minsk in den Sog der Massenproteste, der […]

10€

Podiumsdiskussion zum Thema „Die Rückkehr der Imperien? Putins Krieg und seine globalen Implikationen“

Online Veranstaltung

Begrüßung Prof. Dr. Peter Eich (Sprecher des GRK 2571 "Imperien")   Moderation Prof. Dr. Melanie Arndt (Wirtschafts-, Sozial- Und Umweltgeschichte) Diskussionsteilnehmer*Innen Prof. Dr. Sabine Dabringhaus (Ostasiatische Geschichte) Prof. Dr. Heinrich Kirschbaum (Slavische Philologie) Prof. Dr. Tim Krieger (Ordnungs- Und Wettbewerbspolitik) Prof. Dr. Jörn Leonhard (Neuere Und Neueste Geschichte Westeuropas) Prof. Dr. Dietmar Neutatz (Neuere Und […]

Modell oder Bürde? Rapallo und die schwierige Historie deutsch-russischer Beziehungen

Universität Freiburg, Hörsaal 1010 Platz der Universität 3, Freiburg

Podiumsdiskussion 100 Jahre Rapallo-Vertrag. Deutsch-russische Beziehungen auf dem Prüfstand Kooperationsveranstaltung von Zwetajewa-Zentrum, Historischem Seminar, West-Ost-Gesellschaft Südbaden, Joseph-Wirth-Stiftung e.V., Graduiertenkolleg 1956 „Kulturtransfer und kulturelle Identität – Deutsch-russische Kontakte im europäischen Kontext“ und Graduiertenkolleg 2571 „Imperien“ Die russisch-deutschen Beziehungen sind schon seit Jahren angespannt und befinden sich gegenwärtig auf einem Tiefpunkt. Gerade in dieser Situation ist es […]

Prof. Elisabeth Cheauré und Nadja Odeh, SWR 2. Cancel Culture – Cancel Science? Der russische Angriffskrieg und seine Folgen für Kultur und Wissenschaft

Kulturhaus LA8 · Kristallsaal Lichtentaler Allee 8, Baden-Baden

Cancel Culture – Cancel Science? Der russische Angriffskrieg und seine Folgen für Kultur und Wissenschaft Welche Folgen der Krieg indes auf die kulturellen und wissenschaftlichen Beziehungen zu Russland hat, wird in einem Gespräch von SWR2-Redakteurin Nadja Odeh mit der Slawistin Professor Dr. Elisabeth Cheauré am 3. August um 19.30 Uhr erörtert. Sie leitet das Zwetajewa-Zentrum für russische […]

Krieg und Desinformation. WDR 3 Podiumsaufzeichnung

Derzeit beherrscht der Krieg, den Russland gegen die Ukraine führt, die Schlagzeilen. Nach allgemeiner Einschätzung wird dieser Krieg zeitnah nicht zu einem Ende kommen. Wesentliche Elemente aller Kriege sind von gezielter Information zur Beeinflussung der (potentiellen) Kriegsparteien sowie Desinformation und Propaganda. Eine neue Entwicklung im aktuellen Ukrainekrieg ist die gezielte Veröffentlichung von Geheimdienstinformationen, um Kriegsparteien […]

Politisch nachhaltige Talkshow Freiburgs mit Gernot Erler

Theater Freiburg, Winterer-Foyer Bertoldstraße 46, Freiburg

Gernot Erler (SPD, Staatsminister A.D., ehem. Russland-Beauftragter der Bundesregierung) Weitere Infos und Tickets finden Sie hier: https://theater.freiburg.de/de_DE/spielplan/heute-nichts-gespielt.17402269  

9€ – 12€

Boris Akunin im Gespräch mit Elisabeth Cheauré und Dietmar Neutatz. Geschichte, Gegenwart und Literatur

Universität Freiburg, KG1, HS 1015 Platz der Universität 3, Freiburg

Mit seinen historischen Kriminalromanserien rund um die Ermittler Erast Petrowitsch Fandorin, dessen Enkel Nicholas Fandorin und die Nonne Pelagia gilt Boris Akunin als einer der wichtigsten russischen Autoren in diesem Genre. Seine Romane sind dabei stets als Analogien auf das heutige Russland zu lesen, wobei die Sehnsucht nach Gerechtigkeit und Humanismus hervorsticht. Im Anschluss an […]

Viktor Jerofejew. Enzyklopädie der russischen Seele

Universität Freiburg, KG 1, HS 1098 Platz der Universität 3, Freiburg

Erster Abend mit V. Jerofejew im Zeichen der Zukunft. Wer den russischen Angriffskrieg auf die Ukraine verstehen und erklären will, muss die Ursprünge und Bedeutung der russischen Zivilisation verstehen. Vor allem die europäischen Projektionen, die Russland zuvorderst als Heimatland von Puschkin und Tschechow begreifen, sind zu hinterfragen. Wer das tut, kann vielleicht eine Prognose wagen, […]

Mascha Alechina, Pussy Riot. Tage des Aufstands

Universität Freiburg, Hörsaal 1010 Platz der Universität 3, Freiburg

Kaum eine zweite Gruppierung steht in den letzten zehn Jahren so sehr für den Widerstand gegen die Politik Wladimir Putins wie „Pussy Riot“. Mit ihrem 2012 in der Moskauer Christ-Erlöser- Kathedrale aufgeführten „Punk-Gebet“ protestierten sie aufsehenerregend gegen die problematische Verquickung von Politik und Kirche im gegenwärtigen Russland. Das Künstlerkollektiv hat sich seitdem enormer politischer Repressionen […]

Literatur im Zeichen der Diktatur. „Eine Straße in Moskau“ nach Michail Ossorgin

Literaturhaus Freiburg Bertoldstr. 17 (Torbogen), Freiburg

THEATERPERFORMANCE UND DISKUSSION In seinem 1928 im Pariser Exil erschienenen Roman „Eine Straße in Moskau“ beleuchtet Michail Ossorgin (1878–1942) die Zeit des Ersten Weltkriegs, der Oktoberrevolution und der Jahre danach. Der Mikrokosmos der Moskauer Straße Siwzew-Wraschek, in der die junge Tanjuscha mit ihren Großeltern lebt, spiegelt sinnbildlich die großen gesellschaftlichen Umwälzungen des frühen 20. Jahrhunderts […]

6€ – 9€

Podiumsdiskussion „Kein Ende in Sicht? Putins Krieg gegen die Ukraine – eine Zwischenbilanz“ 2023

Online Veranstaltung

Begrüßung Prof. Dr. Peter Eich (Sprecher des GRK 2571 „Imperien" / Alte Geschichte) Moderation Prof. Dr. Melanie Arndt (Wirtschafts-, Sozial- und Umweltgeschichte) Diskussionsteilnehmer*Innen Prof. Dr. Sabine Dabringhaus (Ostasiatische Geschichte) Prof. Dr. Heinrich Kirschbaum (Slavische Philologie) Prof. Dr. Tim Krieger (Ordnungs- und Wettbewerbspolitik) Prof. Dr. Jörn Leonhard (Neuere und Neueste Geschichte Westeuropas) Prof. Dr. Dietmar Neutatz (Neuere […]

LEBEN UNTER PUTIN. Was bewegt die russische Gesellschaft in Zeiten des Krieges?

Alte Universität, Max-Kade-Auditorium 1 Bertoldstraße 17, Freiburg

Mit Udo Lielischkies, Autor und Journalist, und Prof. Dr. Elisabeth Cheauré, Slavisches Seminar der Universität Freiburg und Vorsitzende des Zwetajewa-Zentrums e.V., In der Ukraine, nur zwei Flugstunden entfernt, herrscht seit rund einem Jahr Krieg. Zehntausende wurden bereits verletzt oder getötet und Millionen Menschen mussten fliehen vor Wladimir Putins Truppen. Trotz eigener hoher Verluste und keiner Aussicht auf ein rasches […]

IRINA SCHERBAKOWA / LJUDMILA ULITZKAJA. Über das Erinnern / О памяти. Беседа с Людмилой Улицкой и Ириной Щербаковой

Universität Freiburg, KG 1, Aula Platz der Universität 3, Freiburg

Zeichen der Zukunft. Ost-West: Dialoge und Perspektiven Das jüngste Buch der weltbekannten russischen Schriftstellerin Ljudmila Ulitzkaja trägt den programmatischen Titel Die Erinnerung nicht vergessen (erschienen 2023). Es ist ein sehr persönliches Plädoyer für eine „bessere Erinnerungskultur“. „Erinnern, nicht vergessen“ könnte auch das Motto der russischen Menschenrechtsorganisation Memorial sein. Dr. Irina Scherbakowa ist vielfach ausgezeichnetes Gründungsmitglied […]

Was macht Politik mit der Liebe?

Haus der Geschichte Baden-Württemberg, Stuttgard Konrad-Adenauer-Straße 16, Stuttgart

OPEN HOUSE außer Haus: im Haus der Geschichte Baden-Württemberg Auf den ersten Blick klingt es nur nach Boulevard, ist aber geschichtlich – und oft auch persönlich betrachtet – nicht zu unterschätzen: Liebe hat historische Verläufe beeinflusst oder sogar verändert, aus Zweckehen wurden Liebesbeziehungen und umgekehrt. Persönliche Verbindungen über Ländergrenzen hinweg sind bis heute Quelle von […]

GERD KOENEN. IM WIDERSCHEIN DES KRIEGES. Nachdenken über Russland

Veranstaltungssaal UB Platz der Universität 2, Freiburg

Gerd Koenen ist Publizist und Historiker und einer der besten deutschen Kenner der sowjetischen Geschichte. Er hat sich intensiv mit den deutsch-russischen Beziehungen im 20. Jahrhundert befasst (Der Russland-Komplex: Die Deutschen und der Osten 1900-1945; 2005, erweitert 2023). Von Koenen stammen profunde Werke zur Geschichte des Kommunismus: 1998 erschien Die Utopie der Säuberung, 2017 sein […]

MAXIM KURNIKOV / МАКСИМ КУРНИКОВ. DIALOG ÜBER GRENZEN. Russland – Kasachstan / Диалог через границы. Россия ‒ Казахстан

Universität Freiburg, KG 1, HS 1098 Platz der Universität 3, Freiburg

Veranstaltung in russischer Sprache (bei Bedarf kursorische Übersetzung ins Deutsche) Zwischen 1924 und 1936 wurden fünf Sowjetrepubliken in Zentralasien gegründet (heute unabhängige Staaten: Usbekistan, Turkmenistan, Tadschikistan, Kirgistan und Kasachstan). Die künstliche Festlegung der Grenzen zielte auf die Zerstörung einer gemeinsamen Identität der in diesen Gebieten siedelnden Turkvölker. Der bekannte russische Journalist Maxim Kurnikov reiste im […]

“Die ungleiche Allianz China-Russland“. Manfred Sapper, Jürgen Osterhammel, Nicola Spakowski.

Universität Freiburg, KG1 HS 1199 Platz der Universität 3, Freiburg

!muss wegen des Bahnstreiks leider abgesagt werden!   Diskussion zum Thema "Die ungleiche Allianz China-Russland“ mit: Dr. Manfred Sapper, Prof. Jürgen Osterhammel und Prof. Nicola Spakowski China, Russland und ihre ungleiche Allianz. Jürgen Osterhammel und Nicola Spakowski über Ressourcen der Macht.  Russland und China betrachten sich als „strategische Partner". Beide sind Autokratien, kontrollieren die Gesellschaft […]

„Russlands Krieg gegen die Ukraine – Konsequenzen auch für Kultur und Wissenschaft in Deutschland?“ ELISABETH CHEAURÉ UND GERNOT ERLER

Theater Freiburg, Winterer-Foyer Bertoldstraße 46, Freiburg

DIE 1. POLITISCH-NACHHALTIGE TALKSHOW FREIBURG MIT PROF. DR. ELISABETH CHEAURÉ UND DR. H.C. GERNOT ERLER Das Winterer-Foyer ist mittlerweile zu einem gemütlichen Wohnzimmer für verschiedenste Poltiker_innen und andere illustre Gäste geworden. Hier wird nicht ausschließlich über Tagespolitisches diskutiert und debattiert. Vielmehr interessiert uns der Mensch hinter unseren Gästen – das Persönliche und Menschliche - und […]

9€ – 14€

120 MINUTEN FÜR BELARUS

Theater Freiburg, Kleines Haus Bertoldstraße 46, Freiburg

ZWEI JAHRE NACHDEM FREIBURG BELARUS KENNENLERNTE. WIR BLICKEN ZURÜCK UND NACH VORNE. MITWIRKENDE Produktionsleitung Martin Müller-Reisinger Mit Prof. Dr. Heinrich Kirschbaum, Lavon Volski, Alhierd Bacharevic, Julia Cimafiejeva, Ina Valitskaya Moderation Ingo Petz  Wer spricht noch von Belarus? Wir vom Theater Freiburg. Zwei Jahre nach unserer Veranstaltung mit Film, Musik und Diskussion vor vollbesetztem Haus machen wir das mittlerweile wieder […]

7€

Filmvorführung “20 Days in Mariupol“. Screening des preisgekrönten Dokumentarfilms mit Impuls und Diskussion

Alte Universität, Max-Kade-Auditorium 1 Bertoldstraße 17, Freiburg

mit Klaus Hoffmann, Oberstaatsanwalt, Freiburg und Prof. Dr. Paulina Starski, Professorin für Deutsches und ausländisches Öffentliches Recht, Europa- und Völkerrecht an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg Ein ukrainisches Team der Nachrichtenagentur Associated Press (AP) dokumentiert in Mariupol trotz Belagerung der Stadt die Gräueltaten der russischen Invasion. Als einzige internationale Reporter vor Ort halten sie entscheidende Kriegsbilder fest, darunter das Leid […]

120 MINUTEN FÜR BELARUS

Theater Freiburg, Kleines Haus Bertoldstraße 46, Freiburg

ZWEI JAHRE NACHDEM FREIBURG BELARUS KENNENLERNTE. WIR BLICKEN ZURÜCK UND NACH VORNE. Wer spricht noch von Belarus? Wir vom Theater Freiburg. Zwei Jahre nach unserer Veranstaltung mit Film, Musik und Diskussion vor vollbesetztem Haus machen wir das mittlerweile wieder vergessene und vernachlässigte Land zum Thema einer neuen Veranstaltung. Hunderttausende Belaruss_innen haben nach den historischen Protesten […]

7€
de_DEDE