Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Christine Althauser. Russland und China

7. Mai, 18:15

Russland und China: Partner, Konkurrenten – welcher Art sind die Beziehungen zwischen den beiden Staaten?

Das Verhältnis zwischen Russland und China war in der Vergangenheit von Phasen der Konfrontation und auch der Zusammenarbeit geprägt. Wie ist das Verhältnis gegenwärtig, angesichts des völkerrechtswidrigen Angriffskrieges der Russischen Föderation gegenüber dem Nachbarn Ukraine? Welche Rolle spielt China? Die Rolle eines Unterstützers, eines Profiteurs, eines Mittlers? Oder erklärt sich das schillernde Verhalten aus einem Mix verschiedener Interessen? Welche Rolle spielt Chinas Innenpolitik in einer sich gesamthaft wandelnden Welt? Spannende Fragen, die konstante Beobachtung erfordern und die uns alle angehen.

blankChristine D. Althauser, gebürtig und aufgewachsen in Lahr / Baden, studierte in Heidelberg die Fächer Politische Wissenschaften, Slawistik und Sinologie. Promotion bei Prof. K. von Beyme mit einer Arbeit zu „Russland im Europarat“ (1997). Karriere im Deutschen Auswärtigen Dienst; Posten in Moskau (mehrfach) und in China (mehrfach);  auch beim Europarat in Straßburg, der Ständigen Vertretung in Brüssel  und in den Niederlanden. In der 36-jährigen diplomatischer Laufbahn  u.a. als deutsche Botschafterin Nordmazedonien, als Generalkonsulin in Shanghai „auf Posten“. Heute neben anderen Verpflichtungen für das Auswärtige Amt in der Internationalen Diplomatenausbildung in Berlin tätig.

 

Details

Datum:
7. Mai
Zeit:
18:15
Veranstaltungskategorie:

Veranstalter

Zwetajewa-Zentrum an der Universität Freiburg e.V.
Lehrstuhl für Neuere und Osteuropäische Geschichte

Veranstaltungsort

Universität Freiburg
de_DEDE