Lade Veranstaltungen

Anstehende Veranstaltungen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Veranstaltung Ansichtennavigation

Notice: Utilizing the form controls will dynamically update the content

Liste von Veranstaltungen

Die Moskauer Rus‘ – das letzte romäische Reich

23. April, 18:00 - 20:00
Universität Freiburg KG IV, Rempartstraße 15
Freiburg, 79098

FORSCHUNGSKOLLOQUIUM SS 2019 ALBERT-LUDWIGS-UNIVERSITÄT FREIBURG – HISTORISCHES SEMINAR, LEHRSTUHL FÜR NEUERE UND OSTEUROPÄISCHE GESCHICHTE Vortrag von DAVID KHUNCHUKASHVILI (München) Ein politisch-eschatologisches Konzept des Mönchs Filofej in seiner transkulturellen Perspektive. ALBERT-LUDWIGS-UNIVERSITÄT FREIBURG, KG IV, KONFERENZRAUM 4429

Erfahren Sie mehr »

ONKEL WANJA. ANTON TSCHECHOW

25. April, 20:00 - 22:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 8:00pm Uhr am 27. März 2019

Eine Veranstaltung um 8:00pm Uhr am 3. April 2019

Eine Veranstaltung um 8:00pm Uhr am 10. April 2019

Eine Veranstaltung um 19:00 Uhr am 22. April 2019

Eine Veranstaltung um 8:00pm Uhr am 25. April 2019

Eine Veranstaltung um 8:00pm Uhr am 11. Mai 2019

Eine Veranstaltung um 19:00 Uhr am 19. Mai 2019

Theater Freiburg, Kleines Haus, Bertoldstraße 46
Freiburg, 79098

DEUTSCH VON ANGELA SCHANELEC NACH EINER ÜBERSETZUNG VON ARINA NESTIEVA 19.30 UHR EINFÜHRUNG PREMIERE 23.03.2019 KLEINES HAUS Tschechows ONKEL WANJA ist urkomisch und unendlich traurig zugleich, ein Stück über die unerfüllten Träume und die ungestillte Sehnsucht nach Liebe. Das beschauliche Leben auf dem von Sonja und ihrem Onkel Wanja verwalteten Gut gerät gehörig aus der Bahn, als prominenter Besuch aus der Stadt eintrifft: Der von allen verehrte Professor, Sonjas Vater, kommt mit seiner viel jüngeren neuen Ehefrau Jelena. Kaum angekommen,…

Erfahren Sie mehr »

The Case of Red Army Soldiers

30. April, 18:00 - 20:00
Universität Freiburg KG IV, Rempartstraße 15
Freiburg, 79098

FORSCHUNGSKOLLOQUIUM SS 2019 ALBERT-LUDWIGS-UNIVERSITÄT FREIBURG – HISTORISCHES SEMINAR, LEHRSTUHL FÜR NEUERE UND OSTEUROPÄISCHE GESCHICHTE Vortrag von MATTHEW LENOE (Rochester) Emotional Regimes and Refuges in the Great Patriotic War: The Case of Red Army Soldiers. ALBERT-LUDWIGS-UNIVERSITÄT FREIBURG, KG IV, KONFERENZRAUM 4429

Erfahren Sie mehr »

Fotoausstellung. Literatur und Kunst auf der Krim

3. Mai, 19:00 - 21:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 7:00pm Uhr am 3. Mai 2019

Eine Veranstaltung um 7:00pm Uhr am 7. Juni 2019

Quartierstreff 33, Wannerstr. 33
Freiburg, 79106

Ein Streifzug durch das 19. und 20. Jahrhundert entlang der Südküste Die Krim ist ein einzigartiger europäischer Lebens- und Kulturraum. Seit den Anfängen ihrer Besiedelung war die Krim immer wieder fremden Zu- griffen ausgesetzt. Stellvertretend sei an die Besatzung von 1942 – 44 durch Deutschland erinnert. Man kann aber auch eine ganz andere Geschichte der Krim erzählen, eine Geschichte des Reisens, des Austausches und des gegenseitigen Interesses. Die Autoren, Helgard Lörcher und Erich Katterfeld, die die Krim und Russ- land…

Erfahren Sie mehr »

Pravda. Gerechtigkeit, Herrschaft und sakrale Ordnung in Altrussland

7. Mai, 18:00 - 20:00
Universität Freiburg KG IV, Rempartstraße 15
Freiburg, 79098

FORSCHUNGSKOLLOQUIUM SS 2019 ALBERT-LUDWIGS-UNIVERSITÄT FREIBURG – HISTORISCHES SEMINAR, LEHRSTUHL FÜR NEUERE UND OSTEUROPÄISCHE GESCHICHTE Vortrag von STEFAN PLAGGENBORG (Bochum) Pravda. Gerechtigkeit, Herrschaft und sakrale Ordnung in Altrussland. ALBERT-LUDWIGS-UNIVERSITÄT FREIBURG, KG IV, KONFERENZRAUM 4429

Erfahren Sie mehr »

ONKEL WANJA. ANTON TSCHECHOW

11. Mai, 20:00 - 22:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 8:00pm Uhr am 27. März 2019

Eine Veranstaltung um 8:00pm Uhr am 3. April 2019

Eine Veranstaltung um 8:00pm Uhr am 10. April 2019

Eine Veranstaltung um 19:00 Uhr am 22. April 2019

Eine Veranstaltung um 8:00pm Uhr am 25. April 2019

Eine Veranstaltung um 8:00pm Uhr am 11. Mai 2019

Eine Veranstaltung um 19:00 Uhr am 19. Mai 2019

Theater Freiburg, Kleines Haus, Bertoldstraße 46
Freiburg, 79098

DEUTSCH VON ANGELA SCHANELEC NACH EINER ÜBERSETZUNG VON ARINA NESTIEVA 19.30 UHR EINFÜHRUNG PREMIERE 23.03.2019 KLEINES HAUS Tschechows ONKEL WANJA ist urkomisch und unendlich traurig zugleich, ein Stück über die unerfüllten Träume und die ungestillte Sehnsucht nach Liebe. Das beschauliche Leben auf dem von Sonja und ihrem Onkel Wanja verwalteten Gut gerät gehörig aus der Bahn, als prominenter Besuch aus der Stadt eintrifft: Der von allen verehrte Professor, Sonjas Vater, kommt mit seiner viel jüngeren neuen Ehefrau Jelena. Kaum angekommen,…

Erfahren Sie mehr »

ONKEL WANJA. ANTON TSCHECHOW

19. Mai, 19:00 - 21:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 7:00pm Uhr am 27. März 2019

Eine Veranstaltung um 7:00pm Uhr am 3. April 2019

Eine Veranstaltung um 7:00pm Uhr am 10. April 2019

Eine Veranstaltung um 19:00 Uhr am 22. April 2019

Eine Veranstaltung um 7:00pm Uhr am 25. April 2019

Eine Veranstaltung um 7:00pm Uhr am 11. Mai 2019

Eine Veranstaltung um 19:00 Uhr am 19. Mai 2019

Theater Freiburg, Kleines Haus, Bertoldstraße 46
Freiburg, 79098

DEUTSCH VON ANGELA SCHANELEC NACH EINER ÜBERSETZUNG VON ARINA NESTIEVA 19.30 UHR EINFÜHRUNG PREMIERE 23.03.2019 KLEINES HAUS Tschechows ONKEL WANJA ist urkomisch und unendlich traurig zugleich, ein Stück über die unerfüllten Träume und die ungestillte Sehnsucht nach Liebe. Das beschauliche Leben auf dem von Sonja und ihrem Onkel Wanja verwalteten Gut gerät gehörig aus der Bahn, als prominenter Besuch aus der Stadt eintrifft: Der von allen verehrte Professor, Sonjas Vater, kommt mit seiner viel jüngeren neuen Ehefrau Jelena. Kaum angekommen,…

Erfahren Sie mehr »

Buchvorstellung: JENS SIEGERT, 111 GRÜNDE, RUSSLAND ZU LIEBEN" rel="bookmark"> Buchvorstellung: JENS SIEGERT, 111 GRÜNDE, RUSSLAND ZU LIEBEN

24. Mai, 18:30 - 20:00
Haus zur Lieben Hand, Löwenstraße 16
Freiburg, 79098 Deutschland

Eine Liebeserklärung an das schönste Land der Welt Russland zu lieben und dafür gleich 111 Gründe zu finden? Das ist nicht einfach. Das Land ist einfach zu groß. Es entzieht sich jeder Umarmung. So ein Land ist schon schwer zu verstehen. Aber gleich lieben? Es gibt ja Menschen, die meinen, man könne Russland gar nicht verstehen. Man müsse an das Land einfach glauben. Das mag stimmen, wenn man es gleich in seiner ganzen Größe von der Ostsee bis zum Pazifik,…

Erfahren Sie mehr »

Linie Zwei in Freiburg IGOR STRAWINSKY

29. Mai, 20:00 - 22:00
E-Werk Freiburg, Saal, Eschholzstraße 77
Freiburg, 79106

IGOR STRAWINSKY Die Geschichte vom Soldaten Musikalisches Bühnenwerk fur Sprecher und 7 Instrumentalisten Dominique Horwitz, Sprecher Michael Dinnebier, Violine · Sebastian Breidenstein, Kontrabass · Sebastian Manz, Klarinette · Hanno Donneweg, Fagott ·Johannes Sondermann, Trompete · Frederic Belli, Posaune, Jochen Schorer, Schlagzeug Ein Stück fur eine Wanderbühne sollte es werden, mit der Igor Strawinsky, der Dirigent Ernest Ansermet und der Dichter Charles Ferdinand Ramuz durch die Schweiz reisen und abseits der großen Theater spielen wollten. Autonomie und Verständlichkeit waren die Gebote…

Erfahren Sie mehr »

Fotoausstellung. Literatur und Kunst auf der Krim

7. Juni, 19:00 - 21:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 7:00pm Uhr am 3. Mai 2019

Eine Veranstaltung um 7:00pm Uhr am 7. Juni 2019

Quartierstreff 33, Wannerstr. 33
Freiburg, 79106

Ein Streifzug durch das 19. und 20. Jahrhundert entlang der Südküste Die Krim ist ein einzigartiger europäischer Lebens- und Kulturraum. Seit den Anfängen ihrer Besiedelung war die Krim immer wieder fremden Zu- griffen ausgesetzt. Stellvertretend sei an die Besatzung von 1942 – 44 durch Deutschland erinnert. Man kann aber auch eine ganz andere Geschichte der Krim erzählen, eine Geschichte des Reisens, des Austausches und des gegenseitigen Interesses. Die Autoren, Helgard Lörcher und Erich Katterfeld, die die Krim und Russ- land…

Erfahren Sie mehr »

Valery Gergiev & Daniel Hope. Werke von Debussy, Prokofjew und Dmitri Schostakowitsch

7. Juli, 17:00 - 20:00
Festspielhaus Baden-Baden, Beim Alten Bahnhof 2
Baden-Baden, 76530
19€ - 130€

Der Geiger Daniel Hope gilt als Bewahrer des Erbes Yehudi Menuhins. Er interpretiert das Violinkonzert Nr. 2 von Sergej Prokofjew. Nach der Pause erklingt die mächtige siebte Sinfonie von Dmitri Schostakowitsch - die "Leningrader". Claude Debussy Prélude à l'après-midi d'un faune Sergej Prokofjew Violinkonzert Nr. 2 g-Moll op. 63 Dmitri Schostakowitsch Sinfonie Nr. 7 C-Dur op. 60 „Leningrader“ Um 15:40 Uhr findet auf der Ebene 3 ein Einführungsvortrag mit Musikbeispielen statt. Der Vortrag dauert etwa 20 Minuten und wird um…

Erfahren Sie mehr »

Bilderwelten und Weltbilder. Kunst und Ethnographie in Russland zu Beginn des 20. Jahrhunderts

9. Juli, 18:00 - 20:00
Universität Freiburg KG IV, Rempartstraße 15
Freiburg, 79098

FORSCHUNGSKOLLOQUIUM SS 2019 ALBERT-LUDWIGS-UNIVERSITÄT FREIBURG – HISTORISCHES SEMINAR, LEHRSTUHL FÜR NEUERE UND OSTEUROPÄISCHE GESCHICHTE Vortrag von JOHANNA HEISIG (Freiburg) Bilderwelten und Weltbilder. Kunst und Ethnographie in Russland zu Beginn des 20. Jahrhunderts. ALBERT-LUDWIGS-UNIVERSITÄT FREIBURG, KG IV, KONFERENZRAUM 4429

Erfahren Sie mehr »
+ Veranstaltungen exportieren